Drucken Redaktion Startseite

2020-06-14, Köln, 1. R. - George Arnull-Rennen

1 George Arnull-Rennen

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,8:1. - Platzwette 1,0; 1,1; 1,0:1. - Zweierwette 16,4:1. - Dreierwette 18,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Torquator Tasso (GER) 2017
 / F. H. v. Adlerflug - Tijuana (Toylsome)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 1.500 € 2,8
2
Fataliste (GER) 2017
 / b. H. v. Reliable Man - Fata Morgana (Monsun)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
57,0 kg 600 € 9,0
3
Toscano (FR) 2017
 / b. H. v. Youmzain - Tesia (Lord of England)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg
Seitenblender
450 € 1,6
4
Daron (GER) 2017
 / F. W. v. Wiener Walzer - Dwemira (Devil River Peek)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 300 € 44,6
5
Quintanaro (IRE) 2017
 / Bsch. H. v. Mastercraftsman - Quintessenz (Soldier Hollow)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 150 € 30,2
6
French Conte (FR) 2017
 / db. W. v. Reliable Man - Franciacorta (Peintre Celebre)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg 51,2
7
Fidelius (GER) 2017
 / b. H. v. Poseidon Adventure - Finney Hill (Mark of Esteem)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 50,8
8
Alessandro (GER) 2017
 /  F. W. v. Rio De La Plata - Allgäuprincess (Lando)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Rene Piechulek
57,0 kg 50,7

Kurzergebnis

TORQUATOR TASSO (2017), H., v. Adlerflug - Tijuana v. Toylsome, Zü.: Paul H. Vandeberg, Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Marcel Weiß, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 70,5 kg, 2. Fataliste (Reliable Man), 3. Toscano (Youmzain), 4. Daron, 5. Quintanaro, 6. French Conte, 7. Fidelius, 8. Alessandro

Richterspruch

Si. 1-H-5-1¾-13-1¼-¾

Zeit

2:16,75

Rennanalyse

Ein Pferd mit Zukunft ist Torquator Tasso, der in starker Gesellschaft bereits gut debütierte, auch diesmal noch grün wirkte. Er hat ein Engagement für das IDEE 151. Deutsche Derby (Gr. I), doch käme dieses Rennen sicher etwas früh für ihn. Das Auktionsrennen am gleichen Tag wäre sicher momentan noch interessanter, doch wird eine diesbezügliche Entscheidung sicher kurzfristig fallen. Er ist ein Kauf der BBAG-Herbstauktion, wo er unter dem Namen Tijuan Hilleshage im Lot des Gestüts Erftmühle in den Ring kam, später umbenannt wurde.

Der Hengst vertritt einen bestens gelungenen Jahrgang seines Vaters Adlerflug. Die Mutter Tijuana, die von dem in der Zucht mehr als glücklosen Toylsome (Cadeaux Genereux) stammt, hat bei vier Starts wenig bewegt, einmal war sie Dritte. Ihr Erstling kam nicht an den Start, zweijährig ist Tellez (Guiliani), die auf das Zuchtkonto des Gestüts Schlenderhan geht und bei Markus Klug im Training ist. Paul Vandeberg aus Mechelen in den Niederlanden ist dann wieder Züchter eines Jährlingshengstes von Guiliani und eines Stutfohlens von Adlerflug. Tijuana ist Schwester der Diana-Trial (Gr. II)-Siegerin Tusked Wings (Adlerflug), des mehrfachen Listensiegers Tahini (Medicean) und des Prix Maurice de Nieuil (Gr. II)-Dritten Titurel (Dr. Fong). Die nächste Mutter ist Schwester des Gr.-Siegers und Champion-Deckhengstes Tertullian (Miswaki) aus der Galileo-Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Torquator Tasso gewinnt wie ein Pferd mit Zukunft. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!