Drucken Redaktion Startseite

2018-09-02, Dresden, 2. R. - Preis von Getränke Helmke

2 Preis von Getränke Helmke

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 1,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 12:10. - Platzwette 10, 10:10. - Zweierwette 28:10. - Dreierwette 75:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wilder (GER) 2016
 / Dbsch. H. v. Reliable Man - Winterkönigin (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 3.000 € 12,0
2
Helina (IRE) 2016
 / b. St. v. Campanologist - Hasay (Lomitas)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Andre Best
56,0 kg 1.200 € 52,0
3
Diary of Dreams (GER) 2016
 / schwb. St. v. Pomellato - Delightful Lady (Verglas)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Marco Casamento
56,0 kg 600 € 95,0
4
Purple Light (GB) 2016
 / Dbsch. W. v. Kendargent - Purple Pearl (Danehill Dancer)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Vinzenz Schiergen
58,0 kg 300 € 66,0
5
Alinghi First (GER) 2016
 / b. St. v. Kamsin - Alluvia (Tertullian)

Tr.: Jutta Pohl / Jo.: Nicol Polli
56,0 kg 257,0

Kurzergebnis

WILDER (2016), H., v. Reliable Man - Winterkönigin v. Sternkönig, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG: 72 kg, 2. Helina (Campanologist) 3. Diary of Dreams (Pomellato), 4. Purple Light, 5. Alinghi first

Richterspruch

Le. 3-1½-1-9

Zeit

1:30,10

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Besouro.

Rennanalyse

Ein Pflichtsieg für Wilder, der bei seinem Debut in Düsseldorf einen soliden dritten Platz gegen gute Konkurrenz in Düsseldorf belegte. Seine Wertschätzung wird durch seine Engagements dokumentiert, er könnte noch in mehreren tragenden Rennen starten, auch in Auktionsrennen. Bei der BBAG-Herbstauktion 2017 ist er für immerhin 64.000 Euro zurückgekauft worden.

Der Reliable Man-Sohn ist Bruder des guten Walsingham (Campanologist), gerade Listensieger in Hannover, Zweiter im Grosser Preis der Badischen Wirtschaft (Gr. II), Dritter im Grosser Hansa-Preis (Gr. III). Weitere Geschwister haben gewonnen, darunter dieses Jahr die drei Jahre alte Wackere (Campanologist).  Bei der BBAG-Herbstauktion 2016 ist die Mutter Winterkönigin tragend von Soldier Hollow über die GTM GmbH an Lore Dickerhoff gegangen, daraus resultiert ein Jährlingshengst. Die nächste Mutter Win Now (Monsun), selbst zweifache Siegerin, hat noch zwei andere Sieger auf der Bahn gehabt. Sie ist rechte Schwester von Wings of Glory, mit der Klaus Hofmann vom Stall Lucky Owner in Frankreich züchtet. Sie ist Mutter des nach Hong Kong verkauften Ajalo (King’s Best), Zweiter im Grosser Dallmayr-Preis (Gr. I) und der Siegerin Wüstenlady (Rock of Gibraltar). Die Familie hat sich in Röttgen, vor allem durch die Nachkommen von Wild Side (Sternkönig), aber auch anderswo als sehr erfolgreich erwiesen.

Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!