Drucken Redaktion Startseite

2018-09-15, Leipzig, 3. R. - Scheibenholz-Cup

3 Scheibenholz-Cup

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €. Ausgezahlte Preise: 3.000, 1.200, 600.
Für 2-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 35:10. - Zweierwette 88:10. - Dreierwette 111:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Stex (IRE) 2016
 / b. St. v. Lord of England - Sun Society (Law Society)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Wladimir Panov
56,0 kg 3.000 € 35,0
2
Saam (FR) 2016
 /  Fsch. H. v. Kendargent - Super Hantem (Royal Anthem)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 1.200 € 35,0
3
Elvira (GER) 2016
 / b. St. v. Le Havre - Elora (Alkalde)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 600 € 13,0

Kurzergebnis

STEX (2016), H., v. Lord of England - Sun Society v. Law Society, Zü.: Gunther Barth, Bes.: Rennstall Gebrüder Barth, Tr.: Roland Dzubasz, Jo.: Wladimir Panov, GAG: 72 kg, 2. Saam (Kendargent), 3. Elvira (Le Havre)

Richterspruch

Hüb. 9-4

Zeit

1:39,00

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Besouro, Saint Andrews.

Rennanalyse

Mit gerade einmal drei Startern hatten die Ställe den Veranstalter bei diesem Rennen doch arg im Stich gelassen. Am Ende gab es sogar noch sehr gute Quoten, da die heiße Favoritin Elvira (Le Havre) mit der Kursführung doch einige Probleme hatte und nur Letzte wurde. Souverän durchsetzen konnte sich Stex, die bereits sehr routiniert wirkte. Rennkommentator Gunther Barth konnte die aus seiner eigenen Zucht stammende Lord of England-Stute schon frühzeitig als Siegerin ankündigen. 

Sie ist der vierte Nachkomme ihrer Mutter, die vier Rennen gewinnen konnte, Dritte im Rashid Shaykhutdinov-Cup (Gr. III) in Dortmund war und mit einem Rating von 87,5kg in die Zucht ging. Ihr Erstling Strasoldo (Daylami) hat bei seinem einzigen Start gewonnen, dreijährig ist Santani (Jukebox Hury), in Frankreich in besserer Gesellschaft mehrfach platziert gelaufen. Der Jährlingshengst Sky Emperor (Holy Roman Emperor) wurde in Iffezheim bei der Jährlingsauktion zurückgekauft. Sun Society, deren Mutter Sintra (Königsstuhl) Siegerin ist, stammt aus der Schwarzgold-Familie. Die dritte Mutter Shantou (Charlottown) war Listensiegerin, zu ihren Nachkommen über mehrere Generationen zählen u.a. Sommerabend (Shamardal), Sirius (Dashing Blade), Sanagas (Lomitas) und die diesjährigen Black Type-Sieger Celebrity (Shamardal) und Sommerlied (Var).   

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

So weit der Himmel blau ist: Stex gewinnt beim Debut souverän. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!