Drucken Redaktion Startseite

2020-06-01, Köln, 2. R. - Protectionist-Rennen

2 Protectionist-Rennen

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 13,8:1. - Platzwette 4,5; 3,3:1. - Zweierwette 1361,2:1. - Dreierwette 234,6:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Cincinnati (IRE) 2017
 / b. H. v. Dream Ahead - California v. King's Best

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Filip Minarik
57,5 kg 1.500 € 13,8
2
Smart Dancer (GER) 2017
 / b. H. v. Wiener Walzer - So Smart (Selkirk)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Michael Cadeddu
57,5 kg 600 € 3,3
3
Wild Papillon (GER) 2017
 / b. H. v. Soldier Hollow - Wild Angel (Acatenango)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Martin Seidl
57,5 kg
Scheuklappen
450 € 4,2
4
Sombrero (IRE) 2017
 / b. H. v. Dylan Thomas - Serenata (Lomitas)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
57,5 kg 300 € 2,1
5
Lancetti (GER) 2017
 / F. H. v. Neatico - Lacatena (Acatenango)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
58,0 kg 150 € 4,8
6
Alessandro (GER) 2017
 /  F. W. v. Rio De La Plata - Allgäuprincess (Lando)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Rene Piechulek
57,5 kg 22,9
7
Magaca Ciise (GER) 2017
 / Df. H. v. Amaron - Maxima (Platini)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 38,9

Kurzergebnis

CINCINNATI (2017), H., v. Dream Ahead - California v. King's Best, Zü.: Hans Wirth, Bes.: Stall Turffighter, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Filip Minarik, GAG: 68 kg, 2. Smart Dancer (Wiener Walzer), 3. Wild Papillon (Soldier Hollow), 4. Sombrero, 5. Lancetti, 6. Alessandro, 7. Magaca Ciise

Richterspruch

Ka. K-2-2½-K-7-5½

Zeit

2:10,54

Rennanalyse

Es war ein noch sehr unauffälliges Debüt, das Cincinnati Anfang Mai an gleicher Stelle abgeliefert hatte, das konnte er erheblich steigern, fasste mit gutem Speed den fast schon enteilten Smart Dancer noch knapp ab. Weitere Nennungen hat der in Irland von Hans Wirth gezogene Hengst nicht, er wird wohl auf einer kleineren Route weitermachen.

Sein Vater Dream Ahead (Diktat) steht für 12.000 Euro Decktaxe im Haras de Grandcamp in Frankreich. Er war ein brillanter Flieger, hat auf Distanzen bis zu 1400 Merer fünf Gr. I-Rennen in England und Frankreich gewonnen. Seine Deckhengstkarriere hatte er im irischen Ballylinch Stud gestartet, er ist Vater von bisher zehn Gr.-Siegern, drei haben auf höchster Ebene gewonnen, Al Wukair und Donjuan Triumphant haben bereits selbst eine Deckhengstbox bezogen.

Die Mutter California (King’s Best) hat vierjährig drei Rennen in Folge in München gewonnen, auf Distanzen zwischen 1600 und 2000 Meter. Zwei ihrer Nachkommen hatten zuvor gewonnen, Cabo Real (Camelot) noch in diesem Jahr ein Hürdenrennen in Nimes, Cape Coral (Canford Cliffs) vergangene Woche in Baden-Baden. Eine Jährlingsstute namens Cover Girl hat Kingston Hill als Vater.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Cincinnati (re.) kämpft sich noch an Smart Dancer vorbei. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!