Drucken Redaktion Startseite

2018-10-27, Mannheim, 5. R. - B.A.U. Mannheim Steher-Cup

5 B.A.U. Mannheim Steher-Cup

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 54,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Pferden, die seit 1.1.2018 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1,5 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 74:10. - Platzwette 21, 21, 20:10. - Zweierwette 331:10. - Dreierwette 1.807:10. - Platz-Zwilling-Wette 61, 53, 74:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Klüngel (GER) 2015
 / b. H. v. Jukebox Jury - Königstochter (Dai Jin)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
5-7-3-3-8-9-1-2-10-4
54.5 kg 14.000 € 74
2
Wisperwind (GER) 2012
 / db. W. v. It's Gino- Wayumi (Samum)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-1-1-3-1-1-12-1-5-5
58 kg
Seitenblender
6.500 € 61
3
Le Colonel (GER) 2012
 / F. H. v. Sabiango - La Hermana (Hernando)

Tr.: Andreas Schärer / Jo.: Clément L'Heureux
Formen:
6-2-4-6-2-3-1-4-4-2
58 kg 3.000 € 65
4
International Love (GER) 2015
 / b. St. v. Kamsin - Irika (Areion)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
10-5-8-9-1-6
53 kg 1.500 € 181
5
Linnova (FR) 2013
 / b. St. v. Linngari - Nova Scotia (Sholokhov)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
10-7-5-1-1-2-11-1-1-2
57 kg
Seitenblender, Mgw. 1 kg
176
6
Tor (GB) 2014
 / F. W. v. Orientor - Dance In The Sun (Halling)

Tr.: Iain Jardine / Jo.: Jamie Gormley
Formen:
4-3-1-5-2-8-10-13-7-6
58 kg 43
7
Eric (GER) 2011
 / F. H. v. Tertullian - Ericarrow (Bollin Eric)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Tommaso Scardino
Formen:
6-10-3-7-4-1-7-6-1-6
58 kg 94
8
Melinoe (GB) 2014
 /  b. St. v. Sea The Stars - Persefona (Montjeu)

Tr.: Sir Mark Prescott / Jo.: Luke Morris
Formen:
30-8-8-5-3-2-3-2-2-1
56.5 kg
Seitenblender
79
99
Addicted to you (IRE) 2014
 / F. W. v. Medicean - Adalawa (Barathea)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Joe Fanning
Formen:
(-)-1-2-(-)-1-2-4-3-1-5
58 kg
angehalten
38

Kurzergebnis

KLÜNGEL (2015), H., v. Jukebox Jury - Königstochter v. Dai Jin, Zü.: Gestüt Zoppenbroich, Bes.: Holger Renz, Tr.: Markus Klug, Jo.: Maxim Pecheur, GAG: 88 kg, 2. Wisperwind (It's Gino), 3. Le Colonel (Sabiango), 4. International Love, 5. Linnova, 6. Tor, 7. Eric, 8. Melinoe, angehalten: Addicted to you

Richterspruch

Üb. 9-3-7-1-K-31-44

Zeit

3:24,17

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Rossita. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Klüngel eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Es ist kaum anzunehmen, dass in naher Zukunft noch einmal englische Gäste in so geballter Form den Weg zu einem Listenrennen nach Mannheim antreten werden. Zu deutlich fiel die Niederlage aus, die weite Anreise lohnte sich in keinster Weise, denn am Ende wurde es doch etwas überraschend eine deutsche Zweierwette in diesem ersten Black Type-Rennen auf der Flachen in der Geschichte der Waldrennbahn. Der souveräne Sieger Klüngel konnte allerdings solide Gesamtform aufweisen: In mehreren Auktionsrennen verdiente er gutes Geld und auch auf Gruppe-Ebene hatte er sich zuvor gut aus der Affäre gezogen. Auf dem Papier war er vom den einheimischen Kandidaten die Nummer eins und das setzte er denn auch auf dem Rasen um.

Sein Vater Jukebox Jury (Montjeu) hat Ende letzten Jahres Deutschland Richtung Irland verlassen. So ganz überzeugen konnten seine Nachkommen bis dahin nicht, doch ist es oft so, dass sich sehr schnell ändert, wenn der Hengst nicht mehr zur Verfügung steht. So war es denn auch in dieser Saison, eine Reihe seiner Nachkommen gewannen bessere Rennen auf weiten Wegen, am Samstag hatte er einen ganz großen Tag, denn neben Klüngel stellte er auch die beiden Erstplatzierten im St. Leger Italiano (Gr. III).

Klüngel vertritt eine alte Zoppenbroicher Linie. Die Mutter Königstochter hat vier Rennen über weite Wege gewonnen, darunter das damals als Steherprüfung ausgetragene Berberis-Rennen (LR). Sie startete in der Zucht mit der St. Leger (Gr. III)-Siegerin Kaldera (Sinndar), eine weitere Tochter hat gewonnen. Ein Jährlingshengst von Sea The Stars ist vergangenes Jahr bei Tattersalls über Stauffenberg Bloodstock für 105.000gns. an Sunderland Holding gegangen. Das sind die Besitzer von Sea The Stars, womit es sich offensichtlich um ein Foalsharing gehandelt hat. Vor einigen Tagen kam er bei Tattersalls wieder in den Ring, brachte diesmal 85.000gns., der Käufer war der Australier John Foote.

Aus der Familie kommen auch die Gruppe-Sieger und Deckhengste König Turf (Big Shuffle) und König Shuffle (Big Shuffle).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Klüngel, hier unter Andreas Helfenbein in Hamburg. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2018 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!