Drucken Redaktion Startseite

2018-04-02, Köln, 6. R. - deinSchrank.de - Grand Prix-Aufgalopp

6 deinSchrank.de - Grand Prix-Aufgalopp

Listenrennen, 25.000 € 14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 4-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,0 kg. Siegern seit 1.5.2017 eines Listen-Rennens 1 kg, eines Rennens der Gruppe III 2 kg, der Gruppe II 3 kg, der Gruppe I 4 kg mehr. Pferden, die seit 1.5.2017 weder ein Listen-Rennen gewonnen haben noch auf den Plätzen 1-3 in einem Gruppen-Rennen platziert waren, 1,5 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 43:10. - Platzwette 17, 30, 20:10. - Zweierwette 788:10. - Dreierwette 2.357:10. - Platz-Zwilling-Wette 236, 34, 131:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Veneto (GER) 2013
 / b. H. v. New Approach - Venia Legendi (Zinaad)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1-4-1-8-1-1-10-1-4
58,0 kg 14.000 € 43,0
2
Panthelia (FR) 2014
 / Sch. St. v. Gentlewave - Panthesilea (Kendor)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
4-5-1-8-7-2-6-1
54,5 kg 6.500 € 146,0
3
Incantator (GER) 2012
 / F. H. v. Areion - Independent Miss (Polar Falcon)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
5-2-1-8-1-11-5-11-3-5
54,5 kg 3.000 € 56,0
4
Capitano (GER) 2013
 / b. H. v. Paolini - Carabiola (Grape Tree Road)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
2-8-3-6-7-1-8-10-7-2
58,0 kg 1.500 € 196,0
5
Monreal (IRE) 2014
 / b. H. v. Peintre Celebre - Montezuma (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
7-2-3-6-6-4-1-7
56,0 kg 60,0
6
Erica (GER) 2013
 / b. St. v. Mamool - Ericarrow (Bollin Eric)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
12-3-7-3-6-1-3-6-4-2
54,5 kg 182,0
7
Devastar (GER) 2012
 / b. H. v. Areion - Deva (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
11-2-2-5-1-2-3-4-4-3
56,0 kg 58,0
8
Northsea Star (GER) 2014
 / db. W. v. Sea The Stars - North Queen (Desert King)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
6-1-1-2-17-3-4-1
56,0 kg 40,0
9
Cassilero (GER) 2011
 / b. H. v. Creachadoir - Cassilera (Anzillero)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Andre Best
Formen:
3-1-3-1-8-3-8-1-4-1
54,5 kg 82,0

Kurzergebnis

VENETO (2013), H., v. New Approach - Venia Legendi v. Zinaad, Zü.: Matthias Barth, Bes.: Gestüt Winterhauch, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: xx kg, 2. Panthelia (Gentlewave), 3. Incantator (Areion), 4. Capitano, 5. Monreal, 6. Erica, 7. Devastar, 8. Northsea Star, 9. Cassilero

Richterspruch

Le. 7-2-½-7-4½-3½-5-13

Zeit

2:20,67

Rennanalyse

Mit einem Zuschlag von 160.000 Euro war Veneto bei der BBAG-Jährlingsauktion 2014, als er noch unter dem Namen Vestergaard in den Ring kam, kein günstiger Kauf. Aber das Ehepaar Mosca des Gestüts Winterhauch hatte den Hengst aus der Zucht des verstorbenen Matthias Barth damals ganz oben auf der Wunschliste und es sollte auch unbedingt ein Nachkomme von New Approach sein.

Es ließ sich auch richtig gut an, dreijährig gewann Veneto in Düsseldorf, lief dann im Mehl Mülhens-Rennen (Gr. II), in dem er sich allerdings verletzte, was eine sehr lange Pause nach sich zog. Er kam vierjährig aber auf Anhieb wieder in Topform heraus, gewann Handicaps in Baden-Baden, Hamburg und Köln und nach einfallsreichem Ritt von Alexander Pietsch beim ersten Versuch auf Gruppe-Ebene den Niederrhein-Pokal (Gr. III) über 2050 Meter in Krefeld. Bei stark aufgeweichter Bahn, die er auch in Köln antraf und mit ähnlich offensiver Taktik zu einem souveränen Erfolg kam. Der Gerling-Preis (Gr.II) soll das nächste Ziel sein, da ist natürlich ein weiterer Sprung verlang, denn nach dem Stand der Dinge könnte nahezu die komplette deutsche Grand Prix-Elite am Start sein.

Er ist ein Bruder von Matthias Barths exzellenter Rennstute Vanjura (Areion), die elf Rennen gewonnen hat, drei auf Gr.-Ebene, bedauerlicherweise noch vor Beginn ihrer Zuchtlaufbahn einging. Mit Vancovia (Dream Well) war eine weitere Schwester Listensiegerin. Die Mutter Venia Legendi hat auf der Koppel noch eine Jährlingsstute von Maxios. Die Linie ist in der von Gunther Barth weitergeführten Zucht unverändert prominent vertreten, auch durch Venetos Schwestern,  die Siegerin Veligandu (Hurricane Run), die ebenfalls eingestellt wurde, und Ventiane (Königstiger), Mutter von bisher drei Siegern. Das sind der drei Jahre alte Valajani (Jukebox Jury), aber auch Vatenko (Areion) und Villardo (Jukebox Jury) haben vergangenes Jahr gewonnen. Venia Legendi hat als letztes Fohlen eine jetzt zwei Jahre alte Maxios-Stute gebracht, diese ist noch auf der Koppel. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Weiter auf dem Weg nach oben: Wieder ein souveräner Erfolg von Veneto. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!