Drucken Redaktion Startseite

2019-05-01, Hannover, 5. R. - Großer Preis von Hannover 96

5 Großer Preis von Hannover 96

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 4-jährige und ältere Stuten.

Stutenrennen | Viererwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung | Gew. 57,0 kg. Stuten, die seit 1.1.2018 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,6:1. - Platzwette 1,4; 2,2; 3,2; 2,5:1. - Zweierwette 18,5:1. - Dreierwette 201,7:1. - Viererwette 1.174,3:1.5,6; 5,6; 5,6; 5,6; 5,6; 5,6:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Amorella (IRE) 2015
 / b. St. v. Nathaniel - Anaita (Dubawi)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-1-1-1
58,0 kg 1.400 € 3,6
2
Serena (GER) 2015
 / b. St. v. Soldier Hollow - Salonshuffle (Big Shuffle)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Marco Casamento
Formen:
3-5-3-1-1-2
57,0 kg 6.500 € 9,9
3
Akua'rella (GER) 2015
 / b. St. v. Shamardal - Akua'ba (Sadler's Wells)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Andre Best
Formen:
6-3-2-8-(-)-9-(-)-1-7
57,0 kg 3.000 € 24,1
4
Edith (GER) 2014
 / F. St. v. It's Gino - Eliza Fong (Dr Fong)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-6-6-4-2-4-1-1-2-4
57,0 kg
Seitenblender
1.500 € 13,9
5
Atlanta (GER) 2013
 / db. St. v. Sholokhov - Altstadt (Alkalde)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
6-1-1-4-4-7-10-3-4-1
57,0 kg 29,3
6
Cheshmeh (FR) 2015
 / Sch. St. v. Kendargent - Cherriya (Montjeu)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
7-1-2-4-6-3-1-1-7
58,0 kg 15,6
7
Pop Song (GB) 2015
 /  b. S. v. New Approach - Lyric Of Light (Street Cry)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Soufiane Saadi
Formen:
3-1
57,0 kg 3,5
8
Anna Magnolia (FR) 2014
 / b. St. v. Makfi - Anna Simona (Slip Anchor)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
3-5-2-7-9-5-1
57,0 kg 10,8
9
Rousse (GB) 2015
 / Sch. St. v. Lope de Vega - Reality (Slickly)

Tr.: Vaclav Luka jr. / Jo.: Vaclav Janacek
Formen:
1-1-2-1-11-1-1-4-1-4
57,0 kg 12,6
10
Aduna (IRE) 2015
 / db. S. v. Camelot - Apticanti (Aptitude)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Rene Piechulek
Formen:
10-2-1
57,0 kg 38,9
11
Felora (GER) 2015
 / F. St. v. Lord of England - Forever Nice (Greinton)

Tr.: Miroslav Rulec / Jo.: Sibylle Vogt
Formen:
9-10-6-10-6-4-1
57,0 kg 38,0
12
Sword Peinture (GER) 2015
 / F. St. v. Peintre Celebre - Swordhalf (Haafhd)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
9-8-7-4-5-2-8-1
57,0 kg 29,3
13
Zuckerfee (FR) 2015
 / b. St. v. Reliable Man - Zuckerpuppe (Settle Dancer)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1-12-2-6
57,0 kg 39,5
99
Barista (GER) 2015
 / F. St. v. Rock of Gibraltar - Basilea Gold (Monsun)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
9-11-5-5-7-7-3-1
57,0 kg 37,3

Kurzergebnis

AMORELLA (2015), St., v. Nathaniel - Anaita v. Dubawi, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: TINK Racing, Tr.: Markus Klug, Jo.: Maxim Pecheur, GAG: 91,5 kg, 2. Serena (Soldier Hollow), 3. Akua'rella (Shamardal), 4. Edith, 5. Atlanta, 6. Cheshmeh, 7. Pop Song, 8. Anna Magnolia, 9. Rousse, 10. Aduna, 11. Felora, 12. Sword Peinture, 13. Zuckerfee, gefallen: Barista

Richterspruch

Le. 1¾-2¾-1¾-1¼-8-½-2¼-¾-1¾-1¾-24-67

Zusatzinformationen

Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Amorella eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Es war ein sehr offensiver Ritt von Maxim Pecheur auf Amorella, die teilweise doch großen Vorsprung hatte, in der Geraden das Tempo aber gut durchstehen konnte, erst auf den letzten  Metern etwas müde wurde. Doch da war das Ziel längst erreicht. Ihre bisherige Bilanz kann sich wahrlich sehen lassen: Fünf Starts, vier Siege, jetzt der zweite auf Listenebene, in Köln hatte sie vergangenen Oktober über 2200 Meter gewonnen. Ihre bisher einzige Niederlage hatte sie in einem Gruppe III-Rennen vergangenen Herbst in Hannover hinnehmen müssen, da war sie nach schlechtem Start Vierte geworden.

Wegen einer Fissur im Beckenbereich hatte Amorella dreijährig erst spät ihr Debut gegeben. Sie war nach Aussage ihres Trainers schon zweijährig vor ihrer Verletzung ein sehr talentiertes Pferd, wurde dann freihändig für einen übersichtlichen Betrag an den heutigen Eigner verkauft.

Ihr Vater Nathaniel (Galileo) macht ohnehin keine Frühstarter, seine Tochter Enable hat natürlich schon ihre eigene Geschichte geschrieben. Die Mutter Anaita ist bei Arqana im Dezember 2017 tragend von Nathaniel für 15.000 Euro verkauft worden, doch hat sie Ittlingen nach den Erfolgen ihrer ersten Nachkommen inzwischen auf privater Basis zurückgekauft. Sie hat zwei Rennen gewonnen, Amorella ist ihr Erstling, danach kam Accon (Camelot), der bei der BBAG-Jährlingsauktion für 22.000 Euro an Holger Renz verkauft wurde, bei Markus Klug steht und dieses Jahr schon gewonnen hat. Am Mittwoch war er auf Gr. III-Ebene in München Fünfter. Die zwei Jahre alte Anna Scalotta (Scalo) steht ebenfalls bei Klug. Anaita, die von Manduro trägt und zu Teofilo gebucht wurde, ist Schwester von sechs Siegern, die nächste Mutter Aliette (Lando) ist Schwester des Union-Rennen (Gr. II)-Siegers und Deckhengstes Axxos (Monsun). Die ursprünglich im Gestüt Asta angesiedelte Familie hat für Ittlingen zahlreiche erstklassige Pferde gebracht.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Amorella kommt Start-Ziel gegen Serena nach Hause. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!