Drucken Redaktion Startseite

2018-09-09, München, 2. R. - Preis der MIG Fonds

2 Preis der MIG Fonds

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 23:10. - Platzwette 11, 15, 29:10. - Zweierwette 69:10. - Dreierwette 1.066:10. - Platz-Zwilling-Wette 20, 79, 83:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ladykiller (GER) 2016
 / F. H. v. Kamsin - Lady Jacamira (Lord of England)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 3.000 € 23,0
2
Sweet Gold (GER) 2016
 / b. St. v. Havana Gold - Sworn Pro (Protektor)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Nicolas Guilbert
55,0 kg 1.200 € 43,0
3
My Madeleine (GER) 2016
 / b. St. v. Mamool - Monastrella (Sinndar)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Jozef Bojko
55,0 kg 600 € 153,0
4
Oriental Princess (GER) 2016
 / b. St. v. Neatico - Oriental World (Platini)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Martin Seidl
55,0 kg 300 € 73,0
5
Queen Josephine (GER) 2016
 / b. St. v. Soldier Hollow - Quintessa (Shirocco)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Roberto Almonacid
55,0 kg 226,0
6
Nickos (GER) 2016
 / b. W. v. Pomellato - Navicella (Beat Hollow)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Maxim Pecheur
57,0 kg 113,0
7
Biscaya Storm (GB) 2016
 / b. H. v. Lope de Vega - Biscaya Bay (Dansili)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Vinzenz Schiergen
57,0 kg 57,0
8
Amiro (GER) 2016
 / b. H. v. Lord of England - Amajara (Dalakhani)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Sergio Jeanot Bardottier
57,0 kg 244,0
9
Zorro (GER) 2016
 / b. H. v. Durban Thunder - Zita (Tannenkönig)

Tr.: Gabor Maronka / Jo.: Miladin Stanarevic
58,0 kg
Scheuklappen
137,0

Kurzergebnis

LADYKILLER (2016), H., v. Kamsin - Lady Jacamira v. Lord of England, Zü.: Gestüt Karlshof, Bes.: Rennstall Gestüt Hachtsee, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev , GAG: 74 kg, 2. Sweet Gold (Havana Gold), 3. My Madeleine (Mamool), 4. Oriental Princess, 5. Queen Josephine, 6. Nickos, 7. Biscaya Storm, 8. Amiro, 9. Zorro

Richterspruch

Le. 4-1½-2½-1½-1-5-kK-11

Zeit

1:45,64

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Estivo. Zorro wurde angaloppiert.

Rennanalyse

Eigentlich ist Ladykiller nicht wie ein frühes Pferd gezogen, doch gewann er in München auf Anhieb in sehr gutem Stil, wie ein Hengst mit Zukunft. Optisch hat er ohnehin Einiges zu bieten. Hachtsee hat ihn vergangenes Jahr bei der BBAG für 33.000 Euro gekauft, deshalb stehen ihm noch die Auktionsrennen offen, in Baden-Baden und München hat er noch Engagements, aber auch im Preis des Winterfavoriten (Gr. III).

Er ist sicher Werbung für seinen Vater Kamsin, der in diesem Jahr für gerade einmal 3.000 Euro im Haras d’Etreham in der Normandie für gerade einmal 3.000 Euro Decktaxe in der Zucht von Hindernispferden stand. Sein letzter „deutscher“ Jahrgang ist im Jährlingsalter, ihm gehört u.a. Worrick an, der Bruder von zwei Derbysiegern, der in Iffezheim keinen Käufer fand.

Die Mutter Lady Jacamira war ein sehr gutes Rennpferd. Sie gewann dreijährig das BBAG-Auktionsrennen in Bremen, belegte dann Platz drei im Franz Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen (Gr. III) in Hamburg, diese Prüfung konnte sie dann ein Jahr später für sich entscheiden. Ihr Erstling war nicht am Start, im Jährlingsalter ist Lady Igraine (Camelot), ein Hengstfohlen heißt Lord Protector (Pastorius), dieses Jahr wurde sie von Counterattack gedeckt. Sie ist Schwester von drei Siegern, Lady Annina (Dashing Blade) ist Mutter von Lady Alida (Tobugg), Siegerin im Premio Mario Incisa della Rochetta (Gr. III) sowie der listenplatziert gelaufenen Lady’s Day (Librettist).  

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ladykiller setzt sich gleich beim Debut beeindruckend durch. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!