Drucken Redaktion Startseite

2019-07-21, Düsseldorf, 3. R. - Schierle-Cup

3 Schierle-Cup

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,7:1. - Platzwette 1,9; 4,2:1. - Zweierwette 38,2:1. - Dreierwette 124,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Quita (GB) 2016
 / b. St. v. Footstepsinthesand - Quiania (Dansili)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
57,5 kg 3.000 € 2,7
2
All for Rome (GER) 2016
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - All An Star (Galileo)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg 1.200 € 11,6
3
Elle Maxima (GER) 2016
 / db. St. v. Maxios - Elle Danzig (Roi Danzig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 600 € 6,7
4
Miharu (GER) 2016
 / b. St. v. Hurricane Run - Mistic World (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 300 € 7,0
5
Fortissima (GER) 2016
 / F. St. v. Tertullian - Fanny Brice (Barathea)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 3,4
6
Bottom Line (GB) 2016
 / b. St. v. Dansili - Key Point

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg
Seitenblender
12,4
99
Sion (GB) 2016
 / b. St. v. Maxios - Slight Advantage (Peintre Celebre)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg
angehalten
17,1

Kurzergebnis

QUITA (2016), St., v. Footstepsinthesand - Quiania v. Dansili, Zü. u. Bes.: Gestüt Fährhof, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Marco Casamanto, GAG: 65,5 kg, 2. All for Rome (Holy Roman Emperor), 3. Elle Maxima (Maxios), 4. Miharu, 5. Fortissima, 6. Bottom Line, angehalten: Sion

Richterspruch

Le. 2-1-1¾-1¼-3

Zeit

2:18,16

Zusatzinformationen

Sion wurde lahm.

Rennanalyse

Nach einem nichtssagenden Debüt in Hannover hatte sich Quita bei ihrem nächsten Start in Baden-Baden in guter Gesellschaft bereits deutlich verbessert gezeigt und kam folgerichtig beim dritten Versuch in Düsseldorf zu einem klaren Sieg. Bei der BBAG-Jährlingsauktion war sie für 36.000 Euro nicht abgegeben worden, in drei Auktionsrennen hat sie noch eine Nennung, zweimal in Hannover, einmal in Halle.

Ihr Vater Footstepsinthesand (Giant’s Causeway) ist in Coolmore ein echtes Evergreen. 31 Gr.-Sieger hat er inzwischen auf der Bahn, seine Decktaxe betrug dieses Jahr 10.000 Euro. In Baden-Baden kommen in diesem Jahr zwei Söhne von ihm in den Ring, auch einer aus Fährhof. Quita ist der einzige Nachkomme, den Fährhof aus der Mutter gezogen hat, sie wurde dann 2016 an Godolphin verkauft, 2017 ging sie, erneut bei Tattersalls an Peter & Ross Doyle Bloodstock. Sie hat eine Jährlingsstute von Night of Thunder. Quiania hat selbst zwei Rennen in Hannover und Bremen gewonnen. Sie ist Schwester zu vier Siegern aus der Prix de Psyche (Gr. III)-Siegerin Quilanga (Lomitas), eine sehr gute Rennstute, die in der Zucht aber enttäuscht hat. Sie ist Schwester der Listensieger Quixote (Pivotal) und Quinindo (Monsun) aus der erstklassigen Quebrada (Devil’s Bag), Siegerin u.a. in den German 1000 Guineas (Gr. II). Sie ist Stammmutter einer ganzen Reihe von herausragenden Pferden, von denen der Gr. I-Sieger Querari  (Oasis Dream) einer der besten jungen Deckhengste in Südafrika ist.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Dritter Start, erster Sieg für die Fährhoferin Quita. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!