Drucken Redaktion Startseite

2019-06-10, Hannover, 4. R. - Die Recken-Trophy

4 Die Recken-Trophy

Kat. D, 7.000 € (3.500, 1.400, 1.050, 700, 350). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,4:1. - Platzwette 1,6; 3,5; 4,6:1. - Zweierwette 29,7:1. - Dreierwette 240,4:1.3,5; 3,5; 3,5; 3,5; 3,5; 3,5:1.99,0:1.19,8:1.6,6:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Irida (GER) 2016
 / db. St. v. Areion - Ircanda (Nebos)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 3.500 € 3,4
2
Oseleta (GER) 2016
 / db. St. v. Campanologist - Oxalaguna (Lagunas)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Carlos Henrique
57,5 kg 1.400 € 13,7
3
Touriga (GER) 2016
 / b. St. v. Pastorius - Turfflamme (Lomitas)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Rene Piechulek
57,5 kg 1.050 € 22,3
4
Panguna (GER) 2016
 / b. St. v. Australia - Praia (Big Shuffle)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,5 kg 700 € 6,1
5
Bottom Line (GB) 2016
 / b. St. v. Dansili - Key Point

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,5 kg 350 € 4,0
6
Noelani (GER) 2016
 / b. St. v. Nayef - Notre Dame (Acatenango)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
57,5 kg 5,7
7
Nagira (GER) 2016
 / db. St. v. Wiener Walzer - Nadine (Perugino)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Anna van den Troost
57,5 kg 16,0
8
Davina (GER) 2016
 / F. St. v. Adlerflug - Dawn (Law Society)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Rebecca Danz
57,5 kg 35,7
9
Fortissima (GER) 2016
 / F. St. v. Tertullian - Fanny Brice (Barathea)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Andre Best
57,5 kg 13,4
10
Estenea (GER) 2016
 / F. St. v. Neatico - Evita (Samum)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Jiri Palik
57,5 kg 45,3

Kurzergebnis

IRIDA (2016), St., v. Areion - Ircanda v. Nebos, Zü.: Gestüt Evershorst, Bes.: Jürgen Frey, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Martin Seidl, GAG: 66,5 kg, 2. Oseleta (Campanologist), 3. Touriga (Pastorius), 4. Panguna, 5. Bottom Line, 6. Noelani, 7. Nagira, 8. Davina, 9. Fortissima, 10. Estenea

Richterspruch

Le. 1¾-2½-1½-1½-½-kK-¾-4¾-18

Zeit

2:06,47

Rennanalyse

Es wurde der erwartete Sieg von Irida, die zum dritten Mal am Ablauf war und sich stets steigern konnte. Mit einigen Debütantinnen war es ein etwas undurchsichtiges Rennen, doch am Ende setzte sich die beste aktuelle Form durch. Die Areion-Tochter ist eine rechte Schwester zu zwei guten Pferden: Irini, die ebenfalls in den Farben von Jürgen Frey lief, war Siegerin im Premio Verziere (Gr. III), hat zudem vier Listenrennen gewonnen, drei in Italien und den Hanshin-Cup in Hamburg. Iraklion war Listensieger in Dresden und Bremen, war vielfach gut platziert und hat gerade noch kleiner Ebene in Saarbrücken gewonnen. Irida ist das vorerst letzte lebende Fohlen der Ircanda, die inzwischen 22 Jahre zählt und wohl kaum noch mehr gedeckt wird. Sie selbst hat ein Listenrennen in Hoppegarten gewonnen, stammt aus der uralten Evershorster Familie, aus der auch Iquitos (Adlerflug) kommt.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Irida legt ohne Probleme ihre Maidenschaft ab. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!