Drucken Redaktion Startseite

2019-05-19, Köln, 6. R. - 34. Mehl-Mülhens-Rennen - German 2000 Guineas

6 34. Mehl-Mülhens-Rennen - German 2000 Guineas

Gruppe II, 153.000 € (100.000, 30.000, 13.000, 7.000, 3.000).
Für 3-jährige Hengste und Stuten, die in einem anerkannten Gestütbuch für Vollblut registriert sind.

Premium-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung | Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,4:1. - Platzwette 2,3; 3,2; 1,5:1. - Zweierwette 16,6:1. - Dreierwette 114,9:1.2,7; 2,7; 2,7; 2,7; 2,7; 2,7:1.43,5:1.8,7:1.2,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Fox Champion (IRE) 2016
 / b. H. v. Kodiac - Folegandros Island (Red Rocks)

Tr.: Richard Hannon / Jo.: Oisin Murphy
Formen:
1-1-1-2
58,0 kg 100.000 € 5,4
2
Arctic Sound (GB) 2016
 / b. H. v. Poet's Voice - Polar Circle (Royal Academy)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Joe Fanning
Formen:
5-1-1-6-1-1-2
58,0 kg 30.000 € 10,0
3
Great Scot (GB) 2016
 / b. H. v. Requinto - La Rosiere (Mr. Greeley)

Tr.: Tom G. Dascombe / Jo.: Richard Kingscote
Formen:
9-2-5-1-3-1-1
58,0 kg
Ohrenstöpsel
13.000 € 2,7
4
Marie's Diamond (IRE) 2016
 / db. H. v. Footstepsinthesand - Sindiyma (Kalanisi)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Patrick Joseph McDonald
Formen:
4-5-13-4-9-2-1-2-1-6
58,0 kg 7.000 € 18,1
5
Global Spectrum (GB) 2016
 / b. H. v. Dutch Art - Lady Darshaan (High Chaparral)

Tr.: Gay M. Kelleway / Jo.: Gerald Mosse
Formen:
7-1-1-1
58,0 kg
Seitenblender
3.000 € 24,5
6
Wargrave (IRE) 2016
 / b. H. v. Galileo - Scream Blue Murder (Oratorio)

Tr.: J.A. Stack / Jo.: Jamie Spencer
Formen:
4-1-2-7-3-2-3
58,0 kg 18,4
7
Pogo (IRE) 2016
 / b. H. v. Zebedee - Cute (Diktat)

Tr.: Charlie Hills / Jo.: Franck Blondel
Formen:
1-6-3-3-4-1-5-15-2-2
58,0 kg 33,5
8
Sibelius (GER) 2016
 / b. H. v. Pastorius - Shiramiyna (Invincible Spirit)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
4-1-2-5-2-6-3
58,0 kg 20,5
9
Revelstoke (GB) 2016
 / F. H. v. Toronado - Crown (Royal Applause)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-3-1-4
58,0 kg
Seitenblender
8,3
10
Noble Moon (GER) 2016
 / b. H. v. Sea The Moon - Nouvelle Noblesse (Singspiel)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-1-1
58,0 kg 7,0
11
Lady Te (GER) 2016
 / b. St. v. Tertullian - Lady Luck (Monsun)

Tr.: Carina Fey (FR) / Jo.: Alexis Badel
Formen:
3-1-10-2-3-11-5
56,5 kg 22,3

Kurzergebnis

FOX CHAMPION (2016), H., v. Kodiac - Folegandros Island v. Red Rocks, Zü.: Con Marnane, Bes.: King Power Racing Co Ltd., Tr.: Richard Hannon, Jo.: Oisin Murphy, GAG: 95 kg, 2. Arctic Sound (Poet's Voice), 3. Great Scot (Requinto), 4. Marie's Diamond, 5. Global Spectrum, 6. Wargrave, 7. Pogo, 8. Sibelius, 9. Revelstoke, 10. Noble Moon, 11. Lady Te

Richterspruch

Ka. H-H-2¼-H-H-1¾-½-N-½-10

Zeit

1:37,87

Zusatzinformationen

Die RL belegte Andr.Wöhler wegen nicht mit der vom Spomsor gestellten Nummerndecke gesattelt (Nr. 593/1 RO i.V. m. Nr. 269 RO) mit einer Geldbuße von 100 €. Auf Anordnung des Direktoriums wurden von Fox Champion, Arctic Sound und Great Scot Dopingproben entnommen.

Rennanalyse

Das Rating kann in einem solchen Rennen durchaus irreführend sein. Fox Champion hatte bis zum Sonntag an keiner Black Type-Prüfung teilgenommen, weswegen sein GAG noch unter 90kg lag. Doch drei Siege in Folge konnten nicht wegdiskutiert werden, auch wenn sie auf kleinerer Ebene über die Bühne gingen. Der Hengst hatte früh, letzten Juni, in Doncaster debütiert, hatte dann eine längere Pause absolviert und im Oktober in Kempton über 1200 Meter gewonnen. In diesem Jahr gab es Siege Ende März in Doncaster und Mitte April in Newmarket, der Sieg jetzt in einem faszinierenden Rennen war ein weiterer großer Schritt nach oben.

Es war aber auch ein exzellenter Ritt des 23 Jahre alten Oisin Murphy, der sich das Rennen von der Spitze aus perfekt einteilte, immer wieder zulegen konnte. Richard Hannon, selbst nicht vor Ort, meinte in einem Statement gegenüber der „Racing Post“, dass der Hengst ohnehin nur das Nötigste tun würde, sich von Start zu Start verbessert habe und man längst noch nicht das Ende der Fahnenstange gesehen habe. Royal Ascot wird ihn am Start sehen, die St. James’s Palace Stakes (Gr. I), in denen er auf Hochkaräter wie Too Darn Hot (Dubawi) treffen könnte, wären vielleicht noch eine Nummer zu groß, möglicherweise sind die Jersey Stakes (Gr. II) über 1400 Meter eher sein Ding.

Der Hengst hat bereits eine längere Auktionsgeschichte hinter sich. Gezogen von dem Pinhooker Con Marnane ist er als Fohlen bei Tattersalls für 75.000gns. an J R Bloodstock verkauft worden. 2017 war er in Doncaster bei der Jährlingsauktion von Goffs UK zu einem Zuschlag von 260.000 Pfund das zweitteuerste Pferd, der Hong Kong Jockey Club wurde als Käufer registriert. Doch in den Fernen Osten ist er nie gekommen, er tauchte bei der Craven Breeze  Up Sale von Tattersalls im April 2018 wieder auf und wurde für 420.000gns. über den Agenten Alistair Donald an King Power Racing verkauft. Dessen Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha, Eigner auch des britischen Fußball-Klubs Leicester City, kam im Oktober 2018 bei einem Helikoptor-Absturz ums Leben, sein Sohn Aiyawatt will dem Vernehmen nach aber die rennsportlichen Aktivitäten aufrecht erhalten. Für King Power war es der erste klassische Sieg überhaupt.

Fox Champion muss als junges Pferd schon eine attraktive Erscheinung gewesen sein, denn seine mütterliche Abstammung rechtfertigt nicht unbedingt die hohen Preise, die für ihn bezahlt wurden. Die Mutter Folegandros Island kam in den Marnane-Farben fünfmal an den Start, ihre beste Leistung war ein zweiter Platz in einem Verkaufsrennen in Chantilly. 2015 wurde sie zum ersten Mal gedeckt, sehr optimistisch von Kodiac (Danehill), dessen Tarif damals bei 25.000 Euro lag, dieses Frühjahr wurden im Tally Ho Stud 65.000 Euro verlangt. Fox Champion war jetzt sein 24. Gr.-Sieger, drei haben auf höchster Ebene gewonnen, Best Solution, Fairyland und Tiggy Wiggy. Das ist fraglos eine großartige Bilanz für einen Hengst, der in seiner Rennkarriere nie ein Black Type-Rennen gewann, dessen beste Leistung Platz vier im Prix Maurice de Gheest (Gr. I) war. Es war schon sehr mutig, ihn überhaupt aufzustellen, auch wenn er ein Bruder zu Invincible Spirit (Green Desert) ist. Zeitweise waren seine Dienste für 4.000 Euro zu haben.   

Folegandros Island hat noch einen Jährlingshengst von Prince of Lir, das weitere, mehr als unspektakuläre Pedigree ist weiter unten zu lesen. Der bekannteste Name ist der von Quiet American (Fappiano), Gr. I-Sieger und bis zu seinem Ableben im biblischen Alter von dreißig Jahren auf der Jonabell Farm in Kentucky ein solider Vererber. Fox Champion mag also kein sensationelles Papier haben, aber es handelt sich um einen würdigen Sieger des Mehl Mülhens-Rennens. Man darf auf seine weitere Karriere  gespannt sein.

Kategorie:
  • Mehl-Mülhens-Rennen. Gr.II
  • Rennen - National

Bilder

Fox Champion triumphiert mit Oisin Murphy im Sattel im 34. Mehl-Mülhens-Rennen, das von den ausländischen Gästen dominiert wird, die die ersten sieben Plätze belegen. Foto: Dr. Jens Fuchs
Oisin Murphy und Fox Champion. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!