Drucken Redaktion Startseite

2018-07-01, Hamburg, 8. R. - pferdewetten.de - Grosser Hansa-Preis

8 pferdewetten.de - Grosser Hansa-Preis

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 54,5 kg. f.3j., 60,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 32:10. - Platzwette 21, 28:10. - Zweierwette 151:10. - Dreierwette 470:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dschingis Secret (GER) 2013
 / b. H. v. Soldier Hollow - Divya (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
2-7-3-6-1-1-1-5-1-1
60,0 kg 40.000 € 32,0
2
Colomano (GB) 2014
 / b. H. v. Cacique - Codera (Zilzal)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-2-5-3-3-4-13-1-4-1
60,0 kg 15.500 € 55,0
3
Walsingham (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - Winterkönigin (Sternkönig)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2-4-5-2-1-6-3-1-3
60,0 kg 8.000 € 44,0
4
Windstoß (GER) 2014
 / b. H. v. Shirocco - Wellenspiel (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-3-1-4-1-2-(-)1-6-1
60,0 kg 4.000 € 24,0
5
Khan (GER) 2014
 / b. H. v. Santiago - Kapitol (Winged Love)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Antoine Hamelin
Formen:
9-6-5-3-2-3-12-8-1-4
60,0 kg
Seitenblender
2.500 € 227,0
6
Instigator (GER) 2014
 / b. H. v. Nayef - Imagery (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
7-4-6-3-2-5-2-7-1
60,0 kg 163,0
7
Rapido (GER) 2011
 / b. W. v. Rock of Gibraltar - Rondinay (Cadeaux Genereux)

Tr.: Marian Falk Weißmeier / Jo.: Patrick Gibson
Formen:
2-10-1-1-3-1-2-2-4-12
60,0 kg 157,0

Kurzergebnis

DSCHINGIS SECRET (2013), H., v. Soldier Hollow - Divya v. Platini, Zü.: Gestüt Park Wiedingen, Bes.: Horst Pudwill, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 99,5 kg, 2. Colomano (Cacique), 3. Walsingham (Campanologist), 4. Windstoß, 5. Khan, 6. Instigator, 7. Rapido

Richterspruch

Si. ¾-1-2-½-K-2

Zeit

2:33,92

Zusatzinformationen

Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Dschingis Secret eine Dopingprobe entnommen. Auf Anordnung der RL wurde von Colomano eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Es war eine starke Vorstellung von Dschingis Secret, der in der Zielgeraden den entscheidenden Satz machte, noch einmal zulegen konnte und seine beste Saisonleistung bot. Das Jahr hatte für den „Galopper des Jahres“ nicht gerade optimal angefangen, als er im Gerling-Preis nur Letzter wurde, doch zeigte er danach in Chantilly sein wahres Gesicht, als er nur von dem inzwischen noch eine Stufe höher erfolgreichen Waldgeist (Galileo) geschlagen wurde. Sein Trainer hatte in Hamburg die Bodenverhältnisse schon sehr genau geprüft, doch präsentierte sich der Boden in optimalem Zustand.

Die Bodenfrage wird auch beim nächsten Start von Dschingis Secret eine Rolle spielen, denn der soll eigentlich in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes (Gr. I) über die Bühne gehen, „aber auf dieser Ebene muss dann schon alles stimmen“, meinte Markus Klug. Sprich: Das Geläuf sollte zumindest elastisch sein. In Bestform, das hat Dschingis Secret nun schon mehrfach bewiesen, kann er gegen die Spitze in Europa durchaus mithalten.

Zu einem Zuschlagpreis von 200.000 Euro war der Sohn von Soldier Hollow bei der BBAG ein teures Pferd. Die Mutter hat zwei Rennen gewonnen, eine Sieglosen-Prüfung in München und einen Ausgleich III in Baden-Baden. Dschingis Secret ist ihr Erstling, die vier Jahre alte Diana Storm (Soldier Hollow) ging bei der BBAG 2015 für 120.000 Euro über die IVA an den Stall Grafenberg, sie steht bei Waldemar Hickst, hat sich bisher mehrfach auf Gruppe-Ebene platzieren können. Der drei Jahre alte Destino (Soldier Hollow) steht für das Gestüt Park Wiedingen bei Markus Klug. Er war Zweiter im Oppenheim Union-Rennen (Gr. II) und tritt mit Programmnummer drei am Sonntag im Derby an. Der zwei Jahre alte Dschingis First (Soldier Hollow) war für 500.000 Euro der Salestopper vergangenes Jahr in Iffezheim, eine Stute ist im Jährlingsalter.

Divya ist Halbschwester zu drei Black Type-Siegern, Deva (Platini) hat zwei Gr. III-Rennen gewonnen, ist Mutter des Gr. III-Siegers Devastar (Areion), Dragon Fly (Acatenango) und Duke d’Alba (Monsun) haben Listenrennen für sich entscheiden können. Die dritte Mutter ist die Northern Dancer-Tochter Diana Dance, einst von der IVA für Helmut von Finck in den USA gekauft, Gr. III-Siegerin und Gründerin einer exzellenten Familie.  

 

 

  

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Triumph in Horn: Dsching Secret und Martin Seidl gewinnen den pferdewette,de - Grossen Hansa-Preis. www.galoppfoto.de
Der Bayer Martin Seidl mit der bayerischen Landesfahne. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!