Drucken Redaktion Startseite

2019-04-26, Sandown Park, 3. R. - Classic Trial

3 Classic Trial

Gruppe III, 78.000 €
3 jährige Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten2,1:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Bangkok (IRE) 2016
 / b. H. v. Australia - Tanaghum (Darshaan)

Tr.: Andrew Balding / Jo.: Silvestre de Sousa
57,5 kg 44.000 € 2,1
2
Technician (IRE) 2016
 / Sch. H. v. Mastercraftsman - Arosa (Sadler's Wells)

Tr.: Martyn Meade / Jo.: Oisin Murphy
57,5 kg 17.000 € 6,5

Kurzergebnis

BANGKOK (2016), H., v. Australia - Tanaghum v. Darshaan, Bes.: King Power Racing, Zü.: Barronstown Stud, Tr.: Andrew Balding, Jo.: Silvestre de Sousa 2. Technician (Mastercraftsman), 3. Persian Moon (Makfi), 4. Travel On, 5. Alfaatik, 6. Kuwait Currency

Richterspruch

1 1/4, 1/2, 2 1/2, 1/2, 7

Zeit

2:09,43

Rennanalyse

500.000gns. hatte Bangkok als Jährling bei Tattersalls gekostet, sehr viel Geld, aber es handelt sich auch um ein sehr gutes Pferd, wie der völlig souveräne Sieg in diesem wichtigen Derby-Trial zeigte. Für Epsom wird er jetzt zu Kursen um die 12:1 notiert, was natürlich auch nicht unbedingt ein Angebot ist. Zweijährig war er bei drei Starts sieglos geblieben, doch hat er über Winter einen richtigen Sprung gemacht. Ende März hatte er in einem 2000 Meter-Rennen in Doncaster bei seinem Jahresdebut die Maidenschaft abgelegt. Andrew Balding meinte nach dem Rennen, dass er mit seinem Schützling jetzt wohl direkt in das Derby gehen wird.

Er ist der dritte Gruppe-Sieger aus dem ersten Jahrgang des zweifachen Derbysiegers Australia (Galileo), der mit Broome in Irland einen weiteren Anwärter auf klassische Weihen auf der Bahn hat. Die Mutter Tanaghum war listenplatziert in Ascot, acht weitere Sieger hat sie auf der Bahn, darunter Tactic (Sadler’s Wells), Sieger im Curragh Cup (Gr. III), und Yaazy (Teofilo), Listensiegerin in Frankreich, dort auch Zweite im Prix Minerve (Gr. III) und Dritte im Prix de Malleret (Gr. II), sowie den siebenfachen Sieger Matterhorn (Raven’s Pass), der Karfreitag in Lingfield das hoch dotierte Easter Classic gewinnen konnte. Sie ist auch Mutter von Mujarah (Marju), die den mehrfachen Gr. I-Sieger und Nachwuchsdeckhengst Ribchester (Iffraaj) gebracht hat. Die zweite Mutter ist die Irish 1000 Guineas (Gr. I)-Siegerin Mehtaaf (Nureyev), die auch mehrfach Gr. I-platziert war. Es handelt sich um eine spektaluläre Familie mit zahlreichen Gr. I-Siegern.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!