Drucken Redaktion Startseite

2019-07-27, Bad Harzburg, 6. R. - Grosser Preis der Braunschweigischen Landessparkasse

6 Grosser Preis der Braunschweigischen Landessparkasse

Kat. C, 37.000 € (19.000, 9.000, 4.000, 2.000, 1.000, 1.000, 1.000).
Für 3-jährige Pferde, die 2017 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

BBAG Auktionsrennen | Gew. nach dem jeweils höchsten Zuschlags- bzw. Reservepreis: bis 5.000 € 53 kg, 5.500 € bis 10.000 € 55 kg, 11.000 € bis 15.000 € 57 kg, über 15.000 € 59 kg. Gewinnern eines Geldpreises von 6.000 € 1 kg, von 12.000 € oder höherem Werte 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,2:1. - Platzwette 1,3; 1,4; 3,0:1. - Zweierwette 537:1. - Dreierwette 147,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Miss Mae (GER) 2016
 / b. St. v. Mamool - Matchday (Acclamation)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
3-6-5-6-5-3-10-3-3-6
54,0 kg
Seitenblender
19.000 € 2,2
2
Departing (GER) 2016
 / b. W. v. Maxios - Deinum (Sholokhov)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-1-3-3
60,0 kg 9.000 € 2,6
3
Waldana (GER) 2016
 / b. St. v. Areion - Windzeit (Lagunas)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Marco Casamento
Formen:
3-6-3-5-7-5-11-2
55,0 kg
Scheuklappen
4.000 € 48,8
4
Almolonga (GER) 2016
 / b. St. v. Tai Chi - A ce soir (Laroche)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
2-2
53,0 kg 2.000 € 8,7
5
Daily Delight (GER) 2016
 / b. St. v. Reliable Man - Dasina (Königstiger)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Martin Seidl
Formen:
2-2-2-5-4-4
55,0 kg 1.000 € 11,3
6
Choupette (FR) 2016
 / b. St. v. Linngari - Syllable (Halling)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: René Piechulek
Formen:
6-2-5-7-6-10-2
57,0 kg 1.000 € 32,9
7
Varro (GER) 2016
 / F. H. v. Lord of England - Vera Longa (Lando)

Tr.: Marco Angermann / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
4-7-11-6-4
55,0 kg
Scheuklappen
1.000 € 64,7
8
Richelieu (GER) 2016
 / b. W. v. Lilbourne Lad - Right Key (Key of Luck)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
7-10-1-4-8-3-2
58,5 kg
Scheuklappen
16,3
9
Bergadler (GER) 2016
 / F. H. v. Adlerflug - Belinga (Tannenkönig)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Filip Minarik
Formen:
6-5-8
55,0 kg 49,6

Kurzergebnis

MISS MAE (2016), St., v. Mamool - Matchday v. Acclamation, Zü.: Gudrun Corzilius u. Gestüt Römerhof, Bes.: Christoph Holschbach u. Tobias Theis, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev , GAG: 73 kg, 2. Departing (Maxios), 3. Waldana (Areion), 4. Almolonga, 5. Daily Delight, 6. Choupette, 7. Varro, 8. Richelieu, 9. Bergadler

Richterspruch

Le. 1¾-kK-1½-½-3½-2-H-12

Zeit

1:55,58

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Dormio.

Rennanalyse

Es ist nicht gerade wenig, was Miss Mae in den vergangenen Wochen und Monaten in den BBAG-Auktionsrennen auf das Konto ihrer Besitzer galoppiert hat, exakt 47.400 Euro beträgt ihre Gewinnsumme, das Gros davon in derartigen Prüfungen errungen. Acht Auktionsrennen hat sie bereits bestritten, was sich rekordverdächtig anhört, es muss auch längst noch nicht das Ende sein, denn sie hat noch Nennungen in Hannover über 1750 Meter und in Hoppegarten über 1400 Meter. 

Bei ihrem Einstand hatte sie letzten Juni in München gewonnen, war dann in den Dortmunder Auktionsrennen jeweils Dritte gewesen, auch in Hamburg jüngst im Meilenauktionsrennen wurde sie Dritte. Zwischenzeitlich betrug ihr Rating 84kg. Die in Harzburg bewältigte Strecke dürfte wohl ihr Limit sein.

Der Vater Mamool (In The Wings) wird nach einigen Jahren in den Gestüten Graditz und Römerhof inzwischen im irischen Clongiffen Stud in der Zucht von Hindernispferden eingesetzt. Miss Mae stammt aus seinem letzten deutschen Jahrgang.

Ihre Mutter Matchday hat zweijährig in München über 1000 Meter gewonnen, war vierjährig in Mons über 950 Meter erfolgreich, dann ein Jahr später über 1000 Meter in einem Ausgleich II in Baden-Baden. Auf Black Type-Ebene gab es bei mehreren Versuchen als beste Ausbeute einen vierten Rang über die Minimaldistanz in einem Listenrennen in Hoppegarten.

Matchday ist von der IVA als Fohlen für 19.000gns. bei Tattersalls gekauft worden. Sie ist Schwester zu vier durchschnittlichen Siegern, junge Halbgeschwister haben Bated Breath als Vater. Die Mutter Midnight Sky (Desert Prince) war Siegerin, ihre Schwester Miss Anabaa (Anabaa) war in den Ballyogan Stakes (Gr. III) im irischen Cork erfolgreich. Die zweite Mutter Midnight Shift (Night Shift) ist eine Schwester von Owington (Green Desert), der in den Farben von Georg Baron von Ullmann den July Cup (Gr. I), das Moet & Chandon-Rennen (Gr. II) sowie zwei Gr.-III-Prüfungen über kurze Distanzen für sich entscheiden konnte, als Vererber bedauerlicherweise nach nur einer Deckzeit bereits einging.

Miss Mae war schon als Fohlen im Ring, war dabei ein sehr günstiger Kauf. Tobias Theis ersteigerte sie für 4.500 Euro, zog sie auf dem Hof Hardthöhe in Oberwesel am Mittelrhein groß, als ersten Vollblüter überhaupt. Über das Gestüt Ohlerweiherhof wurde sie als Jährling nochmals in Baden-Baden vorgestellt, fand aber keinen neuen Besitzer, Christoph Holschbach erwarb anschließend einen Anteil. Matchday hat nach Miss Mae einen Hengst von Thewayyouare namens Match Way gebracht, danach folgten Stute von Protectionist und Guiliani.

Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

Miss Mae gewinnt souverän das BBAG-Auktionsrennen. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!