Drucken Redaktion Startseite

2019-06-20, Royal Ascot, 4. R. - Gold Cup

4 Gold Cup

Gruppe I, 556.000 €
4 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten2:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Stradivarius (IRE) 2014
 / F. H. v. Sea the Stars - Private Life (Bering)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: Lanfranco Dettori
58,0 kg 315.000 € 2,0
2
Dee Ex Bee (GB) 2015
 / b. H. v. Farhh - Dubai Sunrise (Seeking The Gold)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Silvestre de Sousa
57,5 kg 119.000 € 4,5
3
Master of Reality (IRE) 2015
 / b. W. v. Frankel - L'Ancresse (Darshaan)

Tr.: Joseph O'Brien / Jo.: Wayne M. Lordan
57,5 kg 60.000 € 67,0
4
Cross Counter (GB) 2015
 / b. W. v. Teofilo - Waitress (Kingmambo)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: James Doyle
57,5 kg 30.000 € 5,0
5
Flag of Honour (IRE) 2015
 / b. H. v. Galileo - Hawala (Warning)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
57,5 kg 15.000 € 12,0
6
Capri (IRE) 2014
 / Sch. H. v. Galileo - Dialafara (Anabaa)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Donnacha O'Brien
58,0 kg 7.500 € 17,0
7
Raymond Tusk (IRE) 2015
 / b. H. v. High Chaparral - Dancing Shoes (Danehill)

Tr.: Richard Hannon / Jo.: Jamie Spencer
57,5 kg 41,0
8
Called to the Bar (IRE) 2014
 / b. W. v. Henrythenavigator - Perfect Hedge (Unfuwain)

Tr.: Pia Brandt / Jo.: Maxime Guyon
58,0 kg 21,0
9
Magic Circle (IRE) 2012
 / b. W. v. Makfi - Minkova (sadler's Wells)

Tr.: Ian Williams / Jo.: Jim Crowley
58,0 kg 26,0
10
Thomas Hobson (GB) 2010
 / b. W. v. Halling - La Spezia (Danehill Dancer)

Tr.: Willie Mullins / Jo.: Andrea Atzeni
58,0 kg 26,0
11
Cypress Creek (IRE) 2015
 / Sch. H. v. Galileo - Dialafara (Anabaa)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Seamie Heffernan
57,5 kg 67,0

Kurzergebnis

STRADIVARIUS (2014), H., v. Sea the Stars - Private Life v. Bering, Bes. u. Zü.: Börje Nielsen, Tr.: John Gosden, Jo.: Lanfranco Dettori 2. Dee Ex Bee (FArhh), 3. Master of Reality (Frankel), 4. Cross Counter, 5. Flag of Honour, 6. Capri, 7. Raymond Tusk, 8. Called to the Bar, 9. Magic Circle, 10. Thomas Hobson, 11. Cypress Creek

Richterspruch

1, N, 3/4, 5, 1 1/4, H, 1/2, 3, 45, 19

Zeit

4:30,88

Rennanalyse

Im Oktober 2017 hatte Stradivarius seine letzte Niederlage bezogen, vergangene Saison blieb das „Marathon Marvel“ bei fünf Starts ungeschlagen und sicherte sich gleich bei der ersten Austragung die Weatherbys Hamilton Stayers‘ Million, was man zuvor  eher nicht für möglich gehalten hatte. Natürlich wird in diesem Jahr eine Wiederholung angepeilt und es ist nach dem grandiosen zweiten Treffer im Ascot Gold Cup (Gr. I) nicht unmöglich. Denn vier Wochen zuvor hatte sich der populäre Steher mit dem Doncaster Cup (Gr. II) die erste Etappe geholt. Es sah zumindest eingangs der Zielgeraden eine Moment nicht ganz so günstig aus, Frankie Dettori musste ihn erst einmal auf freie Bahn bringen, doch Stradivarius kämpfte sich nach Hause.  

Der Sea The Stars-Sohn Stradivarius stammt aus der Zucht seines Besitzers Björn Nielsen, vertritt eine in Deutschland bestens bekannte Familie. Er ist ein Bruder zu Persian Storm (Monsun), Sieger im Fürstenberg-Rennen (Gr. III) und im Bavarian Classic (Gr. III) sowie zu den listenplatziert gelaufenen Magical Eve (Oratorio) und Rembrandt Van Rijn (Peintre Celebre). Die Mutter Private Life, zweimal Dritte in Listenrennen in Frankreich, ist eine Schwester zu Parisienne (Distant Relative), zweite Mutter des Melbourne Cup (Gr. I)-Sieges und Deckhengstes Protectionist (Monsun).  Es handelt sich um eine alte und höchst erfolgreiche Wildenstein-Familie, der auch Persian King (Kingman) angehört, gerade Sieger in der Poule d’Essai des Poulains (Gr. I), ganz sicher einer der besten Vertreter des Jahrgangs 2016 in Europa. Als Jährling war Stradivarius im Übrigen bei Tattersalls im Ring, verließ diesen allerdings unverkauft bei einem Gebot von 330.000gns.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Bilder

Der großartige Stradivarius holt sich seinen zweiten Ascot Gold Cup in Folge. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!