Drucken Redaktion Startseite

2019-09-15, Dortmund, 7. R. - RaceBets - 135. Deutsches St. Leger

7 RaceBets - 135. Deutsches St. Leger

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,0 kg. f.3j., 60,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,7:1. - Platzwette 1,8; 2,0; 5,8:1. - Zweierwette 9,5:1. - Dreierwette 233,7:1.6,2; 6,2; 6,2; 6,2; 6,2; 6,2:1.168,0:1.11,2:1.4,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ispolini (GB) 2015
 / b. W. v. Dubawi - Giants Play (Giant's Causeway

Tr.: Charles Appleby / Jo.: James Doyle
Formen:
4-2-1-1-2-4-4-2-1-4
60,0 kg 32.000 € 1,7
2
Djukon (GB) 2016
 / F. W. v. Jukebox Jury - Djumama (Aussie Rules)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-1-1-2
56,0 kg 12.000 € 7,2
3
Moonshiner (GER) 2013
 / F. H. v. Adlerflug - Montezuma (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4-7-4-3-3-6-1-2-3-4
60,0 kg
Seitenblender
6.000 € 41,0
4
Oriental Eagle (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - Oriental Pearl (Big Shuffle)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Robert Havlin
Formen:
3-4-6-7-10-6-6-1-6-1
60,0 kg 3.000 € 24,7
5
Nacida (GER) 2014
 / db. St. v. Wiener Walzer - Nacella (Banyumanik)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
4-8-6-1-6-7-3-1-2-2
58,5 kg 2.000 € 65,2
6
Ernesto (GER) 2015
 / F. H. v. Reliable Man - Enrica (Niniski)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
5-3-5-8-1-4-2-6-1-4
60,0 kg 43,4
7
Accon (GER) 2016
 / b. H. v. Camelot - Anaita (Dubawi)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Jiri Palik
Formen:
5-2-3-1-5-1-5-4-2-2
56,0 kg 12,6
8
Power Euro (IRE) 2012
 / F. W. v. Peintre Celebre - Power Penny (Galileo)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
1-1-1-3-3-1-1-10-1-2
60,0 kg 10,6
9
Sweet Man (GB) 2015
 / Dbsch. H. v. Reliable Man - Sworn Pro (Protektor)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1-8-7-3-3-4-6-9-2-3
60,0 kg
Seitenblender
29,1
10
Nikkei (GER) 2015
 / F. H. v. Pivotal - Nicella (Lando)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
Formen:
6-2-6-5-1-1-5-1-2-6
60,0 kg 42,3
11
Magical Touch (GB) 2015
 /  b. St. v. Dubawi - Criticism (Machiavellian)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Jean-Luc Guillochon
Formen:
1-9-2-4-2-1-4-1-1-7
58,5 kg 9,8
12
Abadan (GB) 2014
 / Sch. St. v. Samum - Adalea (Dalakhani)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Mirko Sanna
Formen:
10-1-5-6-4-7-3-4-1-11
58,5 kg
Seitenblender
80,4
13
Secret Potion (GER) 2016
 / db. H. v. Dabirsim - Sola Gratia (Monsun)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
6-3-1-4-3-3-3-12
56,0 kg
Seitenblender
50,9

Kurzergebnis

ISPOLINI (2015), H., v. Dubawi - Giants Play (Giant's Causeway), Zü.: Newsells Park Stud, Bes.: Godolphin Management Co Ltd., Tr.: Charles Appleby, Jo.: James Doyle, GAG: 97,5 kg, 2. Djukon (Jukebox Jury), 3. Moonshiner (Adlerflug), 4. Oriental Eagle, 5. Nacida, 6. Ernesto, 7. Accon, 8. Power Euro, 9. Sweet Man, 10. Nikkei, 11. Magical Touch, 12. Abadan, 13. Secret Potion

Richterspruch

Si. H-K-1¼-1-1½-¾-½-3-¾-1½-10-10

Zeit

2:57,08

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Ladykiller. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Ispolini eine Dopingprobe entnommen. Auf Anordnung der RL wurde von Moonshiner eine Dopingprobe entnommen. 25 € Farbengebühr für den Trainer von Nacida.

Rennanalyse

Es war eine bessere Pflichtaufgabe für Ispolini, doch wirkte er nach langer Pause schon noch etwas eingerostet und schien auf den letzten Metern sogar in Gefahr zu kommen, da sein Reiter nicht alles von ihm verlangte. Gegen die international nicht erstklassigen deutschen Steher reichte es aber noch allemal. Er ist noch relativ wenig gelaufen, Dortmund sah erst seinen elften Start. Zweijährig war er beim zweiten Versuch erfolgreich, dreijährig lief er dann dreimal auf Gruppe-Ebene, war Zweiter im Classic Trial (Gr. III), dann noch zweimal Vierter. Man entschloss sich danach zur Kastration, gab ihm eine längere Pause und schickte ihn nach Dubai, wo er die Nad Al Sheba (Gr. III) gewann um Dubai Gold Cup (Gr. II) guter Zweiter zu Cross Counter (Teofilo) war. Nach dem vierten Platz Ende Mai im Yorkshire Cup (Gr. II) Ende Mai bekam er eine längere Sommerpause. Dortmund war jetzt der Aufgalopp für eine Australien-Kampagne.

Gezogen von Newsells Park kostete er bei Tattersalls als Jährling 1,2 Millionen gns. Der Dubawi-Sohn ist der bisher beste Nachkomme seiner Mutter, die Siegerin in den New York Stakes (Gr. II) in Belmont Park war, noch eine listenplatziert gelaufene Stute auf der Bahn hat. Eine rechte Schwester zu Ispolini kostete letzten Oktober als Jährling ebenfalls 1,2 Millionen gns. Und ging auch an Godolphin. Ein Jährlingshengst hat Frankel als Vater. Er kommt am 9. Oktober in Book 1 von Tattersalls in den Ring, ein hoher Preis sollte garantiert sein.

Giants Play ist Schwester der Gr. III-Siegerin Anjaz (Street Cry) und der Listensiegerin Tearless (Street Cry) aus der Playful Act (Sadler’s Wells), Siegerin in den Fillies‘ Mile Stakes (Gr. I) und den Lancashire Oaks (Gr. II). Sie ist eine Schwester des mehrfachen Gr. I-Siegers und Newsells Park-Deckhengstes Nathaniel (Galileo).

Kategorie:
  • St. Leger, Gr. II
  • Rennen - National

Bilder

Ispolini hält Djukon sicher auf Distanz. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann
Der St. Leger-Sieger Ispolini unter James Doyle. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!