Drucken Redaktion Startseite

2018-08-25, Baden-Baden, 6. R. - 63. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (ex Spreti-Rennen)

6 63. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (ex Spreti-Rennen)

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000). Ehrenpreis dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers, gegeben von der Sparkassen Finanzgruppe.
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Nenngelder 1.100 € Einsatz (290, 385, 425).

Gew. 54,0 kg. f.3j., 57,0 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.1.2018 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. Pferden, die seit 1.1.2018 keinen Geldpreis von 12.000 € gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 87:10. - Platzwette 18, 12, 22:10. - Zweierwette 249:10. - Dreierwette 1.677:10. - Platz-Zwilling-Wette 39, 44, 56:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wai Key Star (GER) 2013
 / b. H. v. Soldier Hollow -Wakytara (Danehill)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Bertrand Flandrin
Formen:
6-1-3-2-2-3-5-5-1-4
57,0 kg 32.000 € 87,0
2
Va Bank (IRE) 2012
 / b. H. v. Archipenko - Vinales (Dilshaan)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
3-2-2-6-4-2-1-1-1-1
57,0 kg 12.000 € 23,0
3
Itobo (GER) 2012
 / F. W. v. Areion - Iowa (Lomitas)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Marco Casamento
Formen:
4-1-5-2-2-5-1-1-1-2
57,0 kg 6.000 € 128,0
4
Emerald Master (GER) 2015
 / F. H. v. Mastercraftsman - Emerald Art (Excellent Art)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Marc Lerner
Formen:
8-10-3-1-2-7-2
53,0 kg 3.000 € 109,0
5
Devastar (GER) 2012
 / b. H. v. Areion - Deva (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-1-8-1-1-7-11-2-2-5
58,0 kg 2.000 € 37,0
6
Savile Row (FR) 2014
 / b. W. v. Ransom O'War - Shikiki (Green Desert)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Martin Seidl
Formen:
5-3-8-8-1-11-13-5-3-6
56,0 kg
Seitenblender
251,0
7
Palace Prince (GER) 2012
 / db. H. v. Areion - Palace Princess (Tiger Hill)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4-2-3-4-2-1-10-7-1-4
57,0 kg
Seitenblender
50,0
8
Yaa Salaam (IRE) 2014
 / F. H. v. Helmet - Ya Hajar (Lycius)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
4-1-1-5-4-1-1-1-2-5
57,0 kg 128,0

Kurzergebnis

WAI KEY STAR (2013), H., v. Soldier Hollow - Wakytara v. Danehill, Zü.: Gestüt Park Wiedingen, Bes.: Stall Salzburg, Tr.: Sarah Steinberg, Jo.: Bertrand Flandrin, GAG: 95,5 kg, 2. Va Bank (Archipenko), 3. Itobo (Areion), 4. Emerald Master, 5. Devastar, 6. Savile Row, 7. Palace Prince, 8. Yaa Salaam

Richterspruch

Ka. kK-2¼-4¾-2¾-K-1¼-1

Zeit

2:03,80

Rennanalyse

Mit der Katalog-Nummer 199 kommt an diesem Freitag im Lot des Gestüts Park Wiedingen eine Soldier Hollow-Stute aus der Wakytara in den Ring, rechte Schwester von Wai Key Star der mit seinem Sieg im ersten Highlight der Großen Woche somit beste Werbung für seine Schwester machte.

Es war ein großer Treffer für die 30 Jahre alte Trainerin Sarah Steinberg, die seit einiger Zeit in München eine mehr als erfolgreiche Geschichte schreibt – und bitter für Andreas Wöhler, Trainer von Va Bank, denn er hatte noch bis zum vergangenen Spätsommer Wai Key Star in seinem Stall. Dessen Besitzer Hans-Gerd Wernicke, Eigner des investitionsfreudigen Stalles Salzburg, konzentrierte seine Aktivitäten aber auf München.

Wai Key Star, dreijährig Gruppe-Sieger in Hannover und Vierter im Derby,  hatte aber auch im neuen Quartier etwas Anlaufschwierigkeiten, am Samstag passte aber alles, mit dem in Frankreich eher in der zweiten Reihe reitenden Bertrand Flandrin im Sattel. Der schaffte in Iffezheim seinen bisher größten Treffer, „zwei Listenrennen habe ich schon in Deutschland gewonnen“, merkte er an, bei Lennart Hammer-Hansen war er einige Zeit beschäftigt, reitet jetzt bei Philippe Decouz in Lyon.

Eine ungewöhnliche Reiterwahl, denn bisher war es Rene Piechulek, der einmal in der Woche von Köln nach München flog, die Salzburg-Pferde im Training und auch im Rennen ritt. Doch kurzfristig hat man sich getrennt.

Der Soldier Hollow-Sohn Wai Key Star ist das bisher beste Pferd der Wakytara, die selbst zwei Rennen gewonnen und sieben weitere Sieger auf der Bahn hat. Darunter sind vielfache Sieger wie Wheredreamsare (Monsun), Wakeman (Hawk Wing) und Walkabout (Medicean), zudem das Ausgleich I-Pferd Waky Sol (Soldier Hollow). Die vier Jahre alte Walatah (Soldier Hollow) ist  bei Markus Klug Siegerin, dort steht auch der zwei Jahre alte Wind (Areion). Wakytara ist eine Schwester des Gr. I-Siegers und Deckhengstes Waky Nao (Alzao). Nach hinten heraus ist es ein großartiges Pedigree, denn die dritte Mutter ist Schwester der Gr. I-Siegerin Park Express (Ahonoora), Mutter u.a. des Gr. I-Siegers und erfolgreichen Deckhengstes New Approach (Galileo).  

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen die Zielgerade herunter mit dem besseren Ende für Wai Key Star (Bertrand Flandrin/links) vor Va Bank (Eduardo Pedroza). www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Ein Kopf-an-Kopf-Rennen die Zielgerade herunter mit dem besseren Ende für Wai Key Star (Bertrand Flandrin/links) vor Va Bank (Eduardo Pedroza). www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Wai Key Star mit Bertrand Flandrin und Racingmanager Harald Schneider nach dem Sieg. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Wai Key Star mit Bertrand Flandrin nach dem Sieg. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!