Drucken Redaktion Startseite

2018-06-03, Baden-Baden, 7. R. - Grosser Preis der Badischen Wirtschaft

7 Grosser Preis der Badischen Wirtschaft

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 4-jährige und ältere Pferde.

Gew. 57,0 kg. Siegern seit 1.7.2017 eines Rennens der Gruppe II 1,5 kg, der Gruppe I 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 50:10. - Platzwette 26, 28:10. - Zweierwette 307:10. - Dreierwette 1.067:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Iquitos (GER) 2012
 / b. H. v. Adlerflug - Irika (Areion)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Eddy Hardouin
Formen:
15-2-7-2-1-2-2-7-4-5
60,0 kg 40.000 € 50,0
2
Walsingham (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - Winterkönigin (Sternkönig)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-5-2-1-6-3-1-3
57,0 kg 15.500 € 71,0
3
Guignol (GER) 2012
 / b. H. v. Cape Cross - Guadalupe (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
9-1-1-4-1-6-1-6-3-3
60,0 kg 8.000 € 27,0
4
Colomano (GB) 2014
 / b. H. v. Cacique - Codera (Zilzal)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-5-3-3-4-13-1-4-1-5
57,0 kg 4.000 € 31,0
5
Matchwinner (GER) 2011
 / F. H. v. Sternkönig - Mahamuni (Sadler's Wells)

Tr.: Marian Falk Weißmeier / Jo.: Fabian Xaver Weißmeier
Formen:
5-3-1-6-1-4-3-4-5-3
57,0 kg 2.500 € 139,0
6
Oriental Eagle (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - Oriental Pearl (Big Shuffle)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
1-6-1-1-3-8-3-3-9-5
58,5 kg 50,0

Kurzergebnis

IQUITOS (2012), H., v. Adlerflug - Irika v. Areion, Zü.: Dr. Erika Buhmann, Bes.: Stall Mulligan, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Eddy Hardouin, GAG. 99,5 kg, 2. Walsingham (Campanologist), 3. Guignol (Cape Cross), 4. Colomano, 5. Matchwinner, 6. Oriental Eagle

Richterspruch

Le. 1½-1¾-1-4½-18

Zeit

2:19,20

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Khan.

Rennanalyse

Man kann nur den Hut ziehen vor Iquitos, der bei seinem Saisondebut, bei dem er wie allerdings der eine oder andere Gegner auch, noch nicht in Topform war, die Konkurrenz unter Höchstgewicht hinter sich ließ. Das schnelle Rennen vorgelegt von Oriental Eagle, der am Ende ziemlich einbrach, wird ihm sicher gepasst haben, aber es war das erste Mal, dass er bei seinem ersten Jahresstart gewinnen konnte – schlechter ist er über Winter bestimmt nicht geworden!

Die Saison ist ziemlich klar umrissen: Am 1. Juli geht es in den Grand Prix de Saint-Cloud, München und der Dallmayr-Preis stehen wieder auf dem Programm, der Große Preis von Baden, der „Arc“ und eventuell zum dritten Mal der Japan Cup. Wohl stets unter Eddy Hardouin, der schon vor einigen Wochen kontaktiert wurde, um als künftiger Jockey des großartigen Pferdes engagiert zu werden. Iquitos stammt aus dem zweiten Jahrgang von Adlerflug, dem auch Liberry Gold, Nordic Flight und Shivajia angehören. Er wird auch in diesem Jahr das Aushängeschild des im Gestüt Schlenderhan im Frühjahr wieder gut gebuchten Hengstes sein, denn die Jahrgänge 2013 bis 2015 waren nicht besonders kopfstark. Vom 14er Jahrgang sind die beiden Top-Stuten Lacazar und Tusked Wings in die Zucht gegangen, vom 15er Jahrgang sind gerade einmal 13 Nachkommen registriert. Das wird in jüngeren Jahrgängen natürlich ganz anders aus.

Iquitos ist das erste Fohlen der Irika, die viermal erfolgreich war, vierjährig in einem Ausgleich II in Bremen, sie wurde bereits Hans-Jürgen Gröschel für das Gestüt Evershorst trainiert. Als Züchter für Iquitos zeichnet Erika Buhmann verantwortlich, die Patriarchin in Evershorst. 2012 wurde die Stute nicht gedeckt. 2013 tauchte sie dann tragend von Soldier Hollow im Angebot des Haras de Grandcamp bei Arqana auf der Auktion in Deauville auf. Für 8.000 Euro ging sie an die HFTB Racing Agency, im Jahr darauf kam für Christoph Holschbach in Frankreich Imperator (Soldier Hollow) zur Welt, er steht bei Henk Grewe und hat im März in Amiens gewonnen. Ein Jahr später gab es bei der BBAG-Herbstauktion 2014 erneut einen Auftritt von Irika im Auktionsring. Die Stute wechselte tragend von Kamsin für 2.400 Euro in den Besitz des Stalles Wotan von Wolfgang Lechner, heraus kam 2015 International Love, die ebenfalls bei Henk Grewe steht und vor einigen Wochen bei ihrem zweiten Start in Köln über 2200 Meter gewonnen hat. 2015 wurde Irika nicht gedeckt, letztes Jahr hat sie ein Stutfohlen von Wiener Walzer gebracht, vor wenigen Wochen ein Hengstfohlen von Adlerflug. 

Sie stammt aus einer alten Linie des Gestüts Evershorst. Karl Heinz Plinke-Buhmann begann in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit der Augias-Tochter Immertreu zu züchten, es ist die achte Mutter von Iquitos. Es wurde bei den Anpaarungen stets Wert auf Qualität gelegt, denn es tauchen in der mütterlichen Linie Hengste wie Birkhahn, Königsstuhl oder Pentathlon auf. Irika ist eine Schwester der Listen-Zweiten Inanya sowie von fünf anderen Siegern. Trotzdem ist das Pedigree auf den ersten Blick recht übersichtlich. Aus einem anderen Zweig der Linie, die ebenfalls auf Immertreu zurückgeht, stammt allerdings die Listensiegerin Ircanda (Nebos), Mutter u.a. der in Italien auf Gr. III-Ebene erfolgreichen Irini (Areion) und des Listensiegers Iraklion (Areion).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Gelungenes Jahrdebüt für Iquitos auf Gr. II-Parkett: Der Adlerflug-Sohn gewinnt mit Eddy Hardouin leicht im Großen Preis der Badischen Wirtschaft. Foto: Dr. Jens Fuchs
Gelungenes Jahrdebüt für Iquitos auf Gr. II-Parkett: Der Adlerflug-Sohn gewinnt mit Eddy Hardouin leicht im Großen Preis der Badischen Wirtschaft. Foto: Dr. Jens Fuchs
So werden große Sieger vom Geläuf geholt: Iquitos und Eddy Hardouin nach dem Sieg im Großen Preis der Badischen Wirtschaft. Foto: Dr. Jens Fuchs
Es darf gestrahlt werden: Iquitos mit Jockey Eddy Hardouin, Betreuerin Simone Harnischmacher und Trainer Hans-Jürgen Gröschel. Foto: Dr. Jens Fuchs
Auf dem Siegerehrungspodest wurde es nach dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft voll: Der Stall Mulligan und das Team von Iquitos lassen sich feiern. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!