Drucken Redaktion Startseite

2018-08-19, Deauville, 5. R. - Prix Jean Romanet

5 Prix Jean Romanet

Gruppe I, 250.000 €
4 jährige und ältere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten120:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nonza (FR) 2014
 / b. St. v. Zanzibari - Terra Alta (Kaldounevees)

Tr.: Henri-Francois Devin / Jo.: Alexis Badel
57,0 kg 142.850 € 120,0
2
Urban Fox (GB) 2014
 / b. St. v. Foxwedge - Lomapamar (Nashwan)

Tr.: William J. Haggas / Jo.: James Doyle
57,0 kg 57.150 € 30,0
3
Navaro Girl (IRE) 2014
 / b. St. v. Holy Roman Emporer - Neele (Peintre Celebre)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Cristian Demuro
57,0 kg 28.575 € 260,0
4
Lady Frankel (GB) 2014
 / b. St. v. Frankel - Lady Vettori (Vettori)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Pierre-Charles Boudot
57,0 kg 14.275 € 75,0
5
I'm So Fancy (IRE) 2014
 / b. St. v. Rajj - Royal Jelly (King's Best)

Tr.: Jessica Harrington / Jo.: Colm O'Donoghue
57,0 kg 8.000 € 280,0
6
Bateel (IRE) 2012
 / b. St. v. Dubawi - Atrractive Crown (Chief's Crown)

Tr.: Francis-Henri Graffard / Jo.: Olivier Peslier
57,0 kg 30,0
7
Golden Legend (FR) 2014
 / b. St. v. Doctor Dino - Gold Harvest (Kaldounevees)

Tr.: Henri-Francois Devin / Jo.: Mickael Barzalona
57,0 kg 360,0
8
Wilamina (IRE) 2013
 / b. St. v. Zoffany - Tropical Lake (Lomond)

Tr.: Martyn Meade / Jo.: Lanfranco Dettori
57,0 kg 160,0
9
Rhododendron (IRE) 2014
 / b. St. v. Galileo - Halfway to Heaven (Pivotal)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Mahon
57,0 kg 70,0

Kurzergebnis

NONZA (2014), St., v. Zanzibari - Terra Alta v. Kaldounevees, Bes. u. Zü.: Mme Henri Devin, Tr.: Henri Francois Devin, Jo.: Alexis Badel 2. Urban Fox (Foxwedge), 3. Navaro Girl (Holy Roman Emperor), 4. Lady Frankel, 5. I'm So Fancy, 6. Bateel, 7. Golden Legend, 8. Wilamina, 9. Rhododendron

Richterspruch

H, 1 3/4, K, H, 3/4, 1, kK, W

Zeit

2:06,46

Rennanalyse

Ihre wohl beste Karriereleistung bot Navaro Girl, denn ein dritter Platz gegen starke internationale Konkurrenz auf Gr. I-Ebene ist schon Einiges wert. Eine Überraschung war aber auch die Siegerin, denn Nonza war bisher noch nie in einem Gruppe-Rennen am  Start, ohnehin war es erst ihr siebter öffentlicher Auftritt. Allerdings ist sie in diesem Jahr noch ungeschlagen, hat zweimal in Chantilly und vor Deauville ein Listenrennen in Maisons-Laffitte gewonnen.

Ihr Vater Zanzibari (Smart Strike) ist nur zweijährig gelaufen, für Godolphin, er hat den Prix de Cabourg (Gr. III) gewonnen. In der Zucht hat er mit Joyful Trinity einen Gr.-Sieger in Hong Kong, ansonsten noch wenig Aufregendes, Nonza ist jetzt natürlich eine ganz andere Qualität. Für 4.000 Euro steht er im Haras de Grandcamp.

Das Pedigree ist schon etwas ungewöhnlich für eine Gruppe I-Siegerin. Immerhin ist die Mutter eine rechte Schwester der erstklassigen Terre a Terre, die weitgereist ist, den Prix de l’Opéra (Gr. I) und das Dubai Duty Free (Gr. I) gewinnen konnte, Dritte im Hong Kong Cup (Gr. I) war.

Für Trainer Henri Devin und Jockey Alexis Badel war es der jeweils erste Gruppe I-Sieg. Devin besitzt eine Lizenz seit 2013, auf seiner Trainingsliste findet man auch Pferde deutscher Besitzer.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!