Drucken Redaktion Startseite

2018-11-06, Flemington Park, 7. R. - Melbourne Cup

7 Melbourne Cup

Gruppe I, 7.700.000 €
3 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten90:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Cross Counter (GB) 2015
 / b. W. v. Teofilo - Waitress (Kingmambo)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: Kerrin McEvoy
51,0 kg 2.800.000 € 90,0
2
Marmelo (GB) 2013
 / b. H. v. Duke of Marmalade - Capriolla (In the Wings)

Tr.: Hugh Morrison / Jo.: Hugh Bowman
55,0 kg 649.000 € 120,0
4
Finche (GB) 2014
 / F. H. v. Frankel - Binche (Woodman)

Tr.: Chris Waller / Jo.: Zac Purton
54,0 kg 195.000 € 260,0
5
Rostropovich (IRE) 2015
 / b. H. v. Frankel - Tyranny (Machiavellian)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Wayne M. Lordan
51,0 kg 130.000 € 210,0
8
Best Solution (IRE) 2014
 / b. H. v. Kodiac - Al Andalyya (Kingmambo)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Pat Cosgrave
57,0 kg 97.000 € 160,0
9
Muntahaa (IRE) 2013
 / Sch. H. v. Dansili - Qertaas (Linamix)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: Jim Crowley
55,5 kg 97.000 € 170,0
10
Ventura Storm (IRE) 2013
 / b. H. v. Zoffany - Sarawati (Haafhd)

Tr.: David A. Hayes & Tom Dabernig / Jo.: Mark J. Zahra
54,0 kg 97.000 € 310,0
11
Yucatan (IRE) 2014
 / b. H. v. Galileo - Six Perfections (Celtic Swing)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: James McDonald
54,5 kg 97.000 € 60,0
15
Vengeur Masque (IRE) 2012
 / b. W. v. Monsun - Venetian Beauty (Lear Fan)

Tr.: Michael Moroney / Jo.: Patrick Moloney
54,0 kg 510,0
16
Magic Circle (IRE) 2012
 / b. W. v. Makfi - Minkova (sadler's Wells)

Tr.: Ian Williams / Jo.: Corey Brown
56,0 kg 70,0
18
Sound Check (GER) 2013
 / b. H. v. Lando - Sky Dancing (Exit to Nowhere)

Tr.: Michael Moroney / Jo.: Jordan Childs
55,5 kg 410,0
21
Auvray (FR) 2011
 / b. W. v. Le Havre - Ameyrah (In the Wings)

Tr.: Richard Freedman / Jo.: Tommy Berry
54,0 kg 810,0
23
Red Cardinal (IRE) 2012
 / b. W. v. Montjeu - Notable (Zafonic)

Tr.: Darren Weir / Jo.: Damien Oliver
54,0 kg 310,0
99
Cliffs of Moher (IRE) 2014
 / b. H. v. Galileo - Wave (Dansili)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
56,5 kg 210,0

Kurzergebnis

CROSS COUNTER (2015), W., v. Teofilo - Waitress v. Kingmambo, Bes. u. Zü.: Godolphin, Tr.: Charlie Appleby, Jo.: Kerrin McEvoy 2. Marmelo (Duke of Marmalade), 3. A Prince of Arran (Shirocco), 4. Finche, 5. Rostropovich, 6. Youngstar, 7. Sir Charles Road, 8. Best Solution, 9. Muntahaa, 10. Ventura Storm, 11. Yucatan, 12. Nakeeta, 13. Zacada, 14. Chestnut Coat, 15. Vengeur Masque, 16. Magic Circle, 17. Who Shot Thebarman, 18. Sound Check, 19. Runaway, 20. Ace High, 21. Auvray, 22. Avilius, 23. Red Cardinal, agh. Thecliffsofmoher

Richterspruch

1, 2, 1/2, 1, 1 1/4, 2 1/2, 1/2, 3/4, 1 1/2, 3/4, kK, 2, 2 1/4, K, 3 1/4, 3, 5, 1/2, kK, 40, 1, 1/2

Zeit

3:21,17

Rennanalyse

Ein großer Tag für Godolphin, aber auch ein großer Tag für den britischen Rennsport, denn im prestigeträchtigsten Rennen Australiens waren ausschließlich Pferde von der Insel auf den ersten Plätzen zu finden.  Zum ersten Mal überhaupt gab es einen britischen Treffer. Der Sieger gehörte zu den Favoriten des zum 158. Mal ausgetragenen Rennens, das durch heftige Regenfälle zu Beginn der Veranstaltung beeinträchtigt wurde, doch dann kam später die Sonne heraus, der Boden wurde mit gut bis weich bezeichnet, also eigentlich ideale Voraussetzungen für alle Beteiligten.

Cross Counter gehört zu den Aufsteigern in einer starken Saison für Godolphin. Zur Jahreswende 2017/2018 hatte er zwei Rennen in Wolverhampton gewonnen, danach erfolgte die Kastration. Er war dann die Handicapschiene gegangen, Mitte Juli war er in Ascot auf dieser Ebene erfolgreich, gewann dann die Gordon Stakes (Gr. III) und war in den Great Voltigeur Stakes (Gr. II) Zweiter, nur geschlagen von seinem Stallgefährten Old Persian (Dubawi). Fraglos war es eine starke Teamleistung, den Wallach nach einer Pause seit Ende August in diesem Rennen auf den Punkt genau fit siegfertig vorzustellen.

Es war nach Rekindling im zweiten Jahr in Folge der Sieg eines aus der nördlichen Hemisphäre kommenden Dreijährigen. Australiens Chef-Handicapper Greg Carpenter hat bereits angekündigt, dass er zukünftig solche Pferde bei der Gewichtsvergabe möglicherweise etwas anders behandeln wird.

Der Teofilo-Sohn Cross Counter stammt aus der listenplatziert gelaufenen Waitress, die noch einen weiteren Sieger auf der Bahn hat. Sie ist Schwester der Prix de la Grotte (Gr. III)-Zweiten Woven Lace (Hard Spun), die nächste Mutter Do the Honours (Highest Honour) hat den Prix de Meautry (Gr. III) gewonnen. Nach hinten heraus ist es eine Familie von aktuellen Cracks im O’Brien-Stall wie Rhododendron (Galileo) und Land Force (No Nay Never). Für den Vater, der zwischen 2009 und 2013, dann noch einmal 2016 und 2017 nach Australien geshuttelt war, war es Gr. I-Sieger Nummer 15.

Nichts zu bestellen hatte der aus Ittlinger Zucht stammende Sound Check (Lando), der nur im Hinterfeld ins Ziel kam.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!