Drucken Redaktion Startseite

2019-05-26, Düsseldorf, 5. R. - Aengevelt Derby Trial

5 Aengevelt Derby Trial

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 3-jährige Pferde.

Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,6:1. - Platzwette 1,3; 1,4; 1,7:1. - Zweierwette 5,4:1. - Dreierwette 12,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Laccario (GER) 2016
 / db. H. v. Scalo - Laccata (Lomitas)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1-2
58,0 kg 14.000 € 1,6
2
Nirvana Dschingis (GER) 2016
 / b. H. v. Soldier Hollow - Nagaya (Monsun)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-2-5
58,0 kg 6.500 € 5,9
3
Apadanah (GER) 2016
 / db. St. v. Holy Roman Emperor - Amazone (Adlerflug)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Antoine Hamelin
Formen:
6-6-1-7-6-4
56,5 kg 3.000 € 9,1
4
Durance (GER) 2016
 / b. St. v. Champs Elysees - Djidda (Lando)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-1-4-10
56,5 kg
Seitenblender
1.500 € 6,6
5
Ormuz (GER) 2016
 / b. St. v. Mamool - Ormita (Acatenango)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
14-1
56,5 kg 22,6
6
Nubbel (GER) 2016
 / F. H. v. Wiener Walzer - Norderney (Dai Jin)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Jiri Palik
Formen:
8-1-3-10-6
58,0 kg 25,0
7
Walderbe (GER) 2016
 / db. H. v. Maxios - Waldfee (Dai Jin)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Marco Casamento
Formen:
1-1-9-4-5-4-11
58,0 kg
Seitenblender
17,0

Kurzergebnis

LACCARIO (2016), H., v. Scalo - Laccata v. Lomitas, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 92 kg, 2. Nirvana Dschingis (Soldier Hollow), 3. Apadanah (Holy Roman Emperor), 4. Durance, 5. Ormuz, 6. Nubbel, 7. Walderbe

Richterspruch

Üb. 3¼-kK-1¾-2¾-kK-4¼

Zeit

2:13,62

Zusatzinformationen

Nichtstarter: König Platon.

Rennanalyse

Eine hohe Meinung hatte man im Stall immer von Laccario, der bei seinem einzigen Start zweijährig nur an dem guten Quian gescheitert war, jetzt wie drei Wochen zuvor erneut Nirvana Dschingis keine Chance ließ. Er wird nun in die „Union“ gehen, die in diesem Jahr damit sehr aussagekräftig sein wird, da der Münchener Gr. III-Sieger Django Freeman (Campanologist) und Winterfuchs (Campanologist) als sichere Starter gelten.

Laccarios Vater, der Preis von Europa (Gr. I)-Sieger Scalo (Lando), steht inzwischen in Frankreich im Haras du Gelos, das einst zu den französischen Nationalgestüten gehörte, im Südwesten des Landes, 2.200 Euro beträgt die Decktaxe. Die Blickrichtung geht natürlich in erster Linie in die Zucht von Hindernispferden. Ittlingen hat ihn eigentlich immer gut unterstützt, inzwischen aber verkauft. Ronaldo und Andersson sind von seinen Nachkommen zu nennen, Laccario dürfte besser werden. Er ist der dritte lebende Nachkomme seiner wenig gelaufenen, aber siegreichen Mutter. Laxxia (Maxios) hat bisher drei Rennen gewonnen, der zwei Jahre alte Lascalo (Scalo) steht ebenfalls bei Andreas Wöhler, im Jährlingsalter ist ein Neatico-Sohn. In diesem Jahr wurde Laccata von Holy Roman Emperor gedeckt. Die Schwester von fünf Siegern stammt aus einer Schwester von Lando (Acatenango) und Laroche (Nebos), damit also aus einer der erfolgreichsten Ittlinger Familien. Laccario ist somit 3x3 auf Landos Mutter Laurea (Sharpman) ingezogen.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Laccario bleibt auch beim zweiten Start in diesem Jahr ungeschlagen. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!