Drucken Redaktion Startseite

2020-05-09, Mülheim, 1. R. - Preis des Rennclub Mülheim an der Ruhr e.V

1 Preis des Rennclub Mülheim an der Ruhr e.V

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde, die keinen Geldpreis von 600 € gewonnen haben.

Gew. 59,0 kg. Nicht gelaufenen Pferden 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 11,9:1. - Platzwette 7,0; 3,3:1. - Zweierwette 40,9:1. - Dreierwette 142,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Lex Luthor (IRE) 2017
 / Fsch. W. v. Lethal Force - Pointed Arch (Rock of Gibraltar)

Tr.: Marian Falk Weißmeier / Jo.: Lukas Delozier
58,0 kg 1.500 € 11,9
2
Lagune (GER) 2017
 / b. St. v. Amarillo - Larmina (Thewayyouare)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 600 € 16,3
3
Leeroy Gold (FR) 2017
 / b. H. v. Dabirsim - Little Marleen (High Chaparral)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 450 € 2,3
4
Red Sky (IRE) 2017
 / b. St. v. Red Dubawi - Hypothese (Dutch Art)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Marco Casamento
56,0 kg 300 € 9,8
5
Dialina (GER) 2017
 / F. St. v. Lord of England - Diacada (Cadeaux Genereux)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 150 € 2,0
6
Great Secret (GER) 2017
 / F. St. v. Samum - Great Emotion (Alwuhush)

Tr.: Daniela Starck / Jo.: Lilli-Marie Engels
54,0 kg
Erl. 2 kg
47,6

Kurzergebnis

LEX LUTHOR (2017), W., v. Lethal Force - Pointed Arch v. Rock of Gibraltar, Zü.: Derek Iceton, Bes.: Christoph Holschbach, Tr.: Marain Falk Weißmeier, Jo.: Lukas Delozier, GAG: 70,5 kg, 2. Lagune (Amarillo), 3. Leeroy Gold (Dabirsim), 4. Red Sky, 5. Dialina, 6. Great Secret

Richterspruch

Le. 2¼-1¼-4-3½-1¼

Zeit

1:23,21

Rennanalyse

Ein doch etwas überraschender Sieg des Debütanten Lex Luthor, doch von den beiden höher eingestuften Gegnern könnte Diacalina limitiert sein, Leeroy Gold war möglicherweise noch nicht weit genug. Holger Faust hatte Lex Luthor als Jährling bei Goffs für 9.000 Euro gekauft, er schickte ihn dann auf die BBAG-Herbstauktion, kaufte ihn dann wieder selbst zurück, im Auftrag von Christoph Holschbach. Er ist noch für einen Schwung Auktionsrennen gemeldet, Dresden könnte Ende des Monats ein Thema sein.

Sein Vater Lethal Force (Dark Angel), ein Top-Flieger, Sieger in den Diamond Jubilee Stakes (Gr. I) und im July Cup (Gr. I), steht seit diesem Jahr für 6.000 Euro im Haras de Grandcamp. Sechs Jahre war er zuvor im Cheveley Park Stud in Newmarket tätig, der Durchbruch ist ihm nicht gelungen, auch wenn er letzte Saison mit Golden Horde einen Gr. II-Sieger auf der Bahn hatte. Die Mutter Pointed Arch hat dreijährig ein Rennen gewonnen, sie hatte bisher fünf Sieger auf der Bahn, jüngere Stuten haben Adaay und Alhebayeb als Vater. Sie ist Schwester der Listensieger Pugin (Darshaan) und Chartres (Danehill), Mutter des Dubai Gold Cup (Gr. II)-Siegers Certerach (Halling). Eine weitere Schwester ist Mutter des Railway Stakes (Gr. II)-Siegers und Deckhengstes Lilbourne Lad (Acclamation). Die dritte Mutter ist die Irish St. Leger (Gr. I)-Siegerin Dark Lomond (Lomond).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Lex Luthor sorgt im Mülheimer Auftaktrennen für einen Heimsieg. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!