Drucken Redaktion Startseite

2019-05-30, Baden-Baden, 1. R. - das neue welle Auftaktrennen

1 das neue welle Auftaktrennen

Kat. D, 7.000 € (4.200, 1.700, 700, 400). Sonderbonus der BBAG von 3.000 Euro für den Besitzer des Siegers, wenn das Pferd auf einer Auktion der BBAG angeboten wurde, im Auktionsring erschienen ist und den ersten Lebenssieg erzielt. Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,5:1. - Platzwette 1,7; 2,6; 3,9:1. - Zweierwette 21,8:1. - Dreierwette 385,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Liberty London (GER) 2016
 / b. St. v. Maxios - Ledicea (Medicean)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 4.200 € 3,5
2
Floreala (GER) 2016
 / F. St. v. Lord of England - Flamingo Sky (Silver Hawk)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 1.700 € 9,0
3
Quita (GB) 2016
 / b. St. v. Footstepsinthesand - Quiania (Dansili)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Rene Piechulek
57,0 kg 700 € 17,0
4
Elvira (GER) 2016
 / b. St. v. Le Havre - Elora (Alkalde)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 400 € 4,5
5
Aluna (GER) 2016
 / b. St. v. Hurricane Run- Adoya (Doyen)

Tr.: Carmen Bocskai / Jo.: Sibylle Vogt
57,0 kg 14,2
6
Simbaya (GER) 2016
 / b. St. v. Adlerflug - Sadiola (Tiger Hill)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Filip Minarik
57,0 kg 13,4
7
Eyes on Fire (GER) 2016
 / b. St. v. Campanologist - Envollee (In the Wings)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 3,5
8
Salon Law (GER) 2016
 / b. St. v. Lawman - Salonblue (Bluebird)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 13,3

Kurzergebnis

LIBERTY LONDON (2016), St., v. Maxios - Ledicea v. Medicean, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Wladimir Panov, GAG: 70,5 kg, 2. Floreala (Lord of England), 3. Quita (Footstepsinthesand), 4. Elvira, 5. Aluna, 6. Simbaya, 7. Eyes on Fire, 8. Salon Law

Richterspruch

Le. 1½-3½-1¼-1-3-2¼-3¾

Zeit

2:08,41

Rennanalyse

Nahezu Start-Ziel setzte sich Liberty London durch, deren Reiter in einer frühen Phase nach vorne ging und sich aus dieser Position alles bestens einteilen konnte. Das derzeit einzige Ittlinger Pferd in Langenhagen hat sogar noch eine Nennung für den Henkel Preis der Diana (Gr. I), Hamburg könnte auf dem Weg dorthin eine Zwischenstation sein, dort hat sie ein Engagement für eine Gr. III-Prüfung.

Die Maxios-Tochter, die beim Jahresdebüt nur an einer starken Gegnerin scheiterte, stammt natürlich aus der besten Ittlinger Linie, denn ihre zweite Mutter, die nicht gelaufene Lacatena (Acatenango), ist eine Schwester der Derbysieger Lando (Acatenango) und Laroche (Nebos), eine Linie, aus der auch der aktuelle Derby-Mitfavorit Laccario (Scalo) kommt.

Liberty London könnte das bisher beste Produkt ihrer Mutter sein, von ihren Geschwistern haben Leonarda (Shirocco) und Leoro (Campanologist) gewonnen. Die Mutter hat noch eine zwei Jahre alte Areion-Tochter, die bei Peter Schiergen im Training ist, es war ihr letztes Fohlen. Ledicea war zweimal Dritte auf Listenebene, sie ist Schwester des guten Stehers Lacateno (Green Tune), Listensieger und Gruppe III-Dritter.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Libery London ist im ersten Rennen des Frühjahrs-Meetings souverän voraus. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!