Drucken Redaktion Startseite

2019-09-14, Hoppegarten, 1. R. - wettstar.de - Rennen

1 wettstar.de - Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,8:1. - Platzwette 1,3; 1,7:1. - Zweierwette 3,9:1. - Dreierwette 19,6:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Stormy Night (GER) 2017
 / b. H. v. Charm Spirit - Seven Shares (Peintre Celebre)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Lukas Delozier
58,0 kg 3.000 € 2,8
2
Soul Train (FR) 2017
 / b. H. v. Manduro - Indochine (Special Nash)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 1.200 € 2,8
3
Sweet Destiny (GER) 2017
 / b. St. v. Scalo - Sovalla (Pomellato)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 600 € 13,1
4
Seeadler (GER) 2017
 / b. H. v. Slickly - Seepracht (Tertullian)

Tr.: Marco Angermann / Jo.: Marco Casamento
58,0 kg 300 € 13,5
5
Big Beat (GER) 2017
 / b. H. v. Soldier Hollow - Bella Flora (Slip Anchor)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 3,9
6
Vulcano (GER) 2017
 / F. H. v. Tertullian - Valiani (Big Shuffle)

Tr.: Eva Fabianova / Jo.: Martin Laube
58,0 kg 12,8

Kurzergebnis

STORMY NIGHT (2017), H., v. Charm Spirit - Seven Shares v. Peintre Celebre, Zü.: Gestüt Ohlerweiherhof, Bes.: Stall WK, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Lukas Delozier, GAG: 71,5 kg, 2. Soul Train (Manduro), 3. Sweet Destiny (Scalo), 4. Seeadler, 5. Big Beat, 6. Vulcano

Richterspruch

Si. ½-2½-1-H-1¾ -

Zeit

1:26,87

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Nagar.

Rennanalyse

Der fast schon gewohnte Grewe-Sieg in einem Zweijährigen-Rennen, wobei es am Ende zwischen Stormy Night und Soul Train schon eng war, der Sieger auch ein wenig Anlehnung bei dem Konkurrenten suchte, doch rennentscheidend war das sicher nicht. Stormy Night stammt aus dem zweiten Jahrgang des mehrfachen Gr. I-Siegers Charm Spirit (Invincible Spirit), der zwischen England und Frankreich pendelt, dieses Jahr für 17.500 Pfund auf Tweenhills stand. Drei Gruppe-Sieger hat er bisher auf der Bahn, einer davon in Neuseeland, zwei Nachkommen haben Gr. III-Rennen in England gewonnen, da könnte schon noch etwas mehr kommen.

Charm Spirit war ein Meiler, weswegen Stormy Night eigentlich nicht unbedingt ein Pferd für ganz lange Distanzen ist, doch sieht das mütterlicherseits schon anders aus. Die Mutter Seven Shares (Peintre Celebre) hat den Premio Giovanni Falck (LR) in Mailand gewonnen, da ging es über 2400 Meter. In der Zucht startete sie mit Shining Bright (Makfi), Zweite im Steher-Preis (LR) in Hoppegarten, im Jährlingsalter ist ein Isfahan-Hengst, dieses Jahr wurde ein Sohn von Hunter’s Light geboren. Die nächste Mutter Sword Tigress (Tiger Hill) hat vier Rennen gewonnen, sie wurde in die Türkei verkauft, wo ihre Tochter Sweet Brew (Montjeu) Listensiegerin war und sich auf dieser Ebene mehrfach platzieren konnte. Sword Tigress ist Schwester des Fürstenberg-Rennen (Gr. III)-Siegers Sword Local (Local Suitor), der auch als Deckhengst eingesetzt wurde. Ein aktuelles Pferd aus der Linie ist die diesjährige Diana Trial (Gr. II)-Zweite Satomi (Teofilo).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Erneut ein Grewe-Sieg bei den Zweijährigen: Stormy Night gewinnt unter Lukas Delozier. www,galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!