Drucken Redaktion Startseite

2018-11-01, München, 1. R. - Am Alten Eiswerk-Rennen

1 Am Alten Eiswerk-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 58 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 34:10. - Platzwette 26, 22:10. - Zweierwette 93:10. - Dreierwette 425:10. - Platz-Zwilling-Wette 35, 36, 57:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Beam Me Up (GER) 2016
 / db. H. v. Sea The Moon - Bezzaaf (Machiavellian)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 3.000 € 34,0
2
Ismene (GER) 2016
 / b. St. v. Tertullian - Imagery (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 1.200 € 31,0
3
Tundra (GER) 2016
 / b. St. v. Nathaniel - Tuiga (Rakti)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 600 € 58,0
4
Nayala (GB) 2016
 / b. St. v. Maxios - Ninfea (Selkirk)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 300 € 47,0
5
Awesome Kitty (IRE) 2016
 / b. St. v. Australia - Kitty Matcham (Rock of Gibraltar)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Maxim Pecheur
56,0 kg 52,0
6
Salve Annetta (GB) 2016
 / F. St. v. Mastercraftsman - Salve Haya (Peintre Celebre)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 193,0
7
Heather Heat (IRE) 2016
 / F. St. v. Lope de Vega - Heather Rose (Montjeu)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
56,0 kg 251,0

Kurzergebnis

BEAM ME UP (2016), H., v. Sea The Moon - Bezzaaf v. Machiavellian, Zü. u. Bes.: Gestüt Görlsdorf, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 72,5 kg, 2. Ismene (Tertullian), 3. Tundra (Nathaniel), 4. Nayala, 5. Awesome Kitty, 6. Salve Annetta, 7. Heather Heat

Richterspruch

Si. 1½-K-1½-4-10-4 -

Zeit

1:41,99

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Estivo.

Rennanalyse

Schon im Führring hinterließ Beam Me Up einen hervorragenden Eindruck und das konnte er auch im Rennen umsetzen. Schon früh war er als Sieger hochgezogen, nicht zur Überraschung für seinen Trainer, der ihn als spätes Pferd bezeichnete, mit einer allerdings großen Zukunft. Die Derbynennung 2019 ist ganz sicher nicht umsonst abgegeben worden.

Der Sohn von Sea The Moon (Sea The Stars), der mit ihm für die kommende Saison einen spannenden Nachkommen hat, ist ein Sohn der Machiavellian-Tochter Bezzaaf, die Görlsdorf 2010, immerhin schon 13jährig, für 18.000gns. bei Tattersalls gekauft hat. Sie war damals tragend von Dutch Art, doch der daraus resultierende Nachkomme lief nur einmal. Es folgte nach zwei Jahren Auszeit der talentierte, aber nicht immer glückliche Be My Sheriff (Lawman), der zwei Rennen in Chantilly gewinnen konnte, jüngst war er Vierter in einem Quinté-Handicap. Sein bestes Rating lag bei knapp 90kg. Eine Jährlingsstute hat erneut Sea The Moon als Vater.

Bezzaaf hat in Windsor über 2000 Meter gewonnen, sie hat noch drei andere Sieger in England auf der Bahn. Sie stammt aus der Majorität-Familie, ihre Mutter Maid of Kashmir (Dancing Brave) ist eine Tochter der Monamira (Kashmir).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ein Sea the Moon-Sohn mit Perspektive: Beam Me Up gewinnt beim Debüt sicher mit Martin Seidl im Sattel. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!