Drucken Redaktion Startseite

2018-09-23, Mailand, 4. R. - Premio Federico Tesio

4 Premio Federico Tesio

Gruppe II, 132.000 €
3 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten15:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Night Music (GER) 2013
 / db. St. v. Sea The Stars - Night Woman (Monsun)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Alexis Badel
56 kg 66.500 € 15
3
Wai Key Star (GER) 2013
 / b. H. v. Soldier Hollow -Wakytara (Danehill)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Aurélien Lemaitre
56.5 kg 15.960 € 15
4
Mac Mahon (ITY) 2014
 / b. H. v. Ramonti - Miss Sultin (Celtic Swing)

Tr.: Stefano Botti / Jo.: Dario Vargiu
56.5 kg 7.980 € 24
5
Edington (GER) 2012
 / b. H. v. Dansili - Enrica (Niniski)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Eduardo Pedroza
56.5 kg 15

Kurzergebnis

NIGHT MUSIC (2013), St., v. Sea the Stars - Night Woman v. Monsun, Bes.: Stall Salzburg, Zü.: Gestüt Etzean, Tr.: Sarah Steinberg, Jo.: Alexis Badel 2. Presley (Gladiatorus), 3. Wai Key Star (Soldier Hollow), 4. Mac Mahon, 5. Edington

Richterspruch

3 1/2, H, 2 3/4, 3 1/2

Zeit

2;15,50

Rennanalyse

Drei der fünf Starter in diesem Rennen wurden von Sarah Steinberg gesattelt, mit Night Music setzte sich am Ende natürlich die „Gemeinte“ durch. Sie war auch am gleichen Tag in Köln im Preis von Europa als Starterin angegeben gewesen, doch war sie dort schon zur Wochenmitte eher zweifelhaft, auf Grund der zu erwartenden Bodenverhältnisse. Da hatte man fraglos im Nachhinein Recht behalten, denn schon in Iffezheim war sie auf dem losen Geläuf eher schwach gelaufen. Sie soll jetzt auch ihren nächsten Start in Mailand absolvieren, im Gran Premio del Jockey Club (Gr. I).

Über den Umweg England war die vom Gestüt Etzea gezogene Night Music als Fohlen nach Deutschland zurückgekommen, 120.000gns. hatte sie damals bei Tattersalls gekostet, die Sea The Stars-Stute war ein Foal-Sharing. Sie hat lange gebraucht, bis sie sich voll entwickelt hat. Dreijährig beim Debut noch für Andreas Wöhler erfolgreich startete sie dann gegen die beste Stutenklasse, war Vierte im Diana-Trial (Gr. II) und im Hamburger Stuten-Preis (Gr. III). Für ihr jetziges Quartier holte sie sich vierjährig bei nur drei Starts ein Listenrennen in Mailand, auf dieser Bahn ist sie unverändert ungeschlagen.

Sie ist eine Schwester von Night Magic (Sholokhov), die für den Stall Salzburg so viele große Erfolge erzielen konnte, an der Spitze den Großen Preis von Baden (Gr. I) und den Henkel Preis der Diana (Gr. I). Ihr Bruder Night Wish (Sholokhov) steht als Deckhengst in Frankreich, Black Type-platziert waren die Geschwister Night of Dubai (Lord of England) und Night Prince (Dashing Blade). Es ist auch die Familie des Champions Novellist (Monsun).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2018 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!