Drucken Redaktion Startseite

2019-10-03, Hoppegarten, 9. R. - pferdewetten.de - 29. Preis der Deutschen Einheit

9 pferdewetten.de - 29. Preis der Deutschen Einheit

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 57,0 kg. f.3j., 59,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 9,6:1. - Platzwette 2,2; 1,3:1. - Zweierwette 14,0:1. - Dreierwette 32,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Itobo (GER) 2012
 / F. W. v. Areion - Iowa (Lomitas)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Marco Casamento
Formen:
4-4-1-disq.-3-2-3-3-4-1
59,0 kg 32.000 € 9,6
2
Laccario (GER) 2016
 / db. H. v. Scalo - Laccata (Lomitas)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
3-1-1-1-1-2
57,0 kg 12.000 € 1,6
3
Be My Sheriff (GER) 2014
 / db. H. v. Lawman - Bezzaaf (Machiavellian)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-2-1-3-1-4-1-7-9-10
59,0 kg 6.000 € 3,1
4
Ismene (GER) 2016
 / b. St. v. Tertullian - Imagery (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
8-rtl.-1-3-1-2-2-4
55,5 kg 3.000 € 15,8
5
Preciosa (GER) 2016
 / Df. St. v. Sea The Moon - Prakasa (Areion)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
8-1-1
55,5 kg 2.000 € 11,0

Kurzergebnis

ITOBO (2012), W. v. Areion - Iowa v. Lomitas, Zü.: Gestüt Görlsdorf, Bes.: Stall Totti, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Marco Casamento, GAG: 96 kg, 2. Laccario (Scalo). 3. Be My Sheriff (Lawman), 4. Ismene, 5. Preciosa

Richterspruch

Ka. N-½-11-3½

Zeit

2:10,93

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Edith. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Itobo eine Dopingprobe entnommen. Die Rennleitung belegte Marco Casamento wegen Verstoß gegen Nr. 594/10 RO mit einem Reitverbot vom 17.10. bis einschl. 02.11. (17 Renntage), Marco Casamento wegen Verstoß gegen Nr. 594/10 RO mit einem Verfall von 50 % der Gewinnprozente.

Rennanalyse

Minutenlang kreisten Itobo und Laccario vor den Tribünen nach dem Zieleinlauf, es dauerte eine kleine Ewigkeit, bis Zielrichter Mirko Tillack das Foto ausgewertet hatte. Mit einer Nasenspitze Vorsprung hatte Itobo den Derbysieger Laccario noch abgefangen, der lange führende Be My Sheriff war auch nur unweit zurück – ein großartiges Finish.

Zwei- und dreijährig war Itobo gar nicht herauszubringen, vierjährig dauerte es bis zum dritten Start, bis er in Hannover über 2200 Meter seine Maidenschaft ablegen konnte. Seitdem ist er nur noch zweimal außerhalb der Geldränge gewesen – einmal in Hoppegarten bei seinem Jahresdebüt 2019, als sein Reiter wegen eines Missverständnisses beim Abwiegen mit einen Fehlgewicht zurückkam und disqualifiziert werden musste. Gewonnen hat er Ausgleiche I in  Hoppegarten, Baden-Baden, Bad Doberan und Hannover, letztes Jahr war er Zweiter in der Baden Württemberg-Trophy (Gr. II) und jeweils Dritter im Preis der Deutschen Einheit (Gr. III) und im Preis der Sparkassen-Finanzgruppe (Gr. III). Sein erstes Gruppe-Rennen überhaupt gewann er im Frühjahr, eine bemerkenswerte Leistung für einen sieben Jahre alten Wallach, danach war er zweimal Vierter bei nicht immer optimalen Rennverläufen.

11.000 Euro hatte er vor nun auch schon sechs Jahren bei der BBAG gekostet, Werner Gerhold vom Stall Totti ersteigerte ihn „ohne Trainer, ohne Berater.“ Für seinen Vater Areion, im Gestüt Etzean trotz seiner 24 Jahre noch gut gebucht, war es ein weiterer großer Erfolg eines seiner Nachkommen. Die Mutter Iowa ist gerade einmal gelaufen, sie gewann dreijährig in Krefeld über 2050 Meter. 2008 verkaufte sie ihr Züchter, das Gestüt Schlenderhan tragend von Adlerflug für 15.000gns. bei Tattersalls an das Gestüt Görlsdorf. Itobo ist ihr vierter Nachkomme, zuvor hatte sie nur eine Siegerin in Ungarn gebracht. Dreijährig ist In The Moonlight (Sea The Moon), die Hans-Jürgen Gröschel für Friedel Steinebach trainiert. Iowa ist inzwischen auf privater Basis in den Besitz des Gestüt Westerberg übergegangen, im Jährlingsalter ist eine Sea The Moon-Stute, die bei der BBAG für 19.000 Euro an Panorama Bloodstock verkauft wurde, ein Hengstfohlen hat Areion als Vater. In diesem Jahr ist Iowa von Tai Chi gedeckt worden.

Iowa ist eine Schwester der Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Iota (Tiger Hill), Mutter des Großer Preis von Bayern (Gr. I)-Siegers und Deckhengstes Ito (Adlerflug) und von Igraine (Galileo), Gr. III-Siegerin in Neuseeland, auch aktuell wieder mehrfach in derartigen Rennen platziert gelaufen. Weitere Geschwister von Iowa sind der Gr. III-Sieger Illo (Tertullian) und die Listensiegerin und Preis von Europa (Gr. I)-Dritte Ioannina (Rainbow Quest), deren Sohn Izzo (Tertullian) in Auteuil auf Gr. III-Ebene über Hürden gewonnen hat. Das gewinnreichste Pferd aus dieser Familie und eines der gewinnreichsten überhaupt aus der deutschen Zucht war aber Irian (Tertullian), der natürlich insbesondere in Hong Kong umgerechnet über zwei Millionen Euro eingaloppierte. Es ist die Familie der 1936 von Francois Dupré gezogenen, 1940 eingeführten Yonne (Indus), die für Schlenderhan, gepaart mit Spitzenhengsten wie Ticino, Birkhahn, Königsstuhl und Lomitas viele herausragende Pferde gebracht hat. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

So knapp ging es zu, gewonnen wird innen: Itobo (Marco Casamento) mit einer Nasenlänge vor Laccario (Mitte) und Be My Sheriff eine ½ Länge dahinter . www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Der 1,6:1-Favorit Laccario (Mitte) verliert gegen Itobo (innen mit Marco Casamento) um eine Nasenlänge, auf dem 3. Platz landet Be My Sheriff (außen). www.galoppfoto.de - Sabine Brose
So knapp ging es zu, gewonnen wird innen - Itobo (Marco Casamento) vor Laccario (Mitte) und Be My Sheriff. www.galoppfoto.de
Der Altmeister Hans-Jürgen Gröschel jubelt über seinen Sieger Itobo im Preis der Deutschen Einheit, im Hintergrund der Derbysieger Laccario mit einem enttäuschten Eduardo Pedroza. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Eine strahlender Marco Casamento nach dem 2. Gruppetreffer mit Itobo im Jahr 2019. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!