Drucken Redaktion Startseite

2020-05-31, Hoppegarten, 2. R. - Sport gegen Gewalt-Rennen

2 Sport gegen Gewalt-Rennen

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,4:1. - Platzwette 1,1; 1,5; 1,6:1. - Zweierwette 5,7:1. - Dreierwette 11,3:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Oriental Dream (GER) 2017
 / F. H. v. Lord of England - Oriental Light (Doyen)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 1.500 € 1,4
2
Furioso (GER) 2017
 / F. H. v. Hurricane Run - Flores (Alkalde)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 600 € 8,3
3
Navratilova (IRE) 2017
 / b. St. v. Morpheus - High Vintage (High Chaparral)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Adrie de Vries
55,0 kg 450 € 8,2
4
Turfbaron (GER) 2017
 / b. H. v. Sea The Moon - Turfblume (Lando)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 300 € 6,0
5
Eisenherz (GER) 2017
 / db. W. v. Kamsin - Ella Ransom (Ransom O'War)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Filip Minarik
57,0 kg 150 € 51,3
6
Herr Juergensen (IRE) 2017
 / b. H. v. Night of Thunder - Leala (Montjeu)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Sibylle Vogt
57,0 kg 46,1
7
Assuan (GER) 2017
 / b. W. v. Neatico - Astuta (Dai Jin)

Tr.: Friederike Schloms / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 57,8
8
Max des Bois (GER) 2017
 / b. H. v. Maxios - Malia (Adlerflug)

Tr.: Friederike Schloms / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 54,4

Kurzergebnis

ORIENTAL DREAM (2017), H., v. Lord of England - Oriental Light v. Doyen, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 70 kg, 2. Furioso (Hurricane Run), 3. Navratilova (Morpheus), 4. Turfbaron, 5. Eisenherz, 6. Herr Juergensen, 7. Assuan, 8. Max des Bois

Richterspruch

Le. 2¼-1½-1¾-H-13-6-2

Zeit

2:19,60

Rennanalyse

Im Stall des Championtrainers Henk Grewe genießt Oriental Dream ein gewisses Ansehen, was auch durch den fünften Platz beim Jahresdebüt in Hannover nicht gelitten hat, denn dort hatte er nicht das beste Rennen. In Hoppegarten legte er jetzt erst einmal seine Maidenschaft ab, in durchaus leichter Manier. Ob es weiter Richtung Derby geht, muss man abwarten, im Moment hat der Stall wohl noch interessantere Anwärter. Der Lord of England-Sohn wurde für das Derby Trial (LR) Ende Juni in Hannover eingeschrieben. Eine Alternative sind immer noch Auktionsrennen, bei der BBAG ist er vor zwei Jahren zurückgekauft worden. 

Er ist Erstling seiner Mutter Oriental Light, die bei nur sechs Starts in Hannover über 2000 Meter gewann, sich dann mehrfach auf Listenebene versuchte, dabei einmal Fünfte wurde. Sie hat einen rechten Bruder von Oriental Dream im Jährlingsalter mit Namen Oriental King, ein Hengstfohlen hat Soldier Hollow als Vater. Dieses Jahr wurde sie von Best Solution gedeckt. Sie ist Schwester von Oriental Lady (Doyen), Listensiegerin in Australien, sowie von drei anderen Siegern. Die nächste Mutter Oriental World (Platini) ist auch noch in der Auenqueller Herde, die Schwester des Gerling-Preis (Gr. II)-Siegers Oriental Tiger (Tiger Hill) hat eine Jährlingsstute von Sea The Moon, ein Hengstfohlen von Sea The Moon, dieses Jahr war sie bei Brametot.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Beim dritten Start klappt es leicht: Oriental Dream gewinnt unter Andrasch Starke. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!