Drucken Redaktion Startseite

2018-07-04, Hamburg, 6. R. - Sparkasse Holstein-Cup

6 Sparkasse Holstein-Cup

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Stuten.

Stutenrennen | Viererwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung | Gew. 54,0 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegerinnen seit 1.9.2017 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. 4j.u.ält.Stuten, die seit 1.9.2017 keinen Geldpreis von 12.000 € gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 40:10. - Platzwette 26, 25, 44:10. - Zweierwette 223:10. - Dreierwette 2.792:10. - Platz-Zwilling-Wette 54, 327, 186:10. - Viererwette 28.850:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Indian Blessing (GB) 2014
 / F. St. v. Sepoy - Alpen Glen (Halling)

Tr.: Ed Walker / Jo.: Gerald Mosse
Formen:
7-3-1-9-9-4-4-3-3-1
58,0 kg 32.000 € 40,0
2
Binti Al Nar (GER) 2015
 / F. St. v. Areion - Best Moving (Reset)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
6-2-2-1-2-6
54,0 kg 12.000 € 56,0
3
Cabarita (GER) 2015
 / F. St. v. Areion - Caesarina (Hernando)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Carlos Henrique
Formen:
7-5-5-2-1-2
54,0 kg 6.000 € 167,0
4
Diaphora (GER) 2014
 / b. St. v. Pivotal - Diacada (Cadeaux Genereux)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
6-1-4-1-10-4-1
58,0 kg 3.000 € 110,0
5
Attica (GB) 2014
 / db. St. v. Tai Chi - Anna Desta (Desert Style)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
5-8-2-4-6-1-1-7
57,0 kg 2.000 € 123,0
6
Prima Violetta (IRE) 2014
 / b. St. v. Areion - Power Penny (Galileo)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
6-2-2-1-6-9-2-1
58,0 kg 82,0
7
Peace in Motion (USA) 2014
 / schwb. St. v. Hat Trick - Peace Royale (Sholokhov)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
Formen:
2-1-2-8-3-1
58,0 kg
Scheuklappen
50,0
8
Angelita (GER) 2015
 / b. St. v. Areion - Angel Dragon (Royal Dragon)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
7-8-2-3-1-4
54,0 kg 251,0
9
Gülden Görl (GER) 2015
 / db. St. v. Iffraaj - Gold Charm (Key of Luck)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
2-1-3
54,0 kg 98,0
10
Indah (GER) 2015
 / db. St. v. Dabirsim - Iota (Tiger Hill)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
9-1-2
54,0 kg 179,0
11
Suada (GER) 2015
 / b. St. v. Maxios - Shiramiyna (Invincible Spirit)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-3-2-1-6
54,0 kg 88,0

Kurzergebnis

INDIAN BLESSING (2014), St., v. Sepoy - Alpen Glen v. Halling, Zü.: Jocelyn Targett, Bes.: Pak-Kwan Siu, Tr.: Ed Walker, Jo.: Gerald Mossé, GAG: 92 kg, 2. Binti Al Nar (Areion), 3. Cabarita (Areion), 4. Diaphora, 5. Attica, 6. Prima Violetta, 7. Peace in Motion, 8. Angelita, 9. Gülden Görl, 10. Indah, 11. Suada

Richterspruch

Le. 1½-kK-H-H-½-1-1¼-H-2-9½

Zeit

1:37,06

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Malakeh. Die RL belegte F.Minarik wegen Behinderung (Nr. 594/1 RO i. V. m. Nr. 490 RO) mit einem Reitverbot vom 20.07. bis einschl. 21.07. (2 Renntage).

Rennanalyse

Es war eine überzeugende Vorstellung von Indian Blessing, die aus der Startbox zehn von Gerald Mosse erst einmal hinter den Konkurrentinnen „eingeparkt“ wurde, dann in der Geraden ganz außen das Feld überrollte. „Ich hatte die Stute im Training geritten und dem Trainer empfohlen, nach Deutschland zu gehen, weil das Rennen sehr interessant aus“, sagte der weitgereiste Jockey, der derzeit in Newmarket lebt und für die in England stationierten Pferde von Besitzern aus Hong Kong zuständig ist, mit Dr. Johnny Ho an der Spitze.

Indian Blessing war bereits zweimal in einem Auktionsring. Als Jährling brachte sie bei Arqana 95.000 Euro, tauchte dann im Mai darauf wieder bei Arqana auf, bei der Breeze Up-Auktion, wo sie für 170.000 Euro in jetzigen Besitz kam. Zweijährig gewann sie in Newcastle, konnte sich dann dreijährig mehrfach in besseren Rennen platzieren. Den ersten Listensieg schaffte sie vergangenen Herbst in Deauville, doch scheint sie ein gutes Stück verbessert zu sein. In den von Wuheida (Dubawi) gewonnenen Dahlia Stakes (Gr. II) belegte sie einen ausgezeichneten dritten Platz und blamierte sich auch als Letzte in Middleton Stakes (Gr. II) nicht, dieses Rennen wurde von der später auf Gr. I-Ebene zweitplatzierten Coronet (Dubawi) gewonnen.

Der Vater Sepoy (Elusive Quality), ein Darley-Hengst, ist in Deutschland durch die klassische Siegerin Unforfetable Filly bekannt. Mütterlicherseits stammt Indian Blessing aus der Anna Paola-Familie. Ihre Mutter Alpen Glen hat zwei Rennen gewonnen, sie hatte zuvor Montalbano (Monsieur Bond), mehrfach listenplatziert auf der Flachen und gruppeplatziert über Hindernisse, sowie die in England und Frankreich listenplatzierte Glade (Bertolini) auf der Bahn. Eine zwei Jahre Stute hat Olympic Glory als Vater, ein Jährlingshengst Fast Company. Danach wird das Pedigree kurz etwas schwächer, doch ist die zweite Mutter Anne d’Auriche (Rainbow Quest) eine Schwester der Gr. II-Siegerin Annaba (In the Wings), deren Tochter Antonym (Bahri) erfolgreich in der Ittlinger Zucht wirkt. Der Gr. I-Sieger und Nachwuchsdeckhengst National Defense (Invincible Spirit) taucht noch im vorderen Pedigree auf, Anna Paola (Prince Ippi) ist dann die vierte Mutter.

 

 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Englischer Triumph in Horn: Indian Blessing siegt mit Gerald Mosse im Sparkasse Holstein Cup. Copyright: www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Nassgemacht .... hat die britische Siegerin im Sparkasse Holstein Cup für die Pferdeladies auf Gr. III-Parkett ihre Gegnerinnen im Rennen. Hier genießt sie die wohlverdiente Dusche danach. Foto: John James Jimmy Clark

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!