Drucken Redaktion Startseite

2018-07-08, Hamburg, 2. R. - Levantehaus Hamburg-Cup

2 Levantehaus Hamburg-Cup

Kat. D, 8.000 € (5.000, 1.700, 900, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 21:10. - Platzwette 15, 20:10. - Zweierwette 87:10. - Dreierwette 310:10. - Platz-Zwilling-Wette 22, 28, 32:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Mondaine (GER) 2015
 / F. St. v. Adlerflug - Miramare (Rainbow Quest)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 5.000 € 21,0
2
Caracalla Queen (GER) 2015
 / b. St. v. Pastorius - Casanga (Rainbow Quest)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 1.700 € 50,0
3
Rosinante (IRE) 2015
 / b. St. v. Maxios - Russian Samba (Laroche)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Rene Piechulek
57,0 kg 900 € 86,0
4
Petite Paris (GER) 2015
 / F. St. v. Jukebox Jury - Peace Flower (Dashing Blade)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 400 € 45,0
5
Dana (GB) 2015
 / Dbsch. St. v. Mastercraftsman - Divergence (Teofilo)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg
Scheuklappen
55,0
6
Rabina (IRE) 2015
 / b. St. v. High Chaparral - Rindiseyda (Arakan)

Tr.: Jan Korpas / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 176,0
7
Drop The Beat (IRE) 2015
 / F. St. v. Born to Sea - Miss Beat (Beat Hollow)

Tr.: Frank Fuhrmann / Jo.: Maike Riehl
54,0 kg
Erl. 3 kg
226,0

Kurzergebnis

MONDAINE (2015), v. Adlerflug - Miramare v. Rainbow Quest, Zü. u. Bes.: Stall Ullmann, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo9.: Filip Minarik, GAG: 69 kg, 2. Caracalla Queen (Pastorius), 3. Rosinante (Maxios), 4. Petite Paris, 5. Dana, 6. Rabina, 7. Drop The Beat

Richterspruch

Le. 2¼-K-1¾-K-6½-28

Zeit

2:22,67

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Fireprincess, Redacta. Auf Anordnung der RL wurde von Mondaine eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Wie die Mutter so die Tochter: Mondaine, die in Hamburg problemlos ihre Maidenschaft ablegen konnte, hat ähnliche Probleme an der Startmaschine wie einst ihre hoch talentierte Mutter Miramare, die 2007 sogar als Favoritin vom Start des Henkel Preis der Diana (Gr. I) verwiesen wurde. Sie wurde dann nach England geschickt, wo sie mehrere Platzierungen erzielen konnte. Mondaine ist ihr fünfter Nachkomme, ein weiterer Sieger war Magellan (Tertullian). Im Jährlingsalter ist ein Australia-Hengst, ein Camelot-Fohlen ging dieses Jahr leider ein.

Miramare ist Schwester der Prix de Pomone (Gr. II)- und Prix Allez France (Gr. III)-Siegerin Macleya (Winged Love) und des Prix de Barbeville (Gr. III)-Siegers Montclair (Montjeu). Eine Schwester, die listenplatziert gelaufene Mahnaz (Dansili), ist Mutter der diesjährigen Listensiegerin Mer et Nuages (Lope de Vega). Es ist die Linie der einflussreichen klassischen Siegerin Majorität (Königsstuhl).   

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Mondaine kommt unter Filip Minarik zu einem leichten Erfolg. Foto: Dr. Jens Fuchs
Hein Bollow jubelt mit. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!