Drucken Redaktion Startseite

2019-06-22, Royal Ascot, 3. R. - Hardwicke Stakes

3 Hardwicke Stakes

Gruppe II, 250.000 €
4 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten3,8:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Defoe (IRE) 2014
 / Sch. W. v. Dalakhani - Dulkashe (Pivotal)

Tr.: Roger Varian / Jo.: Andrea Atzeni
57,5 kg 142.000 € 0,0
3
Mirage Dancer (GB) 2014
 / b. H. v. Frankel - Heat Haze (Green Desert)

Tr.: Sir Michael Stoute / Jo.: Pat Dobbs
57,5 kg 27.000 € 7,0
4
Morando (FR) 2013
 / Sch. W. v. Kendargent - Moranda (Indian Rocket)

Tr.: Andrew Balding / Jo.: Silvestre de Sousa
57,5 kg 13.500 € 13,0
5
Masar (IRE) 2015
 / F. H. v. New Approach - Khawlah (Cape Cross)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: James Doyle
57,5 kg 7.000 € 4,0
6
Southern France (IRE) 2015
 / b. H. v. Galileo - Alta Anna (Anabaa)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
57,5 kg 3.500 € 5,5
7
Salouen (IRE) 2014
 / b. H. v. Canford Cliffs - Gali Gal (Galileo)

Tr.: Sylvester Kirk / Jo.: Oisin Murphy
57,5 kg 9,0
8
Communique (IRE) 2015
 / F. H. v. Casamento - Midnight Line (Kris S)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: James Doyle
57,5 kg 15,0

Kurzergebnis

DEFOE (2014), W., v. Dalakhani - Dulkashe v. Pivotal, Bes.: Scheich Mohameed Obaid Al Maktoum, Zü.: Darley, Tr.: Roger Varian, Jo.: Andrea Atzeni 2. Nagano Gold (Sixties Icon), 3. Mirage Dancer (Frankel), 4. Morando, 5. Masar, 6. Southern France, 7. Salouen, 8. Communique

Richterspruch

1/2, 1, 3, H, 3 1/2, 2/4, 12

Zeit

2:31,09

Rennanalyse

Ein guter Bekannter auf deutschen Bahnen ist Defoe, der jetzt fünf Gruppe-Rennen gewonnen hat, dreijährig die Geoffrey Freer Stakes (Gr. III), letztes Frühjahr die John Porter Stakes (Gr. III) und die Jockey Club Stakes (Gr. II). Er war dann hierzulande zweimal am Start, wurde jeweils Zweiter, im Großen Preis von Baden (Gr. I) und im Großen Preis von Bayern (Gr. I). Über Winter tat man etwas, was bei einem Pferd seiner Klasse schon ungewöhnlich ist: Er wurde kastriert. Das zeigte zunächst einmal keine durchschlagende Wirkung, er war Vierter in den John Porter Stakes (Gr. III) und Zweiter in den Jockey Club Stakes Stakes (Gr. II), den beiden Rennen, die er im Jahr zuvor gewonnen hatte. Doch dann fand er richtig Tritt: Er holte sich den Coronation Cup (Gr. I) und jetzt auch die Hardwicke Stakes, in denen er aber doch kämpfen musste und im Gegensatz zu manchem Konkurrenten einen optimalen Rennverlauf hatte.

Der Dalakhani-Sohn ist von Darley gezogen. Dulkashe, die eine Tochter des großen Mutterstutenvererbers Pivotal ist, hat ein Rennen gewonnen, Defoe ist ihr Erstling, ein Hengst von Shamardal folgte, im Zweijährigenalter ist eine Toronado-Stute. Dulkashes Mutter hatte acht Sieger auf der Bahn, Black Type ist bis auf die listenplatzierte Akira (Acclamation) jedoch Fehlanzeige. Dies ist in dieser international breit aufgestellten Familie erst weiter hinten zu finden, etwa durch die als Deckhengste aktiven Husyan (Alleged) und Prussian (Danzig). Es ist zumindest mütterlicherseits kein ganz aufregendes Papier, wohl auch deswegen hat sich seine Umgebung für eine Kastration und gegen die Vererber-Karriere entschieden. Jetzt geht es natürlich in die King George VI and Queen Elizabeth Stakes (Gr. I).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Bilder

Defoe bleibt auch in den Hardwicke Stakes auf der Siegerstraße. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!