Drucken Redaktion Startseite

2019-04-22, Hannover, 1. R. - Preis der Privatbank ODDO BHF

1 Preis der Privatbank ODDO BHF

Kat. D, 7.000 € (3.500, 1.400, 1.050, 700, 350). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,6:1. - Platzwette 2,5; 5,2; 8,4:1. - Zweierwette 28,8:1. - Dreierwette 396,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Woodking (GER) 2016
 / b. H. v. Le Havre - Waldtraut (Oasis Dream)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 3.500 € 3,6
2
Alario (GER) 2016
 / b. H. v. Soldier Hollow - Akasha (Dashing Blade)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Carlos Henrique
57,0 kg 1.400 € 12,8
3
Son of Eagle (GER) 2016
 / F. W. v. Adlerflug - Songhua (Lomitas)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 1.050 € 29,8
4
Manx (IRE) 2016
 / F. H. v. Tertullian - Montfleur (Sadler's Wells)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 700 € 2,2
5
Braveheart (GER) 2016
 / b. W. v. Neatico - Best Tune (King's Best)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Jozef Bojko
57,5 kg 350 € 5,2
6
Lorestan (GER) 2016
 / R. H. v. Pomellato - Lisibila (Acatenango)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg
Seitenblender
9,9
7
Zamani (GER) 2016
 / F. W. v. Mamool - Zuccarella (Banyumanik)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 33,5
8
Belle de Jour (GER) 2016
 / Fsch. St. v. Reliable Man - Bonasera (Sternkönig)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Lilli-Marie Engels
55,0 kg 31,6

Kurzergebnis

WOODKING (2016), H., v. Le Havre - Waldtraut v. Oasis Dream, Zü. u. Bes.: Gestüt Brümmerhof, Tr.: Dominik Moser, Jo.: Wladimir Panov, GAG: 71 kg, 2. Alario (Soldier Hollow), 3. Son of Eagle (Adlerflug), 4. Manx, 5. Braveheart, 6. Lorestan, 7. Zamani, 8. Belle de Jour

Richterspruch

Le. 1¼-1-H-2¼-H-2¼-8½

Zeit

2:12,92

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Colorado Sun.

Rennanalyse

Dass Woodking nicht ganz ohne Grund im Derby stehen geblieben ist, das zeigte er mit einem klaren Erfolg beim Lebensdebüt auf der Heimatbahn. Das war schon einmal eine Hausnummer, auch wenn es sicher nicht das am stärksten besetzte Maidenrennen der letzten Wochen war. Es sah auch so aus, als ob weitere Distanzen für diesen Vertreter der Waldrun-Familie kein Problem sein sollten.

Seine Mutter Waldtraut war Listensiegerin über 1600 Meter in Hannover und Dritte in den German 1000 Guineas (Gr. II), aber auch Dritte im Henkel Preis der Diana (Gr. I) und im Großen Preis Jungheinrich Gabelstapler (Gr. III), der ebenfalls über 2200 Meter führte. Ihr Erstling Woodkid (New Approach), einst ein 400.000 Euro-Salestopper bei der BBAG, hat in Katar bisher drei Rennen gewonnen, dann kam Woodmax (Maxios), der in Baden-Baden mit 240.000 Euro auch nicht billig, immerhin Vierter im Prix Jean-Luc Lagardere (Gr. I) war. Woodking hingegen war im Ring nicht so populär, er wurde für 30.000 Euro zurückgekauft. Sein jetzt zwei Jahre alter Bruder Winwood (Siyouni) hingegen brachte 280.000 Euro, er ging an Godolphin. Es folgten Woody Wood (Maxios) und Woodstone (Adlerflug), eine bestimmt erwünschte Stute hat Waldtraut somit noch nicht gebracht. Sie ist Schwester des mehrfachen Gruppe-Siegers und Deckhengstes Wiesenpfad (Waky Nao) aus einer bestens bekannten Familie, aus der Brümmerhof in der Herde auch die bereits höchst erfolgreiche Mutterstute Wildfährte (Mark of Esteem) hat.

Der Vater Le Havre (Noverre) hat u.a. den Prix du Jockey Club (Gr. I) gewonnen. Als Waldtraut von ihm gedeckt wurde, betrug seine Decktaxe noch 20.000 Euro, sie ging dann zwischenzeitlich auf 60.000 Euro hoch, dieses Frühjahr steht er auf Montfort und Preaux für 45.000 Euro. Der Surako-Enkel ist Vater von bisher zehn Gr.-Siegern.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Gelungene Premiere für den Brümmerhofer mit Derbynennung: Woodking ist mit  Wladimir Panov im Sieglosen-Rennen vorne. www.galoppfoto.de - Sabine Brose
Woodking mit Wladimir Panov nach dem Sieg im Dreijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!