Drucken Redaktion Startseite

2020-06-07, Mailand, 5. R. - Premio Ambrosiano

5 Premio Ambrosiano

Gruppe III, 71.500 €
4 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten3,3:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Brasilian Man (IRE) 2016
 / b. H. v. Teofilo - Alta Fedelta (Oasis Dream)

Tr.: Simondi Soc Al Simondi & Lupinacci Srls / Jo.: Gérald Mossé
56,0 kg 32.000 € 3,3
2
Walderbe (GER) 2016
 / db. H. v. Maxios - Waldfee (Dai Jin)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Mickaelle Michel
56,0 kg 14.000 € 9,5
4
Elisa Again (GB) 2016
 / F. St. v. Champs Elysees - Sunny Again (Shirocco)

Tr.: Roberto Biondi / Jo.: Andrea Mezzalesta
55,0 kg 4.000 € 5,3
5
Thunderman (ITY) 2016
 / Sch. H. v. Blu Air Force - Yaldas Girl (Unbridled's Song)

Tr.: Alduino Botti / Jo.: Dario Vargiu
57,0 kg 3,9

Kurzergebnis

BRASILIAN MAN (2016), H., v. Teofilo - Alta Fedelta v. Oasis Dream, Bes.: Scuderia Incolinx & Diego Romeo, Zü.: Diego Romeo, Tr.: Simondi Soc al Simondi & Lupinacci Srls, Jo.: Gérald Mossé 2. Walderbe (Maxios), 3. Presley (Gladiatorus), 4. Elisa Again, 5. ZThunderman, 6. Passion Retun

Richterspruch

kH, 2 1/4, 2, kK, 5

Zeit

2:02,08

Rennanalyse

Weltenbummler Gérald Mossé, seit einigen Wochen in neuer Tätigkeit in Italien aktiv, hat keine Zeit verstreichen lassen, um auch dort gleich ein Ausrufezeichen zu setzen. Im Sattel von Brasilian Man gewann der Franzose das erste Gruppe-Rennen der Saison, das erstaunlich dotiert war, denn Italien ist derzeit das einzige Land in Europa, das die Rennpreise wie in vorjähriger Höhe zahlt. Zumindest ist es auf dem Papier so, denn ob das Geld am Ende wirklich fließt, muss abgewartet werden.

Es war ein knapper Sieg von Brasilian Man, dessen Bestleistung bisher ein dritter Platz auf Listenebene war, gegen den aus Deutschland angereisten Walderbe (Maxios), den die Französin Mickaelle Michel ritt. Der Teofilo-Sohn stammt aus der Premio Carlo Chiesa (Gr. III)-Siegerin Alta Fedelta (Oasis Dream), Mutter auch der Listensiegerin und Gr. III-Dritten Aquila Solitaria (Raven’s Pass), und des mehrfach in Italien gruppeplatziert gelaufenen Villabate (Holy Roman Emperor). Eine zweijährige Stute hat Golden Horn als Vater, ein Jährlingshengst Australia. Die zweite Mutter ist die Listensiegerin Infiel (Luge).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!