Drucken Redaktion Startseite

2019-06-15, Düsseldorf, 3. R. - BMW Hans Brandenburg Preis

3 BMW Hans Brandenburg Preis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 6,7:1. - Platzwette 4,4; 2,8:1. - Zweierwette 28,2:1. - Dreierwette 33,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Bristano (GB) 2016
 / b. W. v. Dansili - Briseida (Pivotal)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 3.000 € 6,7
2
Sommelier (GER) 2016
 / b. W. v. Soldier Hollow - Simply Red (Dashing Blade)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 1.200 € 4,0
3
Nirvana Dschingis (GER) 2016
 / b. H. v. Soldier Hollow - Nagaya (Monsun)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 600 € 1,5
4
Scalino (IRE) 2016
 / b. H. v. Kamsin - Sea Road (Dashing Blade)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg 300 € 19,9
5
Asifa (GER) 2016
 / F. St. v. Lord of England - Antarctica (Acatenango)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Marco Casamento
55,0 kg 19,4
6
Khaleesi (GER) 2016
 / F. St. v. Russian Tango - Kaitana (Kalatos)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Jozef Bojko
55,0 kg 24,1

Kurzergebnis

BRISTANO (2016), W., v. Dansili - Briseida v. Pivotal, Zü. u. Bes.: Litex Commerce AD, Tr.: Miltcho Minchev, Jo.: Filip Minarik, GAG: 83 kg, 2. Sommelier (Soldier Hollow), 3. Nirvana Dschingis (Soldier Hollow), 4. Scalino, 5. Asifa, 6. Khaleesi

Richterspruch

Si. H-2¼-6½-9-3¼

Zeit

2:14,54

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Antibes.

Rennanalyse

Doch etwas unterschätzt hatte man in diesem Rennen Bristano, der vergangenes Jahr beim zweiten Start nur dem Derbykandidaten Winterfuchs (Campanologist) unterlag, dann im Preis des Winterfavoriten (Gr. III) lief. Im Winter hatte man sich zur Kastration entschlossen, was denn auch durchaus gewünschten Erfolg gezeigt hat. Man wird ihn demnächst sicher auf höherer Ebene sehen, denn seine Handicap-Marke ist zu hoch, als das es auf dieser Ebene weitergehen wird. Als Jährling war er bei Tattersalls im Ring, verließ diesen aber unverkauft bei einem Gebot von 80.000gns. 

Gezogen ist er als Sohn des Spitzenvererbers Dansili aus der German 1000 Guineas (Gr. I)-Siegerin Briseida natürlich hervorragend. Die Mutter hatte zuvor den Preis des Winterfavoriten (Gr. III)-Siegers Brisanto (Dansili), einen rechten Bruder des aktuellen Siegers, auf der Bahn. Vier andere Nachkommen haben gewonnen, darunter Bartita (Cape Cross), Mutter von Pappalino (Makfi), Listensieger und Zweiter im Prix Greffulhe (Gr. II). Briseida ist Schwester des mehrfachen Gr.-Siegers und Deckhengstes Titus Livius (Machiavellian).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Bristano kommt beim Jahresdebüt zu einem sicheren Sieg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!