Drucken Redaktion Startseite

2019-05-30, Baden-Baden, 7. R. - 41. Badener Meile powered by Geldermann Privatsektkellerei

7 41. Badener Meile powered by Geldermann Privatsektkellerei

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 52,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.7.2018 eines Rennens der Gruppe II 1,5 kg, der Gruppe I 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,2:1. - Platzwette 1,4; 1,3; 1,7:1. - Zweierwette 4,6:1. - Dreierwette 27,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
The Revenant (GB) 2015
 / F. W. v. Dubawi - Hazel Lavery (Excellent Art)

Tr.: Francis-Henri Graffard / Jo.: Ronan Thomas
Formen:
1-1-1-1-2-1-3-1
58,0 kg 40.000 € 3,2
2
Imaging (GB) 2015
 / b. H. v. Oasis Dream - Mirror Lake (Dubai Destination

Tr.: Dermot K. Weld / Jo.: Oisin Orr
Formen:
1-1-2-5-1-2-1-1-2
58,0 kg 15.500 € 2,3
3
Go To Hollywood (FR) 2016
 /  b. H. v. Penny's Picnic - Agence Belge (Librettist)

Tr.: Yann Barberot / Jo.: Fabrice Veron
Formen:
1-3-2-1-7-1-2-6-3-4
52,5 kg 8.000 € 10,4
4
Volfango (IRE) 2014
 /  b. H. v. Dutch Art - Celebre Vadala (Peintre Celebre)

Tr.: Fabrice Vermeulen / Jo.: Franck Blondel
Formen:
5-1-8-5-5-1-5-3-4-1
58,0 kg 4.000 € 15,3
5
Palace Prince (GER) 2012
 / db. H. v. Areion - Palace Princess (Tiger Hill)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4-11-7-7-4-7-4-2-3-4
58,0 kg
Seitenblender
2.500 € 15,4
6
Kronprinz (GER) 2015
 / F. H. v. Lord of England - Kaiserwiese (Sholokhov)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-9-5-13-5-12-5-3-1-6
58,0 kg 17,1
7
Aviateur (FR) 2015
 / b. H. v. Intense Focus - Attachante (Teofilo)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
4-1-5-5-1-3-2
58,0 kg 15,9
8
Melodino (GER) 2015
 / db. H. v. Dabirsim - Melody Fair (Montjeu)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
6-1-9-3-2-8-7-6-1-7
58,0 kg
Seitenblender
36,1
9
Degas (GER) 2013
 / F. W. v. Exceed and Excel - Diatribe (Tertullian)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-12-10-2-3-2-5-1-4-1
58,0 kg 15,9

Kurzergebnis

THE REVENANT (2015), W., v. Dubawi - Hazel Lavery v. Excellent Art, Zü. u. Bes.: Al Asayl Bloodstock Ltd., Tr.: Francis-Henri Graffard, Jo.: Ronan Thomas, GAG: 94,5 kg, 2. Imaging (Oasis Dream), 3. Go To Hollywood (Penny's Picnic), 4. Volfango, 5. Palace Prince, 6. Kronprinz, 7. Aviateur, 8. Melodino, 9. Degas

Richterspruch

Si. ½-1¾-N-2-½-1-5½-½

Zeit

1:38,77

Rennanalyse

Wer auf eine Überraschung aus einheimischer Sicht gewartet hatte, der wurde erwartungsgemäß enttäuscht: Die Badener Meile war am Donnerstag fest in der Hand der Gäste und es gab letztlich ein Duell der beiden Favoriten: The Revenant entführte das Rennen nach Frankreich, nach einem klugen Ritt von Ronan Thomas, der lange mit der entscheidenden Attacke gewartet hatte und den bereits deutlich führenden Favoriten Imaging aus Irland noch sicher abfangen konnte.

„Es ist schon ein richtig gutes Pferd, das sich enorm verbessert hat“, freute sich Trainer Francis-Henri Graffard über den Sieg, seinen ersten überhaupt in Deutschland. „Ein paar Mal war ich schon hier, aber gewonnen hatte ich noch nie“, meinte der junge Coach, der 2011 in Chantilly in seinen Beruf startete, inzwischen einen stark aufstrebenden Stall betreut. The Revenant, in katarischem Besitz stehend, hat eine wahrhaft imponierende Bilanz, beim neunten Start kam er jetzt zu seinem siebten Sieg, in diesem Jahr ist er bei drei Auftritten sogar noch ungeschlagen. „Im Winter haben wir ihn kastriert, dadurch ist er fast noch besser geworden“, berichtete Graffard, „ich denke, dass wir mit ihm jetzt noch weiter nach oben schauen können.“

Es hatte aber lange nach einem Erfolg des aus Irland angereisten Imaging ausgesehen, der unter dem ehemaligen irischen Azubi-Champion Oisin Orr in der Zielgeraden in großer Haltung an der Spitze auftauchte. „Das war die Taktik“, sagte Mark Weld, Sohn von Trainer Dermot Weld, „aber die Bodenverhältnisse waren vielleicht nicht mehr ganz optimal, etwas mehr Regen vorher wäre besser gewesen.“ Ronan Thomas hatte aber eine andere Version: „Der junge Reiter auf Imaging war doch etwas zu früh an der Spitze, ich saß dahinter ganz ruhig und hatte am Ende einfach mehr Reserven.“ Es war für ihn wie für Graffard der erste Treffer in Deutschland, beim aber auch erst dritten Ritt.

Das Team von Imaging sann aber bereits auf Revanche. Mark Weld: „So viele gute Rennen über die Meile gibt es in Europa nicht, deshalb bin ich sicher, dass wir demnächst wieder aufeinandertreffen, wahrscheinlich in Frankreich.“

Der Dubawi-Sohn ist der zweite Nachkomme seiner Mutter, die 2013 tragend von Frankel für 850.000 Euro bei Goffs vom Züchter von The Revenant gekauft wurde. Heraus kam ein nur platziert gelaufener Hengst, die Bedeckung mit Dubawi war dann wesentlich erfolgreicher. Eine dreijährige Stute steht bei Sir Michael Stoute, eine Jährlingsstute hat Oasis Dream als Vater. Hazel Lavery hat die St. Simon Stakes (Gr. III) gewonnen, war zudem Listensiegerin und Zweite in den Park Hill Stakes (Gr. II). Ihre Schwester Leo Gali (Galileo) war Listensiegerin in Italien und zweimal Gr. III-Zweite.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Der Favorit kam, sah und siegte: The Revenant mit Ronan Thomas in der 41. Badener Meile. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Wieder viele Gastgeschenke: The Revenant unter Ronan Thomas gewinnt die 41. Badener Meile vor vier weiteren Gästen, bestes deutsches Pferd war Palace Prince als Fünfter. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
The Revenant mit Ronan Thomas nach dem Sieg in der Badener Meile. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!