Drucken Redaktion Startseite

2019-08-18, Düsseldorf, 8. R. - Sparkassen-Privatkredit-Rennen

8 Sparkassen-Privatkredit-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.1.2019 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben., Gew. 58,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D seit 1.1.2019 2 kg mehr. Seit 1.1.2019 sieglosen zweitplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,7:1. - Platzwette 1,2; 1,6:1. - Zweierwette 2,7:1. - Dreierwette 6,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
All for Rome (GER) 2016
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - All An Star (Galileo)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Michael Cadeddu
56,5 kg 3.000 € 1,7
2
Elle Maxima (GER) 2016
 / db. St. v. Maxios - Elle Danzig (Roi Danzig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 1.200 € 3,7
3
Miharu (GER) 2016
 / b. St. v. Hurricane Run - Mistic World (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,5 kg 600 € 7,4
4
Königin Simona (GER) 2016
 / schwb. St. v. Kamsin - Königin Concorde (Big Shuffle)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Andre Best
56,0 kg 300 € 28,6
5
Elected (USA) 2016
 / F. St. v. Animal Kingdom - Everything Matters (Lemon Drop Kid)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Rene Piechulek
56,0 kg 11,8
6
Phil the Thrill (FR) 2016
 / Bsch. W. v. Dabirsim - Parirou (Kendargent)

Tr.: William Mongil / Jo.: Tommaso Scardino
58,0 kg
Seitenblender
31,7
7
Hemingway (GER) 2016
 / b. W. v. Champs Elysees - Heart of Africa (Cape Cross)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Nicol Polli
58,0 kg 19,9

Kurzergebnis

ALL FOR ROME (2016), St. Holy Roman Emperor - All An Star v. Galileo, Zü. u. Bes.: Gestüt Höny-Hof, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Michael Cadeddu, GAG: 63 Kg, 2. Elle Maxima (Maxios), 3. Miharu (Hurricane Run), 4. Königin Simona, 5. Elected, 6. Phil the Thrill, 7. Hemingway

Richterspruch

Si. ½-8-2¾-7-6-11

Zeit

2:23,92

Rennanalyse

In logischer Folge zu ihrem zweiten Platz auf dieser Bahn kam All for Rome beim dritten Start zu ihrem ersten Sieg, auch wenn es Mitte der Geraden durchaus noch nach Elle Maxima aussah, doch die wurde auf den letzten Metern dann doch überlaufen. Die Siegerin hat noch ein Engagement für den T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. II) in Baden-Baden, doch dürfte es doch noch eine Nummer zu groß sein.

Die Holy Roman Emperor-Stute ist das siebte lebende Fohlen ihrer Mutter, die dreijährig gewonnen hat. Ihr bisher bester Nachkomme ist All for Arthur (Tertullian), der Dritter im Dr. Busch-Memorial (Gr. III) war, sich in Frankreich und Deutschland in vier Listenrennen platzieren konnte. Weitere drei Geschwister haben gewonnen, eine Jährlingsstute hat Soldier Hollow als Vater. All An Star ist Schwester von Mountain Angel (Mt Livermore), Listensieger und gruppeplatziert in Kanada gelaufen. Die Familie hat eine Reihe von guten Pferden in Kanada gebracht, die dritte Mutter Ruling Angel (Vice Regent) war dort Champion-Zweijährige.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

All for Rome geht noch ohne größere Probleme an Elle Maxima vorbei. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!