Drucken Redaktion Startseite

2019-05-01, München, 2. R. - Preis des Galopp Club Süddeutschland

2 Preis des Galopp Club Süddeutschland

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,6:1. - Platzwette 2,0; 1,9:1. - Zweierwette 8,7:1. - Dreierwette 37,4:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Biscaya Storm (GB) 2016
 / b. H. v. Lope de Vega - Biscaya Bay (Dansili)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 3.000 € 3,6
2
My Madeleine (GER) 2016
 / b. St. v. Mamool - Monastrella (Sinndar)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Lukas Delozier
56,5 kg 1.200 € 2,9
3
Pietra Della Luna (GER) 2016
 / F. St. v. Lope de Vega - Pietra Dura (Cadeaux Genereux)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 600 € 9,0
4
Gallardo (FR) 2016
 / db. W. v. Pomellato - Gute Zeit (Platini)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Mirko Sanna
58,0 kg
Seitenblender
300 € 18,5
5
Neriano (IRE) 2016
 / b. W. v. Zoffany - Diavla (Bahri)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 17,7
6
Porte Bonheur (GER) 2016
 / b. H. v. Pastorius - Palucca (Big Shuffle)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 2,9

Kurzergebnis

BISCAYA STORM (2016), H., v. Lope de Vega - Biscaya Bay v. Dansili, Zü. u. Bes.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 72 kg, 2. My Madeleine (Mamool), 3. Pietra Della Luna (Lope de Vega), 4. Gallardo, 5. Neriano, 6. Porte Bonheur

Richterspruch

Üb. 3½-¾-5-2-43

Zeit

1:41,77

Rennanalyse

Bei seinen drei Starts zuvor hatte Biscaya Storm noch gar nichts geboten, doch traf er in Riem eine doch relativ einfache Aufgabe an, die er denn auch problemlos Start-Ziel lösen konnte. Er ist ein Sohn des Erfolgsvererbers Lope de Vega aus einer einmal in Frankreich siegreichen Dansili-Stute – die Papiere stimmen also. Biscaya Bay hatte als Erstling den Sieger Beau Bergerac (Masterstroke) gebracht, eine zwei Jahre alte Stute hat Frankel als Vater. Sie wurde vergangenes Jahr bei Tattersalls für 230.000gns. an Scheich Abdullah Almalek Alsaba verkauft. Ein Jährlingshengst stammt von New Bay ab.

Biscaya Bay ist eine Tochter der großen Borgia (Acatenango), die in der Zucht mit Bermuda Reef (Oasis Dream) zwar einen Gruppe III-Sieger brachte, aber ansonsten schon etwas streute. In zweiter Generation ist sie über ihre Tochter Born Wild (Sadler’s Wells) jedoch Mutter der Prix Vermeille (Gr. I)-Siegerin Baltic Baroness (Shamardal).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Biscaya Storm cantert zum ersten Lebenstreffer. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!