Drucken Redaktion Startseite

2019-08-04, Düsseldorf, 1. R. - Persil-Rennen

1 Persil-Rennen

Kat. D, 6.000 € (3.375, 1.500, 750, 375). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,8:1. - Platzwette 2,2; 2,3:1. - Zweierwette 35,0:1. - Dreierwette 136,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Virginia Joy (GER) 2017
 / b. St. v. Soldier Hollow - Virginia Sun (Doyen)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
56,0 kg 3.375 € 4,8
2
Night Fever (GER) 2017
 / b. St. v. Dylan Thomas - Night Heart (High Chaparral)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Antoine Hamelin
56,0 kg 1.500 € 5,7
3
Lips Eagle (GER) 2017
 / b. St. v. Gleneagles - Lips Arrow (BIg Shuffle)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 750 € 2,8
4
Grocer Jack (GER) 2017
 / b. H. v. Oasis Dream - Good Donna (Doyen)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
58,0 kg 375 € 5,8
5
Inchiquin (GER) 2017
 / b. St. v. Camelot - Indian Breeze (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 11,5
6
Kingly Lady (GER) 2017
 / b. St. v. Call me Big - Königin (Singspiel)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Jack Mitchell
56,0 kg 16,6
7
Lion Eagle (GER) 2017
 / db. H. v. Adlerflug - Lara Croft (Areion)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 8,3

Kurzergebnis

VIRGINIA JOY (2017), St., v. Soldier Hollow - Virginia Sun v. Doyen, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 71 kg, 2. Night Fever (Dylan Thomas), 3. Lips Eagle (Gleneagles), 4. Grocer Jack, 5. Inchiquin, 6. Kingly Lady, 7. Lion Eagle

Richterspruch

Le. 1½-K-½-3¼-7-2¾

Zeit

1:31,84

Zusatzinformationen

Die RL belegte H.Grewe wegen mangelhafter Starterangabe (Nr. 593/3 RO) mit einer Geldbuße von 50 €.

Rennanalyse

Es sah nicht verkehrt aus, wie Virginia Joy die Konkurrenz in dieser Zweijährigen-Prüfung überrollte, sie sollte noch deutlich mehr im Tank haben. Etwas überraschend hat sie keine Nennung für den Preis der Winterkönigin (Gr. III) bekommen, das wäre nach dieser Vorstellung eigentlich ein logisches Ziel.

Die Soldier Hollow-Tochter ist der Erstling der erstklassigen Virginia Sun (Doyen), die vierjährig das Deutsche St. Leger (Gr. III) gewonnen hat, dreijährig war sie in dem Rennen Zweite geworden. Zudem siegte sie im Fritz Henkel-Stiftungsrennen (LR), war Zweite im Herbst-Stutenpreis (Gr. III) und Dritte im T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr.III). Sie ist eine Schwester von Valdano (Black Sam Bellamy), ebenfalls Sieger im Deutschen St. Leger (Gr. III), Listensieger und auch mehrfach über Sprünge in Frankreich erfolgreich. Eine weitere Schwester ist die listenplatziert gelaufene Val de Rama (King’s Best). Die nächste Mutter Valdina (Lomitas) war Zweite auf Listenebene in Frankreich, sie ist Schwester von Vallera (Monsun), erfolgreich im Stutenpreis von Bremen (Gr. III) und im Preis der Jungheinrich Gabelstapler (Gr. III).

Von Soldier Hollow kommen 21 Nachkommen auf die BBAG-Jährlingsauktion.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Virginia Joy könnte nach dem Düsseldorfer Erfolg jetzt im Zukunfts-Rennen laufen. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!