Drucken Redaktion Startseite

2018-08-05, Düsseldorf, 1. R. - Pattex-Rennen

1 Pattex-Rennen

Kat. D, 6.000 € (3.500, 1.400, 700, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 1,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 46:10. - Platzwette 33, 26:10. - Zweierwette 187:10. - Dreierwette 2.020:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Rip Van Lips (IRE) 2016
 / b. H. v. Rip Van Winkle - Red Lips (Areion)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 3.500 € 46,0
2
Lacento (IRE) 2016
 / b. H. v. Harbour Watch - Night Party (Dansili)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 1.400 € 52,0
3
Wilder (GER) 2016
 / Dbsch. H. v. Reliable Man - Winterkönigin (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 700 € 69,0
4
König Platon (GER) 2016
 / b. H. v. Soldier Hollow - Königin Platina (Platini)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Lukas Delozier
58,0 kg 400 € 36,0
5
Elegant Man (GER) 2016
 / schwb. H. v. Manduro - Elle Gala (Galileo)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 25,0
6
Nubbel (GER) 2016
 / F. H. v. Wiener Walzer - Norderney (Dai Jin)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 102,0

Kurzergebnis

RIP VAN LIPS (2016), H., v. Rip Van Winkle - Red Lips v. Areion, Zü.: Stall Parthenaue, Bes.: Stall Lintec, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 73 kg, 2. Lacento (Harbour Watch), 3. Wilder (Reliable Man), 4. König Platon, 5. Elegant Man, 6. Nubbel

Richterspruch

Si. 1¼-H-kK-¾-1¼

Zeit

1:33,07

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Jason.

Rennanalyse

Bei der BBAG-Jährlingsauktion kommt mit der Lot-Nummer 182 eine Stute aus dem ersten Jahrgang des Coolmore-Hengstes Gleneagles in den Ring, das zweite Fohlen ihrer Mutter Red Lips. Der Erstling hat in Düsseldorf beste Werbung für seine Schwester gemacht: Rip van Lips schlug nach offensivem Ritt möglicherweise gute Konkurrenz, empfahl sich selbst für bessere Aufgaben.

Sein Vater, der Gr. I-Sieger Rip van Winkle (Galileo), war mehrere Jahre in Coolmore stationiert, er steht jetzt dauerhaft im Windsor Park Stud in Neuseeland, ist Gr. I-Vererber. Die Mutter Red Lips war eine erstklassige Rennstute, sie war Listensiegerin, Dritte im Premio Lydia Tesio (Gr. I), jeweils Vierte im Prix de l’Opéra (Gr. I) und im Henkel Preis der Diana (Gr. I). Ihre Brüder Rag Tiger (Pentire) und Rigolo Tiger (Mamool) waren und sind erstklassige Hindernispferde. Aus der Familie kommt auch die Henkel Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Rosenreihe (Catcher in the Rye).

Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!