Drucken Redaktion Startseite

2019-11-03, München, 2. R. - Blumenhof Daglfing - Rennen

2 Blumenhof Daglfing - Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2019 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,1:1. - Platzwette 1,7; 1,9:1. - Zweierwette 4,5:1. - Dreierwette 25,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Floreala (GER) 2016
 / F. St. v. Lord of England - Flamingo Sky (Silver Hawk)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Maxim Pecheur
56,0 kg 3.000 € 3,1
2
Sharp Rock (GER) 2016
 / F. W. v. Tertullian - So Royal (Royal Solo)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Rene Piechulek
58,0 kg 1.200 € 2,7
3
Sea the Sunrise (GER) 2016
 / F. St. v. Sea the Stars - Salve Aurora (King's Best)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Maike Riehl
52,0 kg
Erl. 3 kg
600 € 5,6
4
Leonardi (GER) 2016
 / b. W. v. Hurricane Run - Lady Alida (Tobougg)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 300 € 4,0
5
Best Valentine (FR) 2016
 / b. W. v. Dabirsim - Badineuse (Samum)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Sibylle Vogt
57,0 kg
Scheuklappen
21,2
6
Longines Runner (GER) 2016
 / F. H. v. Conillon - Lisboeta (Numerous)

Tr.: Josef Seidl / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 30,6

Kurzergebnis

FLOREALA (2016), St., v. Lord of England - Flamingo Sky v. Silver Hawk Zü.: Gestüt Park Wiedingen, Bes.: Stall Mandarin, Tr.: Yasmin Almenräder, Jo.: Maxim Pecheur, GAG: 66 kg, 2. Sharp Rock (Tertullian), 3. Sea the Sunrise (Sea The Stars), 4. Leonardi, 5. Best Valentine, 6. Longines Runner

Richterspruch

Si. 1¼-½-14-10-6

Zeit

2:16,67

Zusatzinformationen

Leonardi wurde lahm. Auf Anordnung der RL wurde von Floreala eine Dopingrobe entnommen.

Rennanalyse

Bei der Frühjahrsauktion der BBAG 2018 war Floreala, die schon als Jährling dort gewesen ist, für 24.000 Euro in jetzigen Besitz übergewechselt. Zweijährig war mit ihr noch gar nichts anzufangen, auch in dieser Saison war die imposante Stute auch erst zweimal herauszubringen, das auch noch in Abständen, beim dritten Start gab es jetzt den eigentlich schon wesentlich früher erwarteten ersten Sieg. Sie wird natürlich im Training bleiben und sollte im kommenden Jahr weiter zu steigern sein.

Die Lord of England-Tochter kommt aus einer seit vielen Jahren in der Zucht des Gestüts Park Wiedingen bewährte Familie. Die Mutter Flamingo Sky (Silver Hawk) war nicht am Start, ihre bisher besten Nachkommen waren Fosun (Soldier Hollow), Listensiegerin in Meran und Hannover, Dritte im Mehl Mülhens-Stiftung Herbst-Preis (Gr. III) in Hannover, sowie die aktuell zwei Jahre alte Flamingo Girl (Soldier Hollow), Siegerin, Dritte im Winterkönigin-Trial (LR). Ein Stutfohlen hat erneut Soldier Hollow als Vater. Flamingo Sky ist Schwester der IDEE Hansa-Preis (Gr. II)- und Preis der Diana (damals Gr. II)-Siegerin Flamingo Road (Acatenango), Mutter des Gr. II-Siegers und Deckhengstes Flamingo Fantasy (Fantastic Light), und des Oleander-Rennen (Gr. III)-Siegers Flamingo Paradise (Rainbow Quest). Söhne von Schwester von Flamingo Road sind die Gr. I-Sieger und Deckhengste Frozen Fire (Montjeu) und Feuerblitz (Big Shuffle) sowie Flamingo Star (Areion).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Auf Dauer eine Stute für bessere Aufgaben: Floreala (Mitte) gewinnt in Riem. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!