Drucken Redaktion Startseite

2019-05-30, Dortmund, 3. R. - Preis des Beratungs-Center Hörde

3 Preis des Beratungs-Center Hörde

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,9:1. - Platzwette 2,6; 6,3:1. - Zweierwette 90,5:1. - Dreierwette 105,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Panthea (JPN) 2016
 / St. v. Novellist - Ponte Tresa (Sicyos)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 3.000 € 3,9
2
Choupette (FR) 2016
 / b. St. v. Linngari - Syllable (Halling)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg 1.200 € 20,4
3
Sweet Gold (GER) 2016
 / b. St. v. Havana Gold - Sworn Pro (Protektor)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg
Scheuklappen
600 € 1,8
4
La Aluna (GER) 2016
 / db. St. v. Soldier Hollow - Lasuna (Monsun)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg 300 € 14,7
5
Forever Dream (GER) 2016
 / b. St. v. Dabirsim - Forever Nadine (Kornado)

Tr.: Nadine Verheyen / Jo.: Koen Clijmans
57,5 kg 9,6
6
Ocean of Glory (GER) 2016
 / db. St. v. Reliable Man - Oscura Bella (Vatori)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 7,9
7
Miss Faye (FR) 2016
 / b. St. v. Elusive City - Miss Lonely Heart (Oratorio)

Tr.: William Mongil / Jo.: Miguel Lopez
57,0 kg 21,8

Kurzergebnis

PANTHEA (2016), St., v. Novellist - Ponte Tresa v. Sicyos, Zü. u. Bes.: Dr. Christian Berglar, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 68 kg, 2. Choupette (Linngari), 3. Sweet Gold (Havana Gold), 4. La Aluna, 5. Forever Dream, 6. Ocean of Glory, 7. Miss Faye

Richterspruch

Le. 2½-1¾-2-2½-½-21

Zeit

1:47,75

Rennanalyse

Vor einigen Jahren hatte Dr. Christoph Berglar Ponte Tresa gezielt als Partnerin für seinen einstigen Crack Novellist gekauft. 200.000gns. hat sie im Dezember 2012 bei Tattersalls gekostet, doch in seiner Zucht war die Stute bisher schon eine Enttäuschung, Panthea war jetzt ihre erste Siegerin. Zuvor hatte sie zumindest schon eine Siegerin in Frankreich gebracht. Eine Jährlingsstute hat Protectionist als Vater, Ponte Tresa ist inzwischen verkauft worden. Sie selbst war eine erstklassige Rennstute, hat den Prix Kergorlay (Gr. II) gewonnen, war vielfach Gruppe-platziert, so u.a. als Dritte im Prix Royal Oak (Gr. I). Sie ist Schwester zu zwei Siegern aus einer Linie, mit der Paul Hilger große Erfolge hatte, insbesondere mit der schnellen Porlezza (Sicyos), die den Prix Maurice de Gheest (Gr. I) sowie zweimal den Prix du Gros-Chene (Gr. II) für sich entscheiden konnte.

Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!