Drucken Redaktion Startseite

2020-06-21, Düsseldorf, 2. R. - Preis des Corneliusplatzes an der Königsallee

2 Preis des Corneliusplatzes an der Königsallee

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennnen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,6:1. - Platzwette 1,2; 1,9:1. - Zweierwette 6,0:1. - Dreierwette 17,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
For Pleasure (GER) 2017
 / b. St. v. Jukebox Jury - Fulminante (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg
Ohrenstöpsel
3.000 € 1,6
2
Gua Ginger (FR) 2017
 / schwb. St. v. Rock of Gibraltar - Guiana (Tiger Hill)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Filip Minarik
57,0 kg 1.200 € 7,9
3
La Vida Loca (GER) 2017
 / F. St. v. Samum - Lazeyma (Fantastic Light)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
57,0 kg 600 € 8,8
4
Waiting for Love (GER) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Wakytara (Danehill)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Rene Piechulek
57,5 kg 300 € 4,1
5
Zalinci (GER) 2017
 / b. St. v. Pastorius - Zaubertänzerin (Lord of England)

Tr.: Helga Dewald / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 80,8
6
Angel Face (GER) 2017
 / F. St. v. Pomellato - Atlanita (Mastercraftsman)

Tr.: Helga Dewald / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg 49,5
7
Monroe (GER) 2017
 / b. St. v. Adlerflug - Moonfleet (Shirocco)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg
verl.B.
13,0

Kurzergebnis

FOR PLEASURE (2017), St. v. Jukebox Jury - Fulminante v. Dashing Blade, Zü. u. Bes.: Gestüt Etzean, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev GAG: 67,5, 2. Gua Ginger (Rock of Gibraltar ), 3. La Vida Loca (Samum), 4. Waiting for Love, 5. Zalinci, 6. Angel Face, 7. Monroe

Richterspruch

Si. ½-3½-1¾-7-kK-4

Zeit

2:16,71

Rennanalyse

Ein einziges Mal ist die talentierte Fulminante (Dashing Blade) in ihrer Karriere nur gelaufen, das war dreijährig in Hoppegarten über 2000 Meter, sie war eine leichte Siegerin. Das war es dann auch schon, verletzungsbedingt war dann schon Schluss. In der Zucht hat sie bisher drei Sieger gebracht, Fulminato (Excelebration), Dritter jeweils im Preis des Winterfavoriten (Gr. III) und in der Europa-Meile (Gr. III)), dazu Firstclass (Lawman) und Facility (Acclamation), die in Frankreich erfolgreich waren. Die Jukebox Jury-Tochter For Pleasure ist ihr vierter Nachkomme, im Jährlingsalter ist Fragile (Holy Roman Emperor), ein Stutfohlen hat Amaron als Vater. Dieses Jahr hat sie mit Saxon Warrior (Deep Impact) in Coolmore einen besonders interessanten Partner bekommen.

Fulminante ist Schwester von Fandango (Lord of England), der unter dem Namen Lord Fandango in Australien die Herbert Power Stakes (Gr. II) gewonnen hat und des Gr. III-Dritten Firestorm (Dylan Thomas). Die zweite Mutter, die listenplatziert gelaufene Fitness (Monsun), ist Schwester der Queen Mary Stakes (Gr. II)-Siegerin Elletelle (Elnadim), Mutter des Cox Plate (Gr. I)-Siegers Adelaide (Galileo). Eine weitere Schwester ist die mehrfache Listensiegerin und Black Type-Vererberin Freedom (Second Empire).   

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

For Pleasure (li.) setzt sich gegen Gua Ginger durch. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!