Drucken Redaktion Startseite

2019-08-18, Deauville, 4. R. - Prix Morny

4 Prix Morny

Gruppe I, 350.000 €
2 jährige Hengste und Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten3,4:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Earthlight (IRE) 2017
 / F. H. v. Shamardal - Winters Moon (Nerw Approach)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Mickael Barzalona
57,0 kg 199.990 € 3,4
2
Raffle Priize (IRE) 2017
 / F. H. v. Slade Power - Summer Fete (Pivotal)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Lanfranco Dettori
57,0 kg 80.010 € 3,0
3
Golden Horde (IRE) 2017
 / F. H. v. Lethal Force - Entreat (Pivotal)

Tr.: Clive G. Cox / Jo.: Adam Kirby
57,0 kg 40.005 € 14,0
4
Arizona (IRE) 2017
 / b. H. v. No Nay Never - Lady Ederle (English Channel)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
57,0 kg 19.985 € 6,5
5
A'ali (IRE) 2017
 / b. H. v. Society Rock - Motion Lass (Motivator)

Tr.: Simon Crisford / Jo.: James Doyle
57,0 kg 10.010 € 5,3

Kurzergebnis

EARTHLIGHT (2017), H., v. Shamardal - Winters Moon v. New Approach, Bes. u. Zü.: Godolphin, Tr.: André Fabre, Jo.: Mickael Barzalona 2. Raffle Prize (Slade Power), 3. Golden Horde (Lethal Force), 4. Arizona, 5. A'Ali, 6. Aroha, 7. Royal Dornoch, 8. Devil

Richterspruch

H, 2 1/2, 2, K, 1 1/4, 1 3/4, 1 1/4

Zeit

1:12,00

Rennanalyse

Der Prix Morny war bislang eher nicht die Domäne von André Fabre und auch nicht von Godolphin. Das Unternehmen von Scheich Mohammed gewann zum ersten Mal diese Prüfung, für Fabre war es erst der zweite Sieg, nach Zafonic (Gone West) 1992. Frühe und schnelle Zweijährige, das sind eigentlich nicht die bevorzugten Pferde des französischen Ausnahmetrainers, doch absolvierte Earthlight bereits seinen vierten Start und kam zum vierten Mal zum Zuge.

Bei seinem Debüt gewann er über 1100 Meter in Maisons-Laffitte, war dann Anfang Juli in Deauville über 1200 Meter erfolgreich, gewann dort dann auch den Prix de Cabourg (Gr. III), wobei er stets als klarer Favorit angetreten war. Doch diesmal war ihm Raffle Prize vorgezogen worden, mit dem derzeit eigentlich unschlagbaren Frankie Dettori im Sattel, wie überhaupt sehr starke englische Konkurrenz am Start war. Der „Morny“ hatte fraglos eine der besten Besetzungen der jüngeren Zeit gefunden und mit Earthlight einen bestimmt würdigen Sieger, der erste in diesem Rennen aus einem französischen Trainingsquartier seit 2011. Sein Trainer nannte die Dewhurst Stakes (Gr. I) als mögliches Ziel, langfristig sind es die 2000 Guineas (Gr. I) im kommenden Jahr.

Der Sohn von Shamardal (Giant’s Causeway), der aktuell in Pinatubo einen weiteren erstklassigen Zweijährigen erfolgreich auf der Bahn hat, ist der Erstling der wenig gelaufenen Winters Moon (New Approach), die zweijährig gewonnen hat, Dritte in den Dubai Fillies‘ Mile Stakes (Gr. I) und den Sweet Solera Stakes (Gr. III) war. Sie hat eine Jährlingsstute von Dubawi und eine rechte Schwester von Earthlight im Fohlenalter. Winters Moon ist Schwester des Criterium de Saint-Cloud (Gr. I)-Siegers Mandaean (Manduro) und der Prix Saint-Alary (Gr. I)-Siegerin Wavering (Refuse to Bend), Mutter von zwei gruppeplatziert gelaufenen Pferden. Die nächste Mutter Summertine Legacy (Darshaan) stand schon bei Andre Fabre, sie siegte im Prix des Reservoires (Gr. III) und war Dritte im Prix Saint-Alary (Gr. I). Es handelt sich um die direkte Linie des Champions Golden Fleece (Nijinsky), Sieger im Epsom Derby (Gr.I). 

Earthlight ist der 23. Gr. I-Sieger für Shamardal, der im Jahrgang 2017 82 Nachkommen hatte. Nachdem er einige Jahre im Kildangan Stud in Irland nur eigene Stuten gedeckt hatte, hat Darley in diesem Jahr sein Buch wieder für ausgewählte fremde Züchter geöffnet. Brümmerhof und Fährhof zählten zu den deutschen Züchtern, die Stuten zu ihm schicken konnten.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!