Drucken Redaktion Startseite

2018-05-27, Düsseldorf, 1. R. - Sansibar by Breuninger-Rennen

1 Sansibar by Breuninger-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Gew. 57,5 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 2 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 28:10. - Platzwette 11, 10:10. - Zweierwette 37:10. - Dreierwette 68:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Love Supreme (GER) 2015
 / F. W. v. Campanologist - La Salvita (Big Shuffle)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,5 kg 3.000 € 28,0
2
Holding Court (GER) 2015
 / b. H. v. Pour Moi - Hold Off (Bering)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 1.200 € 17,0
3
Alkuin (IRE) 2015
 / b. W. v. Maxios - Almerita (Medicean)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
57,5 kg 600 € 43,0
4
Rosinante (IRE) 2015
 / b. St. v. Maxios - Russian Samba (Laroche)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Rene Piechulek
55,5 kg 300 € 60,0

Kurzergebnis

LOVE SUPREME (2015), W., v. Campanologist - La Salvita v. Big Shuffle, Zü.: Gestüt Fährhof, Bes.: UNIA Racing, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 73 kg, 2. Holding Court (Pour Moi), 3. Alkuin (Maxios), 4. Rosinante

Richterspruch

Ka. K-¾-3½

Zeit

2:18,89

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Lava Cake, Celeste.

Rennanalyse

Ein knapper Sieg in diesem mit gerade einmal vier Pferden besetzten Rennen, Love Supreme hatte den lange führenden Holding Court auf der Linie festgenagelt. Der späte Wallach, der auf Grund seines Kalibers eine gewisse Anlaufzeit benötigt hatte, war zuvor in Dresden hinter Derbypferden gewesen. Das Derby kommt für ihn natürlich nicht mehr in Frage, doch dürfte er am ersten Derbysonntag schon in Hamburg antreten, denn als BBAG-Kauf ist er für das Steherauktionsrennen startberechtigt. Zuvor geht es nach dem Stand der Dinge in das Schweizer Derby, dort dürfen Wallache laufen. 

Er stammt aus dem zweiten und vorletzten Jahrgang von Campanologist aus einer alten Fährhofer Familie. Die Mutter La Salvita hat zweijährig in Hannover ein Listenrennen gewonnen, mit Los Campanos (Campanologist), dem ein Jahr älteren rechten Bruder von Love Supreme, hat sie einen aktuellen Seriensieger auf Gras und Sand auf der Bahn, gewonnen hat auch Lady Emerald (Tiger Hill). Eine zwei Jahre alte Excelebration-Stute wurde nach Schweden verkauft. La Salvita steht inzwischen im Besitz von Taxi4Horses und hat im letzten Jahr nach Reliable Man einen Hengst gebracht. La Salvita ist Schwester von drei Black Type-Pferden, darunter La Luna de Miel (Monsun), die in Gulfstream Park die Orchid Stakes (Gr. III) gewonnen hat. Die dritte Mutter ist Schwester des großen Lomitas (Niniski).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Love Supreme gewinnt. Foto: Dr. Jens Fuchs
Love Supreme gewinnt. Foto: Dr. Jens Fuchs
Love Supreme gewinnt. Foto: Dr. Jens Fuchs
Love Supreme gewinnt. Foto: Dr. Jens Fuchs
Love Supreme gewinnt. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!