Drucken Redaktion Startseite

2019-09-29, Düsseldorf, 2. R. - Brauerei im Füchschen-Rennen

2 Brauerei im Füchschen-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,2:1. - Platzwette 3,7; 3,2:1. - Zweierwette 28,4:1. - Dreierwette 73,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Kalifornia Queen (GER) 2017
 / F. St. v. Lope de Vega - Kaldera (Sinndar)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
55,5 kg 3.000 € 5,2
2
Sovereign State (GER) 2017
 / b. H. v. Soldier Hollow - Sine Tempore (Monsun)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 1.200 € 5,0
3
Feliciana (GER) 2017
 / b. St. v. Lope de Vega- Fair Breeze (Silvano)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
56,5 kg 600 € 2,5
4
Lancetti (GER) 2017
 / F. H. v. Neatico - Lacatena (Acatenango)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
58,0 kg 300 € 5,0
5
Dartan (GB) 2017
 / Fsch. H. v. Reliable Man - Desabina (Big Shuffle)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
57,5 kg 14,0
6
Domstürmerin (GER) 2017
 / b. St. v. Kamsin - Dyanamore (Mt. Livermore)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
55,5 kg 8,1

Kurzergebnis

KALIFORNIA QUEEN (2017), St., v. Lope de Vega - Kaldera v. Sinndar, Zü. u. Bes.: Stall Torjäger, Tr.: Hernk Grewe, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 71 kg, 2. Sovereign State (Soldier Hollow), 3. Feliciana (Lope de Vega), 4. Lancetti, 5. Dartan, 6. Domstürmerin

Richterspruch

Si. 1-H-4½-4½-6

Zeit

1:48,97

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Megan.

Rennanalyse

Gelungener Einstand für Kalifornia Queen, die in diesem Jahr noch im BBAG-Auktionsrennen in München laufen könnte. Bei der letztjährigen Herbstauktion war sie für 70.000 Euro zurückgekauft worden. Die Tochter des im irischen Ballylinch Stud stehenden Lope de Vega (Shamardal), Vater von bisher 31 Gr.-Siegern, ist der bislang einzige Nachkomme aus der Kaldera (Sinndar), einer erstklassigen Steherin, die das Deutsche St. Leger (Gr. III) und den Mercedes Benz Steherpreis (LR) gewonnen hat, Dritte im Großen Hansa-Preis (Gr. II) war. Kaldera ist sehr schwer tragend zu bekommen, war in diesem Jahr vergeblich bei Sea The Stars und ist aktuell diesbezüglich auch in veterinärmedizinischer Betreuung. Sie ist Halbschwester des Listensiegers Klüngel (Jukebox Jury) aus der Berberis-Rennen (LR)-Siegerin Königstochter (Dai Jin), die eine alte und erfolgreiche Zoppenbroicher Familie vertritt. Das Listenrennen führte damals über 2400 Meter, Stehvermögen ist also in der Familie mehr als vorhanden. Ihr gehören aber auch die Big Shuffle-Söhne König Turf, König Shuffle und König Concorde an, auf der Bahn auf Distanzen um die Meile herum und teilweise auch im Gestüt höchst erfolgreich.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Das Team Grewe/Starke kommt mit Kalifornia Queen zum Erfolg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!