Drucken Redaktion Startseite

2018-08-23, York, 4. R. - Yorkshire Oaks

4 Yorkshire Oaks

Gruppe I, 393.000 €
3 jährige und ältere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung
Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sea of Class (IRE) 2015
 / F. St. v. Sea the Stars - Holy Moon (Hernando)

Tr.: William J. Haggas / Jo.: James Doyle
56,0 kg 223.000 € 28,0
2
Coronet (GB) 2014
 / Sch. St. v. Dubawi - Approach (Darshaan)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: Lanfranco Dettori
60,5 kg 85.000 € 50,0
3
Eziyra (IRE) 2014
 / F. St. v. Teofilo - Eytarna (Dubai Destination)

Tr.: Dermot K. Weld / Jo.: William Buick
60,5 kg 42.500 € 90,0
4
Horseplay (GB) 2014
 / b. St. v. Cape Cross - Mischief Making (Lemon Drop Kid)

Tr.: Andrew Balding / Jo.: Oisin Murphy
60,5 kg 21.000 € 170,0
5
Magic Wand (IRE) 2015
 / b. St. v. Galileo - Prudenzia (Dansili)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
56,0 kg 10.000 € 80,0
6
Laurens (FR) 2015
 / b. St. v. Siyouni - Recambe (Cape Cross)

Tr.: Karl Richard Burke / Jo.: Patrick Joseph McDonald
56,0 kg 5.000 € 40,0
7
Bye Bye Baby (IRE) 2015
 / b. St. v. Galileo - Remember When (Danehill Dancer)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Wayne M. Lordan
56,0 kg 340,0
8
Flattering (IRE) 2015
 / b. St. v. Galileo - Pikaboo (Pivotal)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Michael C. Hussey
56,0 kg 810,0

Kurzergebnis

SEA OF CLASS (2015), St., v. Sea The Stars - Holy Moon v. Hernando, Bes.: Sunderland Holding, Zü.: Razza di Velino, Tr.: William Haggas, Jo.: James Doyle 2. Coronet (Dubawi), 3. Eziyra (Teofilo), 4. Horseplay, 5. Magic Wand, 6. Laurens, 7. Bye Bye Baby, 8. Flattering

Richterspruch

2 1/4, 1, 1/2

Zeit

2:30,44

Rennanalyse

Es war ein bedeutend aussehender Sieg gegen alles andere als schlechte Konkurenz: Sea of Class spielte am Ende nur so mit der Konkurrenz, war in einem erstklassig besetzten Rennen überlegene Ware. Und sie machte ihrem Trainer ein passendes Geburtstagsgeschenk, William Haggas wurde am Donnerstag 58 Jahre alt.

Sea of Class war zum fünften Mal in ihrer Karriere am Start. Ihr Debut hatte sie im April in Newmarket gegeben, über die Meile hatte sie einen zweiten Platz belegt. Danach bot sie ihr Trainer gleich in der Listenklasse auf, sie gewann in Newbury über 2000 Meter und danach im Juni an gleicher Stelle ein fast identisches Rennen, holte sich dann die Irish Oaks (Gr. I) vom letzten Platz kommend.

Sea The Stars (Cape Cross), dessen Decktaxe in diesem Jahr im Gilltown Stud in Irland 135.000 Euro betrug, stellte mit ihr einen von 28 Gruppe-Siegern, neun haben auf höchster Ebene gewonnen. Seine jüngste Gruppe-I-Siegerin kostete auf der Tattersalls October Yearling Sale 170.000gns., sie läuft in den Farben von Sunderland Holdings, dem rennsportlichen Unternehmen von Ling Tsui, für die auch Sea The Stars am Start war. Über die Jahre hat sie immer wieder auf den Auktionen erfolgreich Nachkommen des Hengstes gekauft.

Züchter von Sea of Class ist ein italienisches  Gestüt, das Razza Del Velino der Familie Botti, doch wurde die Stute in Irland groß. Ihre Geschwister haben sich aber fast ausschließlich und sehr erfolgreich im italienischen Rennsport getummelt. Charity Line (Manduro) und Final Score (Dylan Thomas) haben beide den Premio Lydia Tesio (Gr. I) und die Oaks d’Italia (Gr. II) gewonnen, Cherry Collect (Oratorio) die Oaks d’Italia (Gr. II), im „Lydia Tesio“ war sie Zweite. Eine ungewöhnliche Serie, aber Sea of Class ist noch besser. Ihr exakres Pedigree hatten wir TT-Nummer 528 veröffentlicht.Ihre Schwestern sind im Übrigen allesamt Mutterstuten in Japan.  Ein Jährlingshengst stammt von Oasis Dream ab, ein Hengstfohlen von Golden Horn.

Etwas weiter unten im Papier gibt es auch einen deutschen Akzent, denn dort findet man den Namen von Cabarita (Areion), unlängst Drittplatzierte in einem Gr. III-Rennen in Hamburg. Auch der Gr. I-Sieger und Deckhengst Dabirsim (Hat Trick) taucht dort auf.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!