Drucken Redaktion Startseite

2020-05-30, Dresden, 1. R. - Freiberger Radler Cup

1 Freiberger Radler Cup

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 23,3:1. - Platzwette 11,4; 4,8:1. - Zweierwette 52,8:1. - Dreierwette 553,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Star's of Pride (GB) 2017
 / b. W. v. Make Believe - Pacific Pride (Storm Cat)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Rene Koplik
57,0 kg 1.500 € 23,3
2
When Comes Here (IRE) 2017
 / b. W. v. Lawman - Quads (Shamardal)

Tr.: Lucien van der Meulen / Jo.: Anna van den Troost
58,0 kg 600 € 7,0
3
Vulcano (GER) 2017
 / F. H. v. Tertullian - Valiani (Big Shuffle)

Tr.: Eva Fabianova / Jo.: René Piechulek
57,0 kg 450 € 3,7
4
Palmvale (GER) 2017
 / F. St. v. Sea The Moon - Proud Rock (Rock of Gibraltar)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
56,0 kg 300 € 1,5
5
Martinus (IRE) 2017
 / b. H. v. Lawman - Mariana (Manduro)

Tr.: Harald Franke / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg 150 € 33,0
6
Coco Lily (IRE) 2017
 /  F. St. v. Zebedee - Hurricane Lily (Ali-Royal)

Tr.: Frank Fuhrmann / Jo.: Marco Casamento
55,0 kg 31,3

Kurzergebnis

STAR'S OF PRIDE (2017), W., v. Make Believe - Pacific Pride v. Storm Cat, Zü.: Al Shahania Stud, Bes.: Uwe Kornberger, Tr.: Claudia Barsig, Jo.: René Koplik, GAG: 66 kg, 2. When Comes Here (Lawman), 3. Vulcano (Tertullian), 4. Palmvale, 5. Martinus, 6. Coco Lily

Richterspruch

Ka. H-¾-kK-15-kK

Zeit

1:35,80

Zusatzinformationen

Auf Anordnung der RL wurde von Star's of Pride eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Es war ein schwer zu bewertendes Rennen, in dem sich die Favoritin Palmvale (It’s Gino) nach langer Führung in der Geraden doch ziemlich sang- und klanglos geschlagen gab. Der am Platz trainierte Sieger Star's of Pride, der zu erstaunlich langer Quote zum Zuge kam, war zuvor zweimal in größeren Abständen gelaufen. Zweijährig in Bad Harzburg, dann zu Beginn des Jahres einmal auf Sand in Cagnes-sur-mer, dort hatte er nichts zu bestellen.

Sein Vater Make Believe (Makfi) hat die Poule d’Essai des Poulains (Gr. I) und den Prix de la Foret (Gr. I) gewonnen, war insgesamt nur sieben Mal am Start. 2016 begann er seine Deckhengstkarriere im Ballylinch Stud in Irland, dort stand er dieses Frühjahr für 12.000 Euro. Star’s of Pride stammt aus seinem ersten Jahrgang, dem zwei Gr. III-Siegerinnen angehören, Ocean Fantasy, Siegerin im Preis der Winterkönigin (Gr. III), und Rose of Kildare, die zweijährig gleich zwei Gr. III-Rennen in Großbritannien gewinnen konnte. Die Mutter Pacific Pride (Storm Cat) hat zweijährig in den USA gewonnen, sie hat bisher drei andere Sieger in Frankreich und Südkorea auf der Bahn. Eine zweijährige Stute hat Al Kazeem als Vater, ein Jährlingshengst Teofilo. Die zweite Mutter Race for the Stars (Fusaichi Pegasus) war Gr. III-Siegerin in Irland, sie ist Schwester des mehrfachen Gr. I-Siegers und Deckhengstes Hawk Wing (Woodman).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Star's of Pride holt sich einen Heimsieg zu hoher Quote. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!