Drucken Redaktion Startseite

2020-02-27, Meydan, 5. R. - Nad Al Sheba Trophy

5 Nad Al Sheba Trophy

Gruppe III, 268.000 €
4 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten4,3:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Secret Advisor (FR) 2014
 / b. W. v. Dubawi - Sub Rose (Galileo)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: William Buick
57,0 kg 159.000 € 4,3
6
Spanish Mission (USA) 2016
 / b. H. v. Noble Mission - Limonar (Street Cry)

Tr.: David Simcock / Jo.: Jamie Spencer
55,0 kg 5.000 € 2,5

Kurzergebnis

SECRET ADVISOR (2014), W., v. Dubawi - Sub Rose v. Galileo, Bes.: Godolphin, Zü.: Haras de Saint Pair, Tr.: Charlie Appleby, Jo.: William Buick 2. Dubai Future (Dubawi), 3. Dubai Horizon (Poet's Voice), 4. Dubhe, 5. Massif Central, 6. Spanish Mission, 7. Gifts of Gold, 8. Charles Kingsley, 9. Koeman

Richterspruch

1 1/4, 1 1/4, 3 1/2, kK, 1 1/4, H, 1 3/4, 3/4

Zeit

2:55,64

Rennanalyse

Fünf Godolphin-Starter waren im neunköpfigen Feld am Start, vier davon waren auf den ersten vier Plätzen zu finden, wobei mit Secret Advisor auch das „gemeinte“ Pferd vorne war. Als klarer Favorit war mit Spanish Mission (Noble Mission) der Sieger aus den Jockey Club Derby Invitational Stakes vom letzten September in Belmont Park aufgaloppiert, doch war er seitdem nicht mehr am Start gewesen und dürfte das Rennen noch gebraucht haben.

Für Secret Advisor war es trotz seines Alters sein erst zehnter Start. Er hatte dreijährig ein hoch dotiertes Handicap in York gewonnen und war Dritter in der Queen’s Vase (Gr. III) gewesen. Vierjährig konnte er aber überhaupt nicht herausgebracht werden, letzte Saison lief er im Sommer zweimal nichtssagend. Beim Comeback Ende Januar in Meydan war er in einem Listen-Handicap gleich siegfertig und setzte jetzt noch einen drauf. Ob er am World Cup-Tag an den Start kommt, konnte sein Trainer noch nicht sagen, in Europa könnte er ab dem Frühjahr die Cup-Route ansteuern. 

Der Dubawi-Sohn stammt aus der Zucht des Haras de Saint-Pair von Andreas Putsch. Seine Mutter Sub Rose (Galileo) hat den Prix de Royaumont (Gr. III) gewonnen, ihr bisher bester Nachkomme ist Subway Dancer (Shamardal), Sieger im Prix du Conseil de Paris (Gr. II) und im Prix Andre Baboin (Gr. III), Dritter in den Champion Stakes (Gr. I). Eine zwei Jahre alte Schwester heißt Sub Sahara (Muhaarar) und steht bei Jean-Claude Rouget, eine Jährlingsstute hat Al Wukair als Vater. Letztes Jahr wurde Sub Rose von Myboycharlie gedeckt. Sie ist eine Schwester der Listensiegerin und Black Type-Vererberin Astonishing (Galileo), die dritte Mutter ist Magic Gleam (Danzig), Siegerin in den Child Stakes (Gr. II), Zweite in den Coronation Stakes (Gr. I) und dem Prix Jacques le Marois (Gr. I).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!