Drucken Redaktion Startseite

2018-09-15, Mülheim, 5. R. - Burger King-Rennen

5 Burger King-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die keine zwei Rennen gewonnen haben.

Gew. 58,0 kg. Siegern 2018 2 kg mehr. Seit 1.1.2018 sieglosen zweitplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 37:10. - Platzwette 10, 10:10. - Zweierwette 40:10. - Dreierwette 98:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Global Wonder (GER) 2015
 / db. St. v. Soldier Hollow - Global Beauty (Tiger Hill)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 3.000 € 37,0
2
Suada (GER) 2015
 / b. St. v. Maxios - Shiramiyna (Invincible Spirit)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
56,0 kg 1.200 € 16,0
3
Navalis (GER) 2015
 / b. W. v. Soldier Hollow - Nouvelle Perle (Lando)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 600 € 86,0
4
Lord of the Dance (GER) 2015
 / b. W. v. Wiesenpfad - Lady Valente (Labeeb)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 300 € 64,0
5
Glorious Warrior (IRE) 2015
 / F. W. v. Shamardal - Guangzhou (Königstiger)

Tr.: Caroline Fuchs / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 115,0
6
Maksimilijan LP (XXX) 2015
 /  b. H. v. Giant Love - Maksima (Wild Cougar)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg
Scheuklappen
136,0

Kurzergebnis

GLOBAL WONDER (2015), St., v. Soldier Hollow - Global Beauty v. Tiger Hill, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Maxim Pecheur, GAG: 63,5 kg, 2. Suada (Maxios), 3. Navalis (Soldier Hollow), 4. Lord of the Dance, 5. Glorious Warrior, 6. Maksimilijan LP

Richterspruch

Si. 1¼-H-6-2½-3

Zeit

1:27,92

Zusatzinformationen

Suada erlitt Nasenbluten.

Rennanalyse

Nach Rechnung hatte es Global Wonder gegen die dann auch favorisierte Suada nicht einfach, doch kam die Auenquellerin, die im Katalog der BBAG-Herbstauktion steht, zu ihrem zweiten Sieg in Folge, wobei die schärfste Gegnerin allerdings auch Nasenbluten erlitt. Die Soldier Hollow-Stute Global Wonder stammt, natürlich, aus der Grimpola-Familie. Die Mutter Global Beauty hat zweijährig gewonnen, sie hatte bisher vier Sieger auf der Bahn, der beste war wohl Global Gentl (Areion), der in besseren Rennen in Osteuropa Akzente setzen konnte. Global Beauty ist Schwester von zwölf Siegern, stolze acht schafften Black Type, Global Dream (Seattle Dancer) und Global Thrill (Big Shuffle) waren Gruppe-Sieger. Die listenplatziert gelaufene Global World (Big Shuffle) ist auf dem Fährhof Mutter von drei Black Type-Siegern, darunter die auf Gr. III-Ebene erfolgreiche Goathemala (Black Sam Bellamy). Aus der Familie stammt auch Fame and Glory (Montjeu), früh eingegangener fünffacher Gr. I-Sieger, dessen Nachkommen auf den NH-Auktionen aktuell sehr gefragt sind.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Zweiter Sieg in Folge für Global Wonder. Foto: Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!