Drucken Redaktion Startseite

2019-08-11, Köln, 1. R. - Preis des Stalles Litex

1 Preis des Stalles Litex

Kat. D, 6.000 € (3.000, 1.200, 900, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,1:1. - Platzwette 1,3; 1,4:1. - Zweierwette 2,7:1. - Dreierwette 11,1:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Prince Percival (GER) 2017
 / b. H. v. Pomellato - Papagena Star (Amedeus Wolf)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 3.000 € 2,1
2
Sea of Love (GER) 2017
 / b. St. v. Sea The Moon - Soprana (Cadeaux Genereux)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
55,5 kg 1.200 € 3,4
3
Molly Fantasy (GER) 2017
 / Dbsch. St. v. Soldier Hollow - Molly Maxima (Big Shuffle)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Alexander Pietsch
55,5 kg 900 € 9,9
4
Dayyan (FR) 2017
 / b. W. v. Dabirsim - Daraa (Cape Cross)

Tr.: Uwe Schwinn / Jo.: Stefanie Koyuncu
57,5 kg 600 € 14,6
5
Italia (GER) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Irini (Areion)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Sibylle Vogt
55,5 kg 300 € 9,0
6
Ocean Fantasy (FR) 2017
 / db. St. v. Make Believe - Oceanie v. Dansili

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Andre Best
55,5 kg 7,3

Kurzergebnis

PRINCE PERCIVAL (2017), H. v. Pomellato - Papagena Star v. Amadeus Wolf, Zü. u. Bes.: Dr. Alexandra Margarete Renz, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG Kg, 2. Sea of Love (Sea The Moon), 3. Molly Fantasy (Soldier Hollow), 4. Dayyan, 5. Italia, 6. Ocean Fantasy

Richterspruch

Le. ¾-2¼-1¾-1½-H

Zeit

1:26,28

Rennanalyse

Unter großen Schwierigkeiten ist vor einigen Jahren Pomellato (Big Shuffle) von Harald Gritscher aus dem Iran nach Deutschland geholt worden. Er war dorthin verschwunden, nachdem er kurze Zeit in Harzburg und in Frankreich gedeckt hatte, mit nur wenigen Nachkommen erstaunliche Erfolge erzielen konnte. Doch das Interesse der deutschen Züchter an dem im Gestüt Westerberg aufgestellten Hengst hielt sich doch in Grenzen, inzwischen steht er in der Normandie, wobei wohl in erster Linie Züchter von Hindernispferden angesprochen werden sollen.

Sieger hat er bereits im kleinen 2016er Jahrgang gestellt, Prince Percival stammt aus dem 2017er Jahrgang, der immerhin 17 Nachkommen umfasst, ist natürlich der erste Sieger. In Köln konnte er auch seine Routine ausspielen, schon in Hamburg hatte er sich von guter Seite gezeigt. Für 8.000 Euro war er bei der BBAG-Herbstauktion zugeschlagen, aber dann doch wohl wieder zurückgegeben worden. Somit hat er noch Engagements für mehrere Auktionsrennen.

Sie ist der Erstling ihrer Mutter, die den Hamburger Stuten-Preis (Gr. III) gewinnen konnte, Dritte auf Listenebene in Hannover war. Ihre Jährlingsstute von Protectionist kommt mit der Lot-Nummer 89 in Iffezheim in den Ring, ein Hengstfohlen hat Zarak als Vater. Papagena Star ist Schwester zu drei Siegern, die Mutter Penelope Star (Acatenango) war mehrfach listenplatziert, nach hinten heraus ist es die „Prairie“-Familie des deutschen Turfs.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Zweiter Start, erster Sieg für Prince Percival mit Andreas Helfenbein im Sattel. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!